Wer ist denn schreibbegabt und mag mir mal helfen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jennyw 02.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich bin derzeit im Erziehungsurlaub und würde gerne wieder für 30 Stunden bei meinem Arbeitgeber in Teilzeit anfangen. Ich muss dafür allerdings einen schriftlichen Antrag stellen und genau damit hab ich Probleme...
Ich sitze schon eine zeitlang vor dem leeren Blatt und mir fällt kein passender Text ein. #kratz

Ist von Euch vielleicht einer so lieb und kann mir mal ein Beispiel geben? Über die Suchfunktion habe ich leider nichts gefunden :-(

Muss ich mit reinschreiben das ich jemanden festes habe der auf meine Tochter aufpasst oder das ich für die Stelle auch umziehe? Ich wohne 120 km von meinem Arbeitgeber entfernt und würde - sofern ich die Stelle bekomme - in den benachbarten Ort ziehen.

Für Eure Hilfe wäre ich Euch echt dankbar! #liebe

viele Grüße Jenny

Beitrag von juergen50 02.02.06 - 15:18 Uhr

Hallo Jenny,

schaue Dich mal hier um:

http://www.bewerbung-tipps.com/

Meines Erachtens mußt Du nicht reinschreiben, wer
sich um dein Kind kümmert. Jeder Arbeitgeber geht
davon aus, dass das Sache der Arbeitnehmer ist.

Sicher ist aber vorteilhaft, wenn Du andeutest, dass
Du bereit bist, für den Job umzuziehen.

Ich wünsche Dir toi, toi, toi

Gruß
Jürgen