Hmm.....waren das Anzeichen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von silke76 02.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo alle zusammen,
ich bin neu hier, hab mich grad registrieren lassen. Also ich komme gleich zu meiner Frage.
Hatte am 09.01. den ersten Tag meiner letzten Mens. Wir hatten GV am 19./21./22./ und vor einer Woche unfähr hatte ich so ein stechen im Bauch, als würde mich lauter Nadeln picksen. Kann mir jemand sagen, was das war??? Müßte eigentlich am 04.02. meine Mens wieder bekommen, da ich einen Zyklus von 26 Tagen habe. Bis jetzt merke ich aber noch nichts, daß sie am kommen ist, normalerweise habe ich Tage davor schon Bauchziehen. Ach ja, seit drei Wochen nehme ich Mönchspfeffer und Foli ein. Kann das meinen Zyklus durcheinander bringen??
#kratz

Ich weiß......so viele Fragen.......sorry!#gruebel

LG Silke

Beitrag von nicolettade 02.02.06 - 14:31 Uhr

Hallöchen,ich hatte ebenfalls am 9.1. den ersten Tag m. Mens - habe aber 29. Tage Zyklus! Ich habe seit letzter Woche täglich das Gefühl die Regel zu bekommen - also ein komisches Ziehn im Unterleib! Der Mönchspf. bringt Dir 100%ig nix in durcheinander - im Gegenteil - der hat mir geholfen, endlich einen regelm. Zyklus zu bekommen! Naja - vielleicht bist Du ja #schwanger - gib aufjedenfall nächste Woche Info - ich werds auch tun - mein Gefühl ist nämlich erstmalig sehr eigenartig - hab auch leichtes Ziehen im Rücken - VIELLEICHT ABER ALLES AUCH NUR EINBILDUNG :-) Viele Grüße Nicoletta

Beitrag von silke76 02.02.06 - 14:58 Uhr

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Na dann wollen wir mal hoffen und warten. Bei meiner ersten SS hatte ich keinerlei Anzeichen. Nur ausbleiben der Mens und dann so ein Gefühl als hätte ich einen Deckel auf dem Magen liegen. Das Gefühl hab ich jetzt nämlich nicht, aber es muß ja nicht bei jeder SS so sein, heißt es.

Drücken wir uns mal ganz doll die Daumen.

LG Silke

Beitrag von pauli33 02.02.06 - 14:34 Uhr

Hallo!

Mit den Anzeichen, ich weiß nicht? Bei mir ist es meistens PMS oder eingehibbelt. Ich war schon mal ss, ist zwar schon eine Weile her aber da hatte ich erst in der 7ssw Anzeichen, wie Übelkeit, Ziehen im Bauch, Brustspannen.

Ich habe im letzten Zyklus auch Mönchspfeffer eingenommen eben wegen meinen PMS. Mir hats überhaupt nicht geholfen: noch schlimmere PMS, tagelange SB vor Mens, die sich auch noch verschoben hat, habe sonst immer regelmäßigen Zyklus und ich hatte eine extrem schlechte Stimmung.

Ich nehm`es jetzt nicht mehr!

Warte doch ein paar Tage und mach einen Test,
wünsche dir ein positives Ergebnis#klee

Beitrag von nici1412 02.02.06 - 16:47 Uhr

War denn das Ziehen mittig oder an der Seite ? Ich hatte meine letzte Regel am 04.01., habe auch einen 26-TZ. Am 16.01. hatte ich meinen ES auf der linken Seite ganz deutlich !

Habe jetzt am Di früh einen SS-Test gemacht, positiv ! Um sicher zu gehen, habe ich Di-Nachmittag noch 2 gemacht, auch positiv. Ich habe die ganze Zeit ein Ziehen im unteren Rücken und ab und zu mal linksseitig, mal rechtsseitig in der Leiste und mal ein Pieken eher in der Mitte im Unterleib. Soll wohl die Gebärmutter sein, die sich anfängt zu verändern.

Am Mo gehe ich zum FA und hoffe, dass alles i. O. ist. Bin am Mo in der 6 SSW.

Beitrag von silke76 02.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo nici1412,

Also das ziehen war unterschiedlich, einmal links und rechts. Das stechen war direkt oberhalb dem Schambein. Das hatte ich noch nie. Darum auch Angst und Hoffnung. Momentan kenn ich gar nichts.#kratz

LG Silke