Blitzgeburt von Emily --> aber danach mit Folgen (bisschen lang)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von 241097 02.02.06 - 12:12 Uhr

Hallo,

bin jetzt endlich mal dazugekommen meinen Geburtsbericht zu schreiben. ET war bei uns der 19.11.2005.

RÜCKBLICK : Samstag, der 12.11.2005
-------------------------------------------------

Ich hatte schon den ganzen Freitag Rückenschmerzen. Habe mir aber dabei nichts gedacht und mir ein Heizkissen in den Rücken gelegt. Am Samstag Vormittag ist dann der Schleimpfropf abgegangen. Dachte mir dann so, mal abwarten, denn es muss ja nicht gleich losgehen. Ist ja von Frau zu Frau verschieden. Natürlich hatte ich auch den Samstag wieder Rückenschmerzen und ab und zu ein ziehen, was zum Abend hin schlimmer wurde. Mein Mann ist dann noch zu einer Geburtstagsfeier gefahren. :-( Er nahm aber das Handy und sein Auto mit und versprach mit auch bis spätestens 23:00 Uhr wieder da zu sein. Ich war ganz überrascht als er dann schon gegen 22:00 Uhr zu Hause war. Er hatte bestimmt eine Vorahnung.

Bin dann gegen 22:45 Uhr Duschen gegangen. Als ich dann fertig war und mich bückte um das Badehandtuch aufzuheben ist die Fruchtblase geplatzt. #gruebel Ich meinen Mann gerufen und Bescheid gegeben. Wollte aber noch nicht gleich ins KH, weil es ja das erste Kind war und alle sagten das es beim ersten länger dauern kann. Hab mich dann für ca. 1/2 Stunde auf die Couch gelegt bis ich dann freiwillig gesagt habe "Komm wir ziehen uns an wir müssen los.". Die Wehen kamen da schon alle 5 Minuten. #hicks

Da wir es nicht weit zum KH hatten (ca. 250 m) sind wir zu 23:15 Uhr dort hingefahren (Laufen ging nicht mehr). Ich wurde dann gleich ans CTG geschlossen und von der Hebamme untersucht. Diese meinte aber das es noch dauern wird (der Muttermund ist noch nicht soweit auf). Da die Wehen schon alle 2 Minuten kamen und sehr sehr schmerzhaft waren, konnte ich diese nicht einmal "veratmen". #schwitz Habe nur die Hand von meinem Mann ganz ganz toll zusammengedrückt.

Dann bekam ich 0:00 Uhr einen Einlauf und wir verzogen uns in das sogenannte "Wohnzimmer" im KH. Wir wurden dann zu 0:30 Uhr wieder abgeholt und dann ging es auch gleich ab in den Kreißsaal.

Dort wurde ich wieder an das CTG geschlossen und zum 2. Mal von der Hebamme untersucht und auf einmal sagte Sie nur "Es geht doch schneller.", denn der Muttermund war komplett auf. Habe mich dann noch mit den schnellen und schmerzhaften Wehen bis 1:00 gequält bis dann die Presswehen kamen. Diese habe ich nicht so schmerzhaft empfunden. Nach ca. 1/2 Stunde Presswehen und zum Schluß einen Dammschnitt kam dann unsere kleine Emily Jane um 1:35 Uhr mit 50cm und 3940 g zur Welt.

Als ich dieses kleine Wesen so vor mir liegen sah, waren die ganzen Schmerzen auf einmal vergessen. Und als ich Sie dann schließlich im Arm hielt waren wir die stolzesten und glücklichsten Eltern der Welt. #huepf #freu #huepf

Dadurch das die Geburt aber so schnell verlief, ich einen ziemlich großen Dammschnitt hatte und der Arzt sehr lange genäht hat (er sagte immer zur Hebamme "Ich kann nicht viel sehen wo ich nähen muss.") habe ich 1 Liter Blut verloren. Dementsprechend ging es mir auch. :-%

Nach ca. 2 Stunden (gegen 3:30 Uhr) der erste Aufstehversuch. Leider vergebens denn mir wurde fast schwarz vor Augen (mein Kreislauf spielte total verrückt). Mußte mich sofort wieder hinlegen und bekam auch gleich eine Fusion. Nach ca. 1/2 h versuchten wir es erneut. Es hat wieder nicht geklappt. Das hieß wieder hinlegen und ich bekam eine 2. Fusion. Die Hebamme meinte zu mir "Wir versuchen es nochmal in einer Stunde". Mein Mann, der sehr sehr tapfer war, ging dann gegen 4:15 Uhr nach Hause. Denn er war ja auch fertig und müde #gaehn. Es war mittlerweile schon 5:00 Uhr als wir es zum 3. Mal versuchten. Da habe ich es bis in den Stuhl geschafft, als mir dann völlig schwarz vor Augen wurde und ich zusammenbrach. Bin dann im liegenden Stuhl wieder aufgewacht und mußte sofort wieder ins Bett. Die Hebamme rief dann den Oberarzt an und fragte nach was Sie machen soll. Ich bekam dann eine 3. Fusion und mir wurde Blut abgenommen. Da stellte sich heraus das mein Eisenwert "im Keller" war und ich eine Blutfusion bekommen muss. #schock Gegen 8:30 Uhr wurde ich dann mit dem Bett und meiner kleinen Emily auf das Zimmer gefahren, wo ich im Laufe des Vormittags 2 Blutfusionen bekam.

So habe ich mir das alles nicht vorgestellt. War total fertig und konnte erst am Nachmittag ganz ganz kurz Aufstehen und mich sogar erst am nächsten Tag um meine kleine Emily kümmern. #schmoll Hatte auch noch ziemlich 2 Wochen nach der Entlassung mit dem Kreislauf zu kämpfen.

Aber jetzt geht es uns gut und wir genießen einfach die Zeit zu Dritt. #liebe

Claudi + #baby Emily (11 Wochen)

Beitrag von simakatzal 02.02.06 - 20:18 Uhr

hi claudi,

herzlichen glückwunsch zu deiner kleinen!!! #torte#fest#klee

kann dir nachempfinden, mir is ähnlich gegangen nach der geburt wie dir! hatte allerdings keine bluttransfusion. aber die ersten 2 tage war ich völlig gaga weil kreislauf net so mitspielen wollte...

jedenfalls euch allen alles gute für die zukunft!!!

lg
sima + timon *10.1.06

Beitrag von bigmama5 03.02.06 - 08:03 Uhr

Glückwunsch zu der Maus #fest

wie du dich nach der Entbindung gefühlt hast kann ich auch gut nachempfinden,
hatte zwar kein Dammschnitt, dafür heftigen Dammriss und nach der Entbindung plötzlich auftretende Blutgerinnungsstörungen.
Hab zwar keine Bluttransfusionen bekommen, dafür haben sie mich erst mit Eisentabletten vollgestopft und als die nicht geholfen haben haben sie mir das Eisen direkt in Spritzenform gegeben #heul

aber egal, Ergebnis zählt und das ist inzwischen 9 Monate alt und hat sich prächtig entwickelt ;-)

LG und viel Spass mit deiner Maus
Danny

Beitrag von carolin84 08.02.06 - 22:03 Uhr

Hallo und Herzlichen Glückwunsch

Liebe Grüsse

*Angelina 28.01.2004* und *Baby ET 12.06.2006*