Dauersenkwehen in der Nacht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monsche23 02.02.06 - 13:56 Uhr

Hallo,

muss euch wieder etwas fragen, bin ja nicht so oft hier.

Heute bin ich bei 37+0 angelangt und seit drei Tagen wache ich nachts mit schmerzendem Bauch auf und der Bauch fühlt sich so an, als hätte ich zwei Backsteine drinne. Er ist ganz klein zusammen gezogen und megahart. Sind das Senkwehen oder was könnte das noch sein?

Wie äußern sich bei euch diese Vorwehen?

Vielen Dank schonmal#danke

LG
moni

Beitrag von sane75 02.02.06 - 14:08 Uhr

Hallo Moni,

hatte das auch diese Woche schon gehabt, ging über 2 Stunden, harter Bauch und ich wusste nicht mehr wie liegen.

Hatte am nächsten Tag einen Termin bei meiner FÄ und die meinte das waren Senkwehen.

Kann also gut sein, dass Du Senkwehen hattest.

Bei mir ist der GMH jetzt 1cm und der Mumu 1/2 Finger breit auf.

Muss jetzt wieder langsam machen und mich schonen und noch mind. 2 Wochen viel liegen. Danach kann unser Krümel kommen.

Hoffe ich konnte Dir helfen.

LG Sane + Krümel #ei36 ssw

Beitrag von monsche23 02.02.06 - 14:13 Uhr

Hallo Sane,

danke für Deine Antwort. Das ist doch ein toller Befund, was Du da hast. Mein GMH ist um 2/3 verkürzt (zumindest war er das schon vor einer Woche) Mumu ist weich. Meine Hebi sagt, alles was vor der Geburt hinisichtlich MUMU und GMH passiert muss während der Geburt nicht mehr gemacht werden und erleichtert diese. Allerdings klar, würde mich auch noch mind. bis zur abgeschlossenen 37 SSW schonen.

Ich wünsche Dir alles Gute
LG
moni

Beitrag von stephanie.harkort 02.02.06 - 19:11 Uhr

Hallo Moni #liebe

Kann sehr gut sein, dass Du Senkwehen hattest!

Ich habe auch immer wieder welche und letztes Wochenende hatte ich eigentlich einen....dauerharten Bauch am Abend und in der Nacht.

Bei mir machen sich die Senkwehen durch verschiedene Anzeichen bemerkbar....

.......im Rücken.....
.....in der Leistengegend.....
......und mein Luftholen.

Ich würde es so beschreiben, dass ich regelrecht spüren kann, dass mein "Körper arbeitet".....sprich....sich die Gebärmutter bewegt zum Beispiel.

Mmmh....auf jeden Fall hat mir meine Hebamme gesagt, dass sich Frauen sehr froh sein können, wenn Ihr Körper bereits im Vorfeld sich gut vorbereitet.....hat durchaus Vorteile für die Geburt (die Wahrscheinlichkeit für Einleitungen oder Wehenanregungen ist zum Beispiel geringer und die Eröffnungsphase soll kürzer sein).

Liebe Grüße

Stephi & Johanna (ET: 26.2.06)

Beitrag von monsche23 02.02.06 - 20:12 Uhr

Hallo Stephi,

danke schön für die Antwort.
Finde ich voll witzig, weißt Du was meine Hebi gesagt hat "alles was der Körper vor der Geburt schafft, erleichtert die Geburt um einiges". Ich soll mich jetzt nicht mehr schonen. Mein GMH ist ja schon um ein 2/3 verkürzt, jetzt seh ich noch zu, dass mein Mumu ein bisschen aufgeht ;-) Mal schauen, ob´s klappt.

Muss ja dann was Wahres dran sein, an der Aussage.

GLG
Moni