Wie haben eure Kinder auf die Windpockenimpfung reagiert??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von milli08 02.02.06 - 12:10 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben in der Überschrift. Wir gehen morgen zum Impfen, wollte mal hören, wie eure Mäuse so darauf reagiert haben.

Schönen #sonne Tag wünscht euch
Milli mit Vivien

Beitrag von quakquak 02.02.06 - 12:12 Uhr

hallo,

sie het garnicht drauf reagiert #freu. sie bekam sie zusammen mit der mmr-impfung und es war überhaupt kein problem. sie kam auch nicht den ausschlag, den manche kinder drauf kriegen.

karin + daria 2.10.2004

Beitrag von cathie_g 02.02.06 - 12:14 Uhr

garnicht, hat sie so weggesteckt.

LG

Catherina

Beitrag von liebemutti24 02.02.06 - 12:40 Uhr

Hallo,

Meine hatte so auch nichts,außer nach ca. 2 Wochen zeitweise Ausschlag,wenn sie sich aufgeregt hat.
War aber weiterhin nicht schlimm.Der Ausschlag ging nach paar Minuten wieder weg und hat nicht gejuckt und ist auch nicht ansteckend.

Viel #klee ,wünschen Euch Steffi mit Lena!

Beitrag von joelina_februar 02.02.06 - 12:46 Uhr

Wir brauchten sie nicht, sie bekam die Windpocken mit 13 Monaten, Immunität für den Rest ihres lebens...

Lg Natascha mit Joelina und Talia Zoe`

Beitrag von smr 02.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo Natascha!
Da würde ich mich an Deiner Stelle nochmal erkundigen, habe das zwar auch schonmal gehört und war der Meinung, ich kann sie auch nicht mehr kriegen, da ich sie als Kind hatte, aber unsere KiÄ hat jetzt das Gegenteil gesagt, wenn das Immunsystem mal geschwächt sein sollte, KÖNNTE es wohl durchaus sein, dass man sie nochmal bekommt. Ob es stimmt, weiss ich leider nicht.
LG Sandra und Gideon 14 Monate

Beitrag von cathie_g 02.02.06 - 15:50 Uhr

mein Sohn hatte 2x Windpocken und ca 10% aller die Windpocken hatten, bekommen sie nochmal, vor allem wenn die Erstinfektion frueh oder schwach war. Ausserdem haben Kinder die WiPo vor dem Alter von 2 haben ein erhoehtes Guertelrosenrisiko :-( mein Sohn was 6 Monate beim ersten Mal, 2 beim zweiten...nicht toll

Catherina

Beitrag von smr 02.02.06 - 13:37 Uhr

Hallo Milli!
Gideon hatte Abends ein wenig erhöhte Temeratur und hat am nächsten Tag ein wenig mehr geschlafen, aber dann war wieder alles gut.
LG Sandra mit Gideon Magnus 14 Monate

Beitrag von barbara77 02.02.06 - 14:48 Uhr

Hallo!

Problemlos, keine Reaktion am Tag danach, und auch 14 Tage später nicht. Und jetzt bin ich heilfroh das er geimpft ist, jetzt hat mein Kleiner nie nämlich und so habe ich wenigstens nur ein krankes Kind hier.
Wer auch immer behauptet Windpocken seien halb so schlimm, der sollte jetzt mal herkommen und das miterleben, ich glaube dann ist Impfung keine Frage mehr #gaehn!

Grüße
Barbara

Beitrag von milli08 02.02.06 - 18:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

#liebe-lichen DANK für die vielen Antworten!!!

Wird schon klappen morgen!!

Alles Liebe euch allen
Milli mit Vivien