Vom FA zurück Daten vergleichen 18+2SSW und zu wenig Fruchtwasser schlimm????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi2681 02.02.06 - 13:53 Uhr

hallo #sonne

Ich war grad beim FA zum 2 ultraschall bin jetzt in der 18+2ssw.da ich in der 13 ssw einmal blutungen hatte muss ich jetzt zur ultraschallfeindiagnostik is das ein schlechtes zeichen?#heul
Sie sagte auch noch das ich zu wenig fruchtwasser hätte#gruebel deswegen konnte mann noch kein geschlecht erkennen weil es nicht so schwimmen könnte
#danke für antworten

Hier mal meine daten 18+2SSW:

BPD:42,5
FOD:52,5
ATD:37,9
FL: 27,1

ich hoffe das is richtig so#kratz

Was wird denn bei ultraschallfeindiagnostik gemacht sieht mann da mehr wie normal?#bla

Beitrag von 54321 02.02.06 - 14:00 Uhr

Ich war auch beim FB-US, verdacht auf herzfehler beim Kind - zum Glück nciht bestätigt.

Und nachdem die Sorge dann ausgeräumt war, war es einfach ein wunderschönes Ereignis, das KInd mit FB zu sehen: Die Ärztin hat zwischendurch sogar auf 3D umgestellt und wir konnten das Gesichtchen unseres Kindes sehen. Wunderschön und faszinierend zugleich!!

Die FÄ hat mit dem FB US alle Organe gecheckt, nach gehirn und offenem Rücken geguckt, nach der Nasenlänge und Nieren und und und. Wahnsinn, was man da alles erkennen kann!

Mit dem fruchtwassser kann ich leider nicht helfen - da kenn ich mich gar nciht aus.

Ich drück dir die Daumen, dass alles in Orndung ist und Du die ersten "richtigen" Bilder deines Kindes genießen kannst.
sabine

Beitrag von monsche23 02.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo,

also ich hatte ein Hämatom in der Frühschwangerschaft und war auch bei der Feindiagnosik wegen Blutungen (allerdings privat), meine Ärztin hätte mich da nie hinüberwiesen.
Freu Dich einfach, dass Du diesen sogenannten Degum-US gratis bekommst und mach Dir keine Sorgen. Dort wird Dein Baby richtig auf den Kopf gestellt und sich alle Organe usw. genauestens angesehen und natürlich, ob die Versorgung (Doppler) gut ist. Warum sie Dich dorthin überweist, hat sie nicht gesagt, oder nur wegen der Blutungen?
Mit dem Fruchtwasser, das hatte ich in der ersten SS auch. Du musst einfach super viel trinken, soviel Wasser wie Du in Dich reinbekommst und dann wird sich die Menge automatisch wieder steigern. Wenn es viel zu wenig wäre, dann hätte sie Dich direkt ins KH geschickt!

Alles Gute und ganz liebe Grüße
Moni mit Michaela 17 Mo. und Mario inside 37+0

Beitrag von vevemaus 02.02.06 - 14:02 Uhr

Hallo

bei der Feindiagnostik werden die Organe deinen Babys kontrolliert, ob die pberhaupt alle da sitzen wo die sollen und richtig angelegt und für die Woche passend groß sind. Naja man kann schon mehr sehen, es wird länger dauern als ein "normaler" US.
In meiner 1.SS hatte ich auch immer etwas zu wenig Fruchtwasser. Das war zum Ende hin dann nicht mehr sooo vorteilhaft, aber is auch nichts schlimmes, muss halt alles regelmäßig kontrolliert werden.

Alles Gute weiterhin.

LG

Verena, Marie-Sophie (1,5) & Juni#baby Jasmin (20.SSW)

PS: Leider hab ich keine Vergleichswerte da ich das 2. große Screening erst in 14 Tagen hab, ich weiß nur das meine Maus in der 17.SSW von Kopf-Fuß 16 cm groß war....

Beitrag von adlertier24 02.02.06 - 14:17 Uhr

Hy,

ich will dir keine Angst machen, aber das kommt mir bekannt vor. Mein Sternchen hatte bei mir auch in der 17.SSW Blutungen verursacht, dadurch wurde die Eihaut porös und es gab einen kleinen Blasenriss. Ich musste dann auch wegen Herzfehler-ausschluss zum Doppler und der Arzt hat dann bestätigt, dass zuwenig Fruchtwasser da ist, und das eine Stelle gibt, an der es ausrinnt.
Auf dem normalen US war das nicht zu erkennen. Ich musste dann entscheiden wie es weiter geht...ich habe eben eine Auffüllung machen lassen um Behinderungen zu vermeiden. Dabei ist die Blase ganz gesprungen...in der 26.SSW.

Der Zwerg ist mein kleines Sternchen.

Ich hoffe, dass alles ok ist und geb die mit auf den Weg, dass das, was mir passiert ist, nicht die Regel ist.

LG Melanie