Bin völlig verzweifelt - leide und brauche Trost!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von chnime 02.02.06 - 14:45 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht, ob mich überhaupt jemand verstehen kann, aber ich kann nicht mehr und brauche dringend jemanden, der mir ein wenig Trost gibt.

Ich bin seit über 2 Jahren verheiratet (bisher glücklich, dachte ich immer). Schon von Anfang an hat mein Mann e-mails von seinem besten Freund bekommen, indem ständig nackte Weiber zu sehen sind, die ihre Körperteile direkt in die Kamera halten. #heul Am Anfang hat er sich die mails angesehen, als ich dabei war :-[ und ich habe ein paar mal versucht ihm das auszureden, weil es mich so sehr verletzt und kränkt, daß ich nur noch am heulen bin. Reiche ich denn nicht mehr??? Bin ich beim Sex nur noch Mittel zum Zweck?? #heul Ich bin sooo fertig. Jetzt macht er es immer heimlich, aber ich weiß genau, daß er täglich solche mails hat und ich weiß auch genau, wie er die Weiber immer anstarrt. #heul#heul#heul
Also wußte ich mir keinen anderen Rat mehr, als seinen besten Freund zu bitten, nicht mehr solche Mails an ihn zu schicken. Ich habe ihm wirklich versucht zu erklären, daß reden keinen Sinn hat und ich damit nicht klar komme. Aber was macht der Blödmann??? Er weigert sich und sagt, daß wäre doch die Sache meines Mannes und seine Mails gingen mich überhaupt nix an und es wäre nur schlimm, wenn er sich vor mir einen runter holen würde. :-[:-[:-%:-% Seh ich das nur so oder sind Männer abartig veranlagt??? Jetzt hat er natürlich mit meinem Mann darüber gesprochen und seit 3 Tagen geht mein Mann völlig auf Abstand, keine Umarmung, kein zärtlicher Kuss...nix. Nur normales reden über alltägliche Dinge. Ich hatte ihn gewarnt, daß das unsere Ehe gefährden würde, wenn er mit ihm darüber spricht. Nun ist es zu spät #heul#heul#heul#heul seit 3 Tagen heule ich Tag und Nacht , kann nicht mehr schlafen, nichts mehr essen, habe Durchfall und bin seelig völlig kaputt. Selbst unser 6 Monate alter Sohn kann mich nicht wirklich aufmuntern. Ich versuche mich ständig zusammen zu reißen, seinetwillen. Bitte helft mir!!!! #heul#heul#heul

Janine

Beitrag von brianna123 02.02.06 - 14:53 Uhr

Hallo Janine!

Warum machst du dich so fertig? Sooooo schlimm finde ich es nicht, wenn sich dein Mann Bilder von nackten Frauen anschaut. Nackte Frauen sieht man doch überall (Werbung, Zeitungen usw). Wenn ich eine Mail mit einem Foto von einem knackigen Mann bekomme, schaue ich es mir auch an.

Sabrina

Beitrag von chnime 02.02.06 - 14:58 Uhr

Schön, wenn du das so locker sehen kannst. Ich meine aber diese abartigen Mails, wo die Weiber ihre Vot... direkt in die Kamera halten wie rollige Katzen. Und glaubst du wirklich, daß dein Mann beim Sex immer an dich denkt?? Ich habe durch die Schwangerschaft auch noch 10 Kilo zugenommen und nun fühle ich mich noch schlechter als ohnenhin schon.

Beitrag von mili21 02.02.06 - 15:09 Uhr

Also ich würde mich nicht als prüde bezeichnen, aber ich finde auch, das ist zuviel!
Dein Kerl ist ziemlich simpel strukturiert! Wenn er sich sowas ab und zu mal heimlich anguckt, bitte schön!
Aber doch nicht ständig und so, dass Du es mitbekommst.
Und mach Dich nicht verrückt wegen der 10 Kilo, die gehen auch wieder weg!
Was man da tun kann, keine Ahnung, laß Du ihn sexuell links liegen…und gib ihm das Gefühl er sei unattraktiv oder pinn Dir ein Bilder von anderen Typen an die Wand. So ein unsensibler Kerl, also wirklich!
Nee, also echt!
Mili21

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:11 Uhr

Dankeschön! Endlich versteht mich jemand. Du kannst dir nicht vorstellen wie viel mir das bedeutet.

Beitrag von kathrincat 02.02.06 - 14:59 Uhr

schnapp deinen sohn und fahr es mal zu deinen eltern oder einer freundin, so lang wie du nur trost wird er sich nie ändern und er sollte auch rücksicht auf dich nehmen und solche bilder sich nicht sicken lassen.

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:03 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort. Ich kann nicht einfach zu meinen Eltern fahren, da ich ihn ja auch nicht verlieren möchte und er ist in diesem Punkt so uneinsichtig, aber sonst ja ein total lieber Mensch. Ich liebe ihn so sehr und deswegen tut es auch soo weh.

Beitrag von kathrincat 02.02.06 - 15:13 Uhr

und das wird er wissen das du ihn nicht verlässt und das nutzt er aus, also seig ihn das du es ernst meinst und fahr zu deinen eltern

Beitrag von sigru 02.02.06 - 16:15 Uhr

Das würd ich auch machen! Zeig ihm, daß er was für Dich tun muß und daß er Dich nicht sicher hat nur weil ihr ein Kind zus. habt!
Du stehst nicht für Deine Meinung und Deine Rechte ein - warum sollen sie ihm wichtig sein - wenn Du ihm nicht zeigst wie wichtig sie Dir sind?

LG sigru

Beitrag von aggie69 02.02.06 - 15:05 Uhr

Warum kannst Du Deinem Mann nicht ein bißchen Privatsphäre lassen? Warum bist Du so intollerant? Fühlst Du Dich von Bildern bedroht? Alle Männer schauen sich nackte Frauen an - da ist doch nichts dabei. Falls ich E-mails mit Männerfotos bekomme, schaue ich sie mir auch an. Ich lach da mal drüber und lösch sie wieder. Meine E-mails sind meine Privatsache. Die gehen meinen Mann nichts an. Ebenso wie meine Post. Umgekehrt ist es genauso. In einer Partnerschaft muß man Vertrauen haben oder Du machst Dich nervlich kaputt!

Du willst hier getröstet werden. Sicherlich wirst Du ein paar Mädels finden, die genauso darüber jammern wie Du. Aber die meißten werden Dir sagen, daß Du Deinen Mann einfach in Ruhe lassen sollst. Es ist nicht schlimm, was er da tut!

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:08 Uhr

Und ob das schlimm ist! Das wäre das gleiche, wenn er auf der Straße eine anspricht und sagt, zieh dich mal bitte aus, ich will dich ansehen. Das wäre genau das gleiche. und wenn dann die Männer mit ihren dämlichen Sprüchen kommen, das sind unnahbare Wesen :-%:-%:-% Dann würgt es mich im Halse. Das sind Frauen wie du und ich und wenn ich sowas machen würde, würde ich automatisch auch zu so einem Wesen oder was? Das sind die Frauen anderer Männer und andere Männer dürfen die eigene Frau natürlich nicht nackt sehen, so sieht es doch aus. Was bitte ist daran normal und gerecht????

Beitrag von aggie69 02.02.06 - 15:20 Uhr

Es ist nicht das Gleiche, ob sich jemand Nacktfotos anschaut oder Frauen blöd anmacht. Obwohl Du angeblich 26 bist, kommst Du mir etwas unreif vor. Ich bin 10 Jahre älter als Du und seid über 15Jahren verheiratet. Und ja, mein Mann schaut sich Nacktfotos und auch Pornos an. Das stört mich nicht, denn ich weiß, was ich wert bin. In meinen Augen sind diese Frauen auf den Bildern nur dumme Schlampen die für Geld die Beine breit machen. Ein wirklich glücklich verheirateter Mann läß die Finger von denen - aber gucken wird doch wohl erlaubt sein. Es ist nur mal in der Natur des Mannes, sich Frauen anschauen zu wollen. Genau wie ich am Strand auch schon mal einem knackigen Kerl hinterher gucke. Aber ich würde den doch nie ansprechen.

Beitrag von trixicat 02.02.06 - 15:22 Uhr

Ich weiß nicht, wie es mir gehen würde, wenn mein Mann sich ständig solche Bilder anschauen würde... im Übrigen hab ich keine Ahnung, ob er das nicht vielleicht sogar tut, denn wenn er am PC sitzt, sitze ich nie daneben... Aber was du da schreibst von wegen "das sind Frauen wie du und ich, die Frauen anderer Männer" - also daran kann ich nicht so recht glauben. Normalerweise merkt eine Frau es doch, wenn sie ihren nackten Hintern von allen seiten in die Kamera streckt, oder?! Ich meine, diese Frauen (=Models) machen das doch in aller Regel freiwillig bzw. kriegen sogar Geld dafür. Und das ist eine Art der Prostitution die es mir verbietet zu denken, das seien Frauen wie du und ich!

Beitrag von öö 02.02.06 - 22:07 Uhr

und du bist wohl supercool#cool

Privatsphäre hin oder her, irgendwo sind auch Grenzen.
Wenn er weiß das es sie verletzt dann muß er sich die Bilder doch nicht auch noch vor ihr anschauen.
Da fehlt jeglicher Respekt !!!

Beitrag von jovigirl3 02.02.06 - 15:20 Uhr

Hallo,

ach, Mensch, du machst dir das Leben doch nur unnötig selbst schwer.
Auch wenn du es sicher nie glauben wirst, diese Frauen haben überhaupt nichts mit dir zu tun. Ich denke, dein Mann würde die selbst nicht einmal haben wollen.

Das Problem von uns Frauen ist wohl, dass wir Sex und Liebe nicht so trennen können wie Männer (nicht alle Frauen, aber einige). Wir beziehen sowas auf uns, dabei machen sich die Männer gar keine Waffel, da denkt in dem Moment, wenn überhaupt, jemand anderes...

Männer denken auch nicht so viel nach beim Sex, also musst du dir da keinen Kopf machen! Und er würde wohl kaum mit dir schlafen, wenn er dich nicht attraktiv finden würde!!

Dass er jetzt so reagiert ist ja wohl logisch. Was würdest du sagen, wenn er hinter deinem Rücken deine beste Freundin anrufen würde und ihr verbieten würde, sich mit dir zu treffen??!
Du hast dich in seine Sachen eingemischt und ihn irgendwie bloßgestellt, außerdem hast du seinen Freund "missbraucht" für deine Zwecke, doch er war loyal deinem Mann gegenüber und hat es ihm erzählt.

Lauf jetzt nicht weg, wie jemand es vorschlug! Versuche, einen Kompromiss zu finden und entschuldige dich bei ihm!
Der "Sex", den die Männer mit sich selbst haben, hat überhaupt nichts mit uns zu tun!!! Sie empfinden dabei ganz anders, als wenn sie mit uns schlafen. Es ist wohl eine Art beruhigendes und entspannendes Gefühl. Ganz verstehen werde ich das auch nie können, doch mich stört es bei meinem Freund nicht. Es ist nicht, um uns zu ärgern, glaube mir!
Und manche brauchen dazu halt ne Vorlage.

Wenn du ganz mutig bist, mach ihm doch eine "Vorlage" von dir selbst! Dann bist es du, an die er denkt, und vielleicht ziehst du daraus ja etwas mehr Selbstvertrauen. Ich denke nämlich, dass dir das fehlt. Du ärgerst dich über dich selbst, bist unzufrieden mit deinen 10 Kilo mehr und fühlst dich unattraktiv. Und dann frustriert es dich, wenn diese "Speichen" da auf den Fotos deinen Mann anmachen.
Hey, glaubst du wirklich, er würde so eine aufgedonnerte Tussi wollen geschweigedenn abkriegen. ;-)

Steigere dich da nicht so sehr rein. Weine nicht mehr. Geh auf ihn zu und rede mit ihm!

Viel Glück!

Gruß
Sandra

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:22 Uhr

Danke für deinen Tip, aber ich habe ihm bereits jedes Jahr einen Kalender von mir geschenkt und dennoch hat sich nix geändert. #heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von jovigirl3 02.02.06 - 15:33 Uhr

Du hast ihm Aktfotos von dir geschenkt? Ist doch toll!

Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass du das machst. Kamst ganz anders rüber in deinen Postings.

Ich kann es ja ein wenig verstehen, wie du dich fühlst, aber was bringt es denn? Ihr macht damit eine Beziehung kaputt, die doch nicht nur ausschließlich daraus besteht, oder?

Überlegt doch mal, ob es das Wert ist!

Lass ihm doch sein bisschen Privatsspähre. Was meinst du, was Männer so alles machen, von dem die Frau zu Hause nichts weiß, was überhaupt nichts mit fremdgehen zu tun hat. Meine Freundin und mich haben letztens im Schwimmbad so "alte Vatis" im Whirlpool angebaggert, aber auf heftigste. Angebaggert ist da wahrscheinlich sogar das falsche Wort, die haben geflirtet, aber ziemlich direkt. Das hätten unsere Väter sein können. Wir fanden es lustig und haben mitgemacht. Doch der Gedanke, mein Papa würde das machen, war absolut unverstellbar für mich. Dabei ist er ein Mann wie alle anderen, wie dein Mann auch...

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:40 Uhr

Genau das meine ich . Männer sind da alle gleich. leider!!! Denkst du nicht, daß dein Vater sowas auch macht? ich bin mir sicher, daß meiner sowas tut. Aber das stört mich nicht so doll, da er mein Vater ist und nicht der Mann, mit dem ich mein Leben verbringen möchte. Mir tut nur meine Mutter leid, da sie sowas auch über sich ergehen lassen muß. Sie versucht immer stark zu sein und mir das auzureden,aber auch sie hat schon öfter geweint, wenn mein Vater sich sowas angesehen hat. Ich würde mir ja auch eine Psychater leisten, aber das kann ich nunmal nicht.

Beitrag von jovigirl3 02.02.06 - 15:54 Uhr

Ach komm! Es gibt doch viel Schlimmeres im Leben! Solange ich keinen Schaden habe, soll doch mein Freund ein bisschen "Mann sein". Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

Bei dir wäre vielleicht wirklich wichtig, wenn man herausfinden würde, warum du so heftig reagierst und damit nicht klarkommen kannst oder willst.

Nen Tipp kann ich dir geben. Es gibt viele Allgemeinmediziner, die haben den Schwerpunkt Naturheilkunde, Homöopathie und Psychotherapie. Dort kannst du für 10 Euro im Quartal hingehen... Mit dem Arzt kannst du dann mal reden. Er kann dann entscheiden, ob er dir selbst oder ein spezieller Kollege dir helfen kann.
Du bist sehr festgefahren in deiner Meinung, das ist eines der Probleme. Und du machst damit vielleicht deine Beziehung kaputt.

Es können dir alle noch hundert Mal sagen, dass du dich da nicht reinsteigern sollst, du musst es allein merken!

Und es hilft dir auch nicht, wenn man dir hier nach dem Mund redet!

Beitrag von gh1954 02.02.06 - 16:02 Uhr

Gehört jetzt nicht direkt zum Thema:

>>> Ich würde mir ja auch eine Psychater leisten, aber das kann ich nunmal nicht. <<<

Eine Therapie bei einem Psychologen zahlt die Krankenkasse.

Damit sage ich aber nicht, dass du eine Therapie brauchst, war nur so zur Info.

Gruß
geha

Beitrag von mili21 02.02.06 - 15:37 Uhr

#augenalso bin ich doch prüde, smile!
Also ich bleibe dabei, auch wenn ich damit auf weiter Flur alleine bin, mich würde es auch ankotzen und ich würde es auch zeigen!
Gut mit dem Freund, jetzt fühlt sich Dein mann natürlich vor den Kumpels blamiert, ist schon klar! Das war vielleicht nicht so hittig!
Sag ihm doch es tut Dir deswegen leid, aber nur deswegen!
Und getan hast Du es nur, weil Du Dich so von ihm verletzt fühlst, weil er null Rücksicht in dieser beziehung nimmt. Du bist nunmmal sensibel, was das angeht und Feierabend! Mein Mann würde bestimmt mal neugierig gucken, wenn er sowas bekäme (ich auch)
aber darauf bestehen, sich das regelmäßig anzugucken, nie!
Und wenn würds Ärger geben! Mit mir zusammen einen Porno, gerne.
Aber man kanns auch echt übertreiben!
Soll er sich doch nackte Autos angucken, mit dem Auspuff direkt vor der Linse!

Beitrag von chnime 02.02.06 - 15:42 Uhr

genau meine Meinung.

Beitrag von ae74 02.02.06 - 15:50 Uhr

Hallo Mili,

ich kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Du bist also nicht ganz alleine auf weiter Flur.
Mich würde es auch ankotzen, wenn sowas regelmäßig an der Tagesordnung wäre. Wie würden denn die Männer reagieren, wenn wir uns ständig auf dem PC das beste Stück von irgendwelchen Typen anklotzen würden??
Ich würde mich auch bei meinem Mann entschuldigen und sagen, dass die Aktion mit seinem Freund darüber zu sprechen, nicht so riesig war.... aber es ist nunmal geschehen. Meine Güte, was tut man nicht alles aus der ersten Verzweiflung...? Ich glaube, davon kann sich keiner freisprechen.

Beitrag von mili21 02.02.06 - 15:58 Uhr

Eben! Vor allem sollte es für ihn doch wohl easy sein, darauf zu verzichten, als das sie sich dran gewöhnen muß, wie viele meinten?!
Ich habe gerade gesehen, Du hast fast gleichzeitig mit meiner Freundin Termin! Ich drück die Daumen wegen der Wohnung und alles Gute für die Geburt!!!! Genieß die Zeit bis dahin noch und mach Dich nicht verrückt, das Kinderzimmer z.B. hat auch noch ein bißchen Zeit am Anfang! das interessiert den Nachwuchs noch nicht! (aber uns sowas von, smile)
Gesine

Beitrag von ae74 02.02.06 - 16:10 Uhr

Hallo Gesine,

ich sehe, wir verstehen uns :-)

Danke für Deine guten Wünsche.

LG,

Andrea


P.S. Du hast aber einen süßen Sohn