wie kann ich Geburt einleiten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sindy1340 02.02.06 - 11:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe hier ist jemand mit Erfahrung.
Komme gerade vom Arzt. Beim CTG wieder mal nix. Keine einzige kleine Wehe. #gaehn
Kennt jemand ein Mittel oder Weg, wie es vorwärts geht?
Bekomme einen Sohn, der mittlerweile 4500g wiegen soll. Bin sooooo gespannt und will ihn endlich in den Armen halten.
BITTE helft mir und gebt mir wertvolle Tipp, dass er endlich den Weg auf die Welt findet!!!!

#danke Sindy (ET+2)

Beitrag von nisivogel2604 02.02.06 - 12:01 Uhr

Hallo Sindy. Bei ET+2 würd ich noch gar nicht viel machen. Das ist doch total normal. Sanfte Methoden wären aber zum Beispiel Sex, weil das Sperma den Mumu reifen lässt und durch die Entspannung und die Kontraktionen beim Orgasmus vielleicht ein kleiner Anschub gegeben wird. Das sagen zumindest die Hebis und die Wirkung soll ganz gut sein.
Viel Glück
Denise (37 SSW)

Beitrag von tagesmutti.kiki 02.02.06 - 12:05 Uhr

Hi Sindy,

also selber einleiten: lass es lieber!!

Aber ich frage mich gerade wenn dein kleiner schon soviel wiegen soll warum schlägt dir das KH keinen termin zur Einleutung vor#kratz es ist ja nicht ganz ohne solche kleinen "Brocken" spontan zu entbinden. Und sie nehmen ja doch noch jeden Tag zu. Frage deine Hebi was sie dazu sagt.


LG KiKi und Lainie SSW 28+1

Beitrag von josi82 02.02.06 - 12:07 Uhr

Servus Sindy!

Komm grad vom Arzt, und ich hab heut ein Rezept für einen "Wehentee" mitbekommen.

1 Liter Wasser
10 ganze Gewürznelken
1Stange Zimt
1 kleine Ingwerwurzel

alles 1x aufkochen lassen, 1EL Verbenentee (kriegst du in der Apotheke) dazugeben, ca 10 min ziehen lassen und schluckweise verteilt auf den ganzen Tag trinken.

Habs selber noch nicht getrunken, aber der Arzt meinte, daß es dann in 1-2 Tagen losgehen könnte.

Lassen wir uns überraschen!

Alles Gute

Karin ET + 1

Beitrag von plda0011 02.02.06 - 12:18 Uhr

Also ich hab gelesen, dass Sex (bzw. Sperma)Weheneinleitend wirken soll - wär vielleicht nen Versuch wert.... ;-)

Aber noch was andres:
Ich war mal in nem Vortrag von einer Hebamme. Die meinte, dass es garnicht gut wäre die Wehen künstlich einzuleiten und dass damit sogar die Geburt schwerer gemacht wird. Einfach weil der Körper noch nicht bereit ist, der Mumu noch nicht geöffnet usw. Es werden Wehen künstlich eingeleitet und es dauert viel länger bis der Körper hinterherkommt und wenn er's dann nicht schafft ist die Frau total erschöpft und es wird ein KS gemacht....

Ich fand die ziemlich überzeugend...

Wieso wartest du nicht einfach noch ein bisschen? Zwei Tage zu spät is doch noch nicht so erschreckend, oder doch?

Beitrag von k78 02.02.06 - 12:13 Uhr

Hallo Sindy,
Leider muß ich Dir sagen, dass man sie nicht zwingen kann, zu schlüpfen (ausser natürlich KS...). Habe am 05.02.06 ET mit unserem 3. Zwerg und bin mir sicher, dass ich auch diesmal über Termin gehen werde!
Habe ALLES versucht: etwas Rotwein, Wehencoktail, Fensterputzen, Bettenbezeihen, Sex...!
Hat nie was genutzt - sie sind immer erst dann gekommen, wenn ich schon dachte, jetzt bleibste halt für immer schwanger; ).
Wenn ein Mittel bei Dir anschlägt, lass es mich wissen...
Grüße Kathrin

Beitrag von sindy1340 02.02.06 - 12:20 Uhr

Werde es mal mit ner heißen Badewanne probieren.
Habe wirklich absolut keine Lust mehr, alles tut weh.
Kennt das jemand, beim aufstehen, kann ich vor Schmerz an der Scheide kaum aufstehen bzw. auftreten?!

Beitrag von bantina 02.02.06 - 12:48 Uhr

hi,

das gefühl kenn ich....
hab ich seit ein paar tagen....
mein gyn meinte nur,
dass das köpfchen eben auf das schambein drückt....
toll, sowas hab ich m ir auch schon gedacht....

es ist halt super schmerhaft,
nachts werde ich jedesmal ach,
wenn ich mich auf die andere seite drehen will....

lass den kopf nicht hängen....
bald isses vorbei....#liebdrueck

LG bettina (ET +1)

Beitrag von schimmelcent 02.02.06 - 12:23 Uhr

Hallo,

wir haben unserer Tochter am Abend vor der Geburt gut zu geredet und am nächsten Tag gings los.
Was auch helfen kann, das ist kein Witz, Mann oder du selber kräftig mit den Nipeln spielen. Dabei soll das Gehirn ein Hormon freigeben das bei der Geburt Wehen fördernt ist.
Versuch es und lass den Kopf nicht hängen, es geht sicher bald los.

Grüsse Brigitt 13 Ssw