Windeln - wann habt Ihr auf die nächste Größe gewechselt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coccinelle975 02.02.06 - 15:10 Uhr

Hallo!

Meine Lena wiegt ca. 4500g und momentan nehmen wir noch die Newborn Windeln von Pampers. Hab sie gerade gewickelt und da ist mir aufgefallen, daß die Pampers nach knapp 4 Stunden sehr nass war und als ich mit dem Klopapier drauf gedrückt habe ist das zum ersten Mal nass geworden (davor noch nie). Tagsüber wäre das ja noch nicht das Problem, da kann ich öfters wechseln, aber nachts ist das sicher nicht angenehm. Würdet Ihr auf 3-6kg wechseln oder kann ich gleich die 4-9kg nehmen?

Liebe Grüße
Silke und Lena 64 Tage alt

Beitrag von ninalein1981 02.02.06 - 15:14 Uhr

ich bin recht schnell auf die 4-9kg windeln gewechselt, spätestens aber wenn die Windel "übergelaufen" ist...
kauf einfach mal 4-9 kg, wenn du feststellst die sind noch arg groß kannst du sie ja noch bei seite stellen für demnächst!

Grüße Nina

Beitrag von casi8171 02.02.06 - 15:22 Uhr

Hallo,

die Größenangaben von Pampers sind sehr sehr knapp bemesssen.. also ich denke, du kannst schon direkt die 4-9 kg nehmen! Haben uns letztens darüber unterhalten und eine Mutter hatte mal bei Pampers angerufen.. die meinten, das man schon sehr schnell die größten Windeln einer bestimmten Sorte braucht..

lg

Melli + Finn, der langsam auch mal ne neue Größe braucht ;-)

Beitrag von jule74 02.02.06 - 16:15 Uhr

Kann mich nur anschließen. Habe auch relativ schnell auf die Midi Baby Dry umgestellt. Die gibts ja auch im Doppelpack im Pappkarton mit Griff. Da kann man die zu klein gewordenen Sachen super drin aufbewaren.