Schlafrhytmus-

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binebu1 02.02.06 - 12:33 Uhr

Hallo,
ich hätte mal eine Frage, mein Sohn Ben(5 Monate) ist eigentlich ein recht unkompliziertes Kind. Aber er hat so seine Macken. Er fängt immer morgens um 5:00 Uhr an zu schreien, ansonsten schläft er mit einmal Füttern vom 19:00 Uhr an durch. Wenn er dann um fünf schreit, schläft er eigentlich noch, läßt sich aber in seinem Bett nicht mehr beruhigen. Wenn ich Ihn dann mit zu mir ins Bett nehme bleibt er nochmal ca. eine halbe Stunde friedlich liegen. Dann wieder Geschrei. Wenn ich dann mit Ihm runter gehe und Ihn dort hinlege schläft er bis 7:00 Uhr weiter.
Das Problem ist schreien lassen kann ich Ihn nicht, weil dann sein Bruder (2 Jahre) aufwacht. Aber wirklich glücklich bin ich mit diesem Umbetten auch nicht.
Hat irgendjemand eine Idee was ich machen könnte.

Liebe Grüße

Bine

Beitrag von efab 03.02.06 - 13:03 Uhr

Hallo,
bei meinem Sohn Fabian, 4 Monate, ist es so ähnlich. Er geht immer ziemlich früh schlafen, so um 17 oder 18 Uhr, bekommt gegen Mitternacht noch ein Fläschchen und wird dann um 4 oder 5 morgens munter und schreit mehr oder weniger laut. Manchmal kann ich ihn mit Schnuller bis 6 oder 7 noch beruhigen, manchmal braucht er aber ein Fläschchen. Vielleicht ist es bei dir ähnlich und Ben hat Hunger (der halt nicht immer sooo groß ist, daß er unbedingt etwas braucht)?
lg
Eva

Beitrag von binebu1 03.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo Eva,

ich werd es morgen früh gleich mal mit einem Fläschchen probieren.
Danke für den Tipp.

lg

Bine#danke