Freud und Leid

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daylana 02.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo an alle,
ich muss mal was loswerden, ich war gestern beim zweiten US und meiner Kleinen geht es bestens, doch das anschliessende Gespräch war nur noch grausam... Auch mein zweiter regulärer Abstrich war nicht gut, im Klartext meine Zellen verändern sich und ich habe risikoreiche Viren in mir, die meinem Kind nicht schaden, aber auf Gebärmutterhalskreb hinweisen. Nun muss ich im März (bis dahin keine Sorgen machen :-[) zu einem Spezialisten. Alle sagen denk nicht dran es wird schon, aber könnt ihr Euch vorstellen was einem da durch den Kopf geht, was da alles passieren kann?!?!?
Ich bin fix und fertig und entgegen allen Ratschlägen kann ich nur daran denken...

Danke fürs zuhören

LG

Tanja + Melissa inside (23SSW)

Beitrag von kathi80 02.02.06 - 13:37 Uhr

Was für einen PAP-Befund hast Du denn? PAP IV oder V? PAP III hab ich gehört, kommt bei manchen Frauen in der Schwangerschaft vor, verbessert sich aber manchmal danach von selbst wieder bis zu PAP II.

Beitrag von daylana 02.02.06 - 13:43 Uhr

Das habe ich heute auch im Internet gelesen, aber der gute hat mir das leider nicht gesagt, werde da wohl nochmal nachfragen müssen.

Beitrag von tini26 02.02.06 - 13:43 Uhr

Liebe Tanja,

versuch Dir wirklich keine Sorgen zu machen. Bei meiner Freundin und meiner Schwester waren die Werte auch schon mehrmals beschissen und beiden haben nix und der Wert ist wieder in den Normbereich zurückgegangen. Beide hatten auch tierisch Angst vor Krebs, aber es war nix, gar nix. Du bist noch soooo jung, das wird alles in Ordnung sein. Wenn Du Dich ganz verrückt machst, würde ich an Deiner Stelle versuchen früher einen Termin beim Spezialisten zu bekommen od. einen anderen Arzt noch aufzusuchen.

LG Tini ET - 9

Beitrag von muckel0309 02.02.06 - 13:54 Uhr

Omg, ich lese gerade Deinen Beitrag und bin ziemlich
bestürzt.

Doch als ich bei der ersten Antwort kam, war ich geschockt.
PAP III steht auch in meinem Mutterpass - und mein
FA verliert nicht mal ein Wort darüber!

Das muss ich erst mal verdauen #heul

LG und alles Gute

Anja mit #baby #baby 15. SSW

Beitrag von nane29 02.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo Anja,

wo steht denn das im Mutterpass?

LG Jana 24+6

Beitrag von muckel0309 02.02.06 - 14:43 Uhr

Hallo,

unter Beratung der Schwangeren e) Krebsfrüherkennungsuntersuchung.
Dort hat er mit der Hand PAP III und Untersuchungsdatum
eingetragen.

Warum verliert er darüber kein Wort? Ich zweifel langsam,
ob ich wirklich einen guten Frauenarzt habe.

Weiß nicht, ob ich den Arzt ansprechen oder besser
gleich wechseln sollte. Oder die Hebamme anrufen...oder,
oder...

Entschuldigung, aber ich bin gerade ziemlich beunruhigt.

LG
Anja

Beitrag von nane29 02.02.06 - 15:31 Uhr

Hi Anja,

bei mir steht da nur per Hand das Datum der Untersuchung.

Klar, ruf deinen Arzt an! Würde ich sofort machen.
Vielleicht würde ich vorher die Hebamme anrufen. Dafür ist sie doch da! Meine sagt immer, ich soll jederzeit anrufen.

Und überleg' mal: Es geht ja um DEINE Gesundheit. Also stell lieber eine Frage zu viel und nerv' den Arzt, als dass der Ruhe hat und du dich verrückt machst.

Vielleicht hat der Arzt ja deshalb nichts gesagt, weil es keinen Grund zur Sorge gibt. Im Zweifel für den Angeklagten. Aber frag' auf jeden Fall nach. Ich würde es sofort machen!

Liebe Grüße
Jana

Beitrag von nane29 02.02.06 - 14:36 Uhr

Hi Tanja,

Ich kenne mich da überhaupt nicht aus, aber ich habe mal gehört, dass in der Schwangerschaft die Krebswerte ganz oft erhöht sind und dass man aus diesem Grund in der Zeit am besten gar keine Tests in dieser Richtung machen soll.

ich erinnere mich nicht mehr an die Quelle dieser Info, erinnere mich nur vage dran.

Ich verstehe aber auch nicht, warum du erst im März zu einem Spezialisten gehen sollst. Da würde ich ja durchdrehen. Kannst du nicht schneller einen Termin kriegen?

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, die Antworten hier sind ja schon ziemlich ermutigend!#pro

Liebe Grüße
Jana 24+6

Beitrag von daylana 02.02.06 - 14:56 Uhr

Gut das ihr das geschrieben habt, habe gerade mal in meinen Mutterpass geguckt ich habe PAPIIID, ich muss solange warten auf meinen Termin, damit etwas Zeit zwischen den Abstrichen und Untersuchungen ist.

Danke für Eure lieben Nachrichten

LG

Tanja * Melissa inside