Wer hat denn gute Erfahrung von euch mit Clomifen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caesar4811 02.02.06 - 14:22 Uhr

Hallo !!!


Ist die Wahrscheinlichkeit ss zu werden etwas höher mit Clomifen oder nicht so??

Bei mir sind einige Folikel vorhanden, aber kein Eisprung in sicht. So ist auch alles ok bei mir.

Ich hoff so das es bald klappt nach über 2 Jahren üben.
Ich soll clomifen bekommen, deshalb frag ich.

Beitrag von schmalinga 02.02.06 - 14:36 Uhr

Hallo! Ich kann dazu nur sagen, dass das Clomi bei mir nix gebracht hat! Hatte genau dasselbe wie du. Hab dann 1. Zyklus land Clomi, da hatte ich aber auch keinen Eisprung! Bei meiner Freundin war es allerdings anders: gleich beim 1. Versuch ein kleiner Bub:-) Ich versuche nach 15 ÜZ es weiterhin der Natur zu überlassen. Das fällt mir zwar sehr schwer, aber mit dem Clomi hat´s ja schließlich auch nicht funktioniert und bei mir ist es schon eine Kopfsache. Ich hatte auch ´ne Bauchspiegelung um zu sehen, ob die Eileitern durchgängig sind: alles o.k.! Somit versuch ich es jetzt zum 1. Mal mit der Tempimethode! War ganz zuversichtlich, hatte aber doch wieder einen negativen Test :-( (siehe Beitrag unten)
Da ich ja weiß wie es ist zu warten, würd ich´s mit dem Clomi mal ausprobieren, einfach um mal sicherzugehen. Wünsche Dir dabei viel Glück#klee ...liebe Grüße

Beitrag von holidaylover 02.02.06 - 14:41 Uhr

>>Bei mir sind einige Folikel vorhanden, aber kein Eisprung in sicht.<<

so war es bei mir auch - 1 1/2 jahre! bin dann im 2. -clomi-zyklus #schwanger geworden! #freu
nebenwirkungen hatte ich keine!
lg #klee
claudia, paul (fast 3) & #baby boy (21.ssw)

Beitrag von fritzi. 02.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo,
also bei mir wird der nächste zyklus mein erster Clomi-Zyklus (hoffentlich nicht)
clomi soll ja einen vermehrte LH Produktion anregen, da der Hypophyse vorgegaukelt es tut sich in der Produktion noch nix.
Durch den dadurch erhöhten LH WErt, soll die Chance eienen Es zu haben erhöht werden.
und somit mehr erfolg beim herzeln (nur in ganz ganz mini Fällen soll es auch schon mal zu einer Zwilli Ss durch Clomi gekommen sein)
So habe ich das verstanden.

Wann startet denn dein erster Clomi Zyklus?
fritzi

Beitrag von caesar4811 02.02.06 - 14:56 Uhr

Hi !!!


am 16.2. werde ich starten.
man oh man ich hoffe es klappt.

Bisher habe ich wirklich viele gute Nachrichten gelesen auch auf anderen Internetseiten.

Aber trotzdem mach ich mich nicht fertig damit. Man kann halt nur abwarten und sehen ob es passiert.

Wie lang probierst du schon mit deinem Freund bzw Mann??

Caesar

Beitrag von bella1725 02.02.06 - 15:09 Uhr

Hallo,

also ich habe im letzten Zyklus Clomifen gekriegt. Bei mir hatten sich sogar zwei Follikel entwickelt. Mein ES ist ca. 1 Tag früher gewesen und ein #ei ist wohl doch gesprungen. Es war geringfügig besser als sonst. Doch danach habe ich laut Bluttest zu weinig Progesteron gehabt d.h. sogar wenn das Ei befruchtet wäre, hätte es nicht über die Mens geschafft.

Dazu muss ich sagen dass ich eine GKS habe (http://9monate.qualimedic.de/FAQ-676.html) die durch meine grenzwertige Schilddrüsenunterfunktion verursacht wurde (http://www.wunschkinder.net/demo/schilddruese.htm)

Beim Hausarzt hieß es immer alles OK, aber beim Kinderwunsch ist das sehr gravierend. Seit ich Schilddrüsenhormone und Jod nehme, wird jeder Zyklus besser. Deshalb habe ich in diesem Zyklus keine Clomifen genommen. Ich will erst warten bis meine Schilddrüsenwerte gut sind.

Viele Grüße, Isabella (15ÜZ)

Beitrag von collchen 02.02.06 - 15:32 Uhr

Hey,

durch Clomi hat man nicht automatisch auch einen Eisprung. Daher bekommen viele Predalon zum Eisprung-auslösen gespritzt, um sicher zu gehen.
So war's bei mir jedes Mal, bin zur Zeit noch im 3. Clomizyklus.

Ich würde aber auf jeden Fall Jedem raten, vor einer Clomi Behandlung, den Partner zum Spermiogramm zu schicken.

Clomi nimmt man nicht einfach mal so zum ausprobieren, und deshalb bin ich der Meinung, sollte man vorher wissen, ob sich's auch lohnt.

Hat dein Partner schlechte Spermien, kannst du so viel Clomi schlucken, wie du willst. Schwanger wirst du davon wahrscheinlich nicht.

Und so harmlos ist Clomi nicht, als dass ich es darauf ankommen lassen würde oder einfach mal ausprobieren würde.

Wollte dich damit jetzt nicht verunsichern, oder ärgern.
Aber man sollte die Männer nicht außen vor lassen, da müssen sie mal durch. Und es ist wirklich nicht schlimm!

Also, liebe Grüße Collchen

Beitrag von sunny_harz 02.02.06 - 16:08 Uhr

Wer hat denn gute Erfahrung von euch mit Clomifen?

*hüpf* ich, ich *hüpf*

Nach Jahren ohne Eisprung und mit Eierstöcken, die ihre Tätigkeit fast komplett eingestellt hatten, PCOs und ner grenzwertigen Schilddrüsenüberfunktion bin ich nun dank Clomifen im 4. Zyklus #schwanger geworden und nun schon in der 12. Woche...

#liebdrueck

Ich gebe zu, das Tempi messen sollte man nebenbei schon durchziehen und auch #liebe nach "Fahrplan" ist manchmal nervig, aber man weiß ja, wofür...:-p