Allergisch bedingter Reizhusten - Was hilft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny_july 02.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo!!!

Also, meine Frage steht ja schon oben. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bekomm kaum Luft und denke das ich jeden Moment sterben muss. Darf aufgrund mehrerer Allergien (Hausstaub, Pollen, Gräser u.s.w.) keine Medikamente nehmen bzw. keine pflanzlichen.
Nachts huste ich gar nicht. Erst morgens, wenn ich wach werde und dann geht´s den ganzen Tag so. Es ist so anstrengend und stressig. Trinke den ganzen Tag über 6 Liter Wasser, damit mein Hals ein wenig gekühlt wird und damit das ein bisschen erträglich ist.

Kennt jemand das auch oder weiß was vielleicht dagegen helfen könnte???

LG sunny_july + Jonas (32. SSW)

Beitrag von bine080 02.02.06 - 14:14 Uhr

Habe auch allergisches Asthma+div. starke Allergien#heul

Mir hilf gegen den Reizhusten sehr gut Inhalieren mir Salzwasser#pro
1x tägl. ca. 7-10min
Einfach 1el salz ins heiße Wasser geben-fertig:-)

Ansonsten würde ich Dir dringend raten,mal zu einem Lungenfacharzt zu gehen-schnellstmöglich.

Denn mein Asthma hat vor drei Jahren auch genau so angefangen-ständiger Reizhusten,schlecht Luft kriegen,etc.
Hatte davor auch "nur" Heuschnupfen+Hausstauballergie.
Bei mir hats 1Jahr#schock+5Krankenhausaufendhalte gedauert,bis jemand mal auf die Idee gekommen ist,das es Asthma sein könnte!
Ich hätte mir vieles ersparen können (unter anderem 11xAntibiotika#schock)!!!!!
Mit den richtigen Medis(die man auch in der ss nimmt:-)) kann Dir super geholfen werden#pro+der Doc kann Dir noch mehr Tipps geben,auch wenn Du hoffendlich kein Asthma hast:-)

Ich möchte Dich nicht zu sehr verunsichern,sorry#hicks
Ist nur ein guter Tip:-)

Alles Liebe,
Bine+Florian ab morgen 30.ssw#huepf

Beitrag von sunny_july 02.02.06 - 14:42 Uhr

Hey Bine!!!

habe vergessen zu erwähnen, dass es ja schon Asthma ist. Aber wenn ich zum Lungenfacharzt gehe, dann willl der mich doch bestimmt röntgen. Das darf man doch gar nicht in der SS... Mmhh!!!

Bei dem Inhalieren mit Salzwasser, nimmt man da kochendes Wasser und wieviel Salz kommt darein? Möchte das heute Abend vorm, schlafen gehen mal ausprobieren. Hilft das denn sofort???

Trotzdem danke... :-D

Beitrag von coppercurl 02.02.06 - 14:53 Uhr

hallöchen,
ergänzend möcht ich dir noch vorschlagen, auszuprobieren ob dir kalte oder heisse flüssigkeit besser tut!!!!!! ist bei mir ein himmelweiter unterschied!!! wenn ich bei meinem reizhusten (allergisch, chronisch, kurz vorm asthma) was kaltes trinke, wird es auf längere sicht noch viel schlimmer.

röntgen kannste auch verweigern! sag einfach, er soll alles andere untersuchen!

lass dich mal in deiner apotheke beraten, ob bei dir das husteel von heel (homöop. ) helfen könnte. das mildert zumindest meinen reizhusten etwas. ist zwar mit alk, aber du nimmst ja nur eins, zwei tropfen ;-)

lg coppercurl, 32.ssw