Warum hat man Kinder ? Wird das wieder besser ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kessyo 02.02.06 - 16:36 Uhr

Hallo,
habe Zwillinge mit 5 Monaten und versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Zwerge über alles, aber es ist alles so anstrengend und ich bin von Morgens bis Abends auf den Beinen, eins ist immer wach oder aber auch alle Zwei, ein bekommt Zähne, ein hat Durchfall, ein hat Hunger, einem ist Langweilig usw. und manchmal frage ich mich ob das Leben vorher nicht besser war. Wann geht das vorbei und wird das Leben jemals wieder besser ? Tut mir leid das ich so jammer bin aber fix und fertig und habe auch niemand der mir zur Hand geht und mein Mann kommt auch erst Abends heim.

Kessyo mit den Zwergen

Beitrag von grille67 02.02.06 - 16:54 Uhr

Hallo Kessyo,

ich habe zwar keine Zwillinge und meine Kids sind auch schon viel Älter als deine Kleinen, aber meine zwei jüngsten sind auch nur 14 Monate auseinander.
Ich kann dich gut verstehen, manchmal ist einen einfach alles zuviel und man stellt das mit den Kinder doch sehr in Frage. Wozu und wieso man/frau sich darauf eingelassen hat. Auch ich habe manchesmal noch den Gedanken und das wird bei dir sicher auch nicht das letzte mal sein. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten und wenn ich mir das Leben ohne meine Kinder vorstellen würde, würde ich es doch recht traurig finden.
Sicher hatte das Leben vorher einige andere Vorteile, aber es wiegt das Leben mit Kindern doch nicht auf.
Deine Kinder sind ja doch noch sehr klein und wahrscheinlich kommst du auch noch nicht so oft wieder vor die Tür, aber sie werden auch größer und dann kannst du auch wieder mehr für dich tun und dann sieht es für dich auch wieder anderes aus.
Stillst du deine Kids noch? Wenn nicht dann dann kann dein Mann doch am Wochenende mal auf die Zwei für ein paar Stunden aufpassen und du schnappst dir eine Freundin und unternimmst mit ihr mal wieder was. Danach geht es dir bestimmt wieder besser und du siehst die Welt und deine Kinder wieder mit anderen Augen.

Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch! Es wird besser!

Lg grille67

Beitrag von kleineute1975 02.02.06 - 17:20 Uhr

Hi

also das gleiche denke ich auch.. ich liebe mein Kind über alles es gibt aber Tage so wie die letzte Woche wo mein Kind Durchfall, Fieber bekommt und der Kinderarzt meinte er hätte nee Magen Darm Grippe (ich habe immer gedacht es sind die Zähne, aber KA verneinte immer super) tja eine Woche bin ich und mein Mann nachts jede Std. aufgestanden, er hat soooo geweint#heul man konnte ihn nicht beruhigen kaum schlief er war er wieder wach...nach einer Woche waren wir fix und alle (zumal ich auch noch arbeiten gehe) und siehe da nach 9 Tagen war der Zahn da...aber nicht da wo der KA geguckt hatte sondern hinten.....wir sind glücklich endlich da und der erste Zahn ist überstanden, nur der nächste kommt bestimmt. Jetzt wacht er noch zweimal die NAcht auf damit kann ich leben

Nur wir haben uns da auch anders vorgestellt, irgendwie leidet die Beziehung sehr darunter, nicht das wir nur nicht vertragen, aber die Beziehung bleibt auf der Strecke, man macht nichts mehr nur zu zweit etc...obwohl wir ein Kindermädchen haben...naja irgendwie klappt nichts mehr so wie vorher....wir hoffen das es ab Sommer besser wird sobald das Wetter gut ist und er evtl. laufen kann......

Wünsche dir viel Glück und viel Geduld ich glaube wirklich das es bald besser wird......und schaffst das schon

LG Ute mit Jonas 6 Monate

Beitrag von angelzoom 02.02.06 - 17:30 Uhr

hallo,
ich kann dich gut verstehen. meine beiden sind zwei jahre und sieben monate und wir hatten in letzter zeit auch so ne phase. der große war krank mit fieber und nasenbluten usw. und der kleine kriegt zähne und schreit die ganze zeit. dazu kommt das ich mit dem kleinen auch noch zur kg muss usw.

an manchen abenden bin ich so fertig, dass ich nur noch heulen #heul könnte. mir tut alles weh und ich wünsche mir in dem moment nichts sehnlicher als einfach mal wieder zwei stunden am stück zu schlafen.

aber es gibt auch phasen da läuft es super und man schafft alles mit links. so ist es wenn man kinder hat;-)
und glaube mir du bist nicht alleine. ich denke manchmal auch ob es die richtige entscheidung war.

aber wenn ich morgens aufstehe und ins kinderzimmer gehe und die beiden lachen mich an und wollen mit mir kuscheln, dann weiß ich wieso ich mir diesen stress antue...
weil kinder das schönste und tollste geschenk sind das man sich wünschen kann, auch wenn man das nicht immer sieht.
liebe grüße jani

Beitrag von lena820 02.02.06 - 18:54 Uhr

Hallo!

hab keine Zwillinge, aber ich kenn solche Phasen auch. So wie früher wirds nicht mehr, aber deutlich einfacher schon. und außerdem, wenn ich heute an die anstrengenden Babyphasen zurückdenke, werd ich ganz sentimental. Die Vergangenheit färbt eben alles rosa..........:-)

Beitrag von espirino 03.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo,

Ich kann dich ganz dolle, ganz gut verstehen.
Meine beiden sind knapp acht Monate alt. Am Dienstag hab ich ein ähnliches Posting geschrieben, weil ich fix und fertig war und auch keinen hab, der mir tagsüber hilft. Ich hatte ähnliche Gedanken wie du, zumal meine Zwillinge einfach passiert sind und wir nur ein Kind geplant hatten. #schock Wenn ich mal meinem Freund von meinem Tagesablauf erzähle und sage, daß beide so anstrengend sind, sagt er nur, er würde auch auf Arbeit gehen. #augen
Das hilft mir auch nicht weiter. Besser wird es nicht. Aber man wird öfter belohnt. Sie fangen an richtig zu kommunizieren. Zu lachen, zu blabbern, zu erzählen und sie wollen eben Aufmerksamkeit. Meine beiden heulen zur Zeit, wenn ich ihnen nur den Rücken zu drehe. Das nervt auch, aber schaue ich sie wieder an, dann lachen sie. #freu
Nimms nicht zu schwer mit den Zwillingen. Wenn sie schimpfen und es gibt kein Grund zur Sorge, laß sie schimpfen. Geh raus vor die Tür, wenn sie nerven, nur mal kurz um Luft zu holen. #huepf
Machen deine beiden Mittagsschlaf? Bei meinen klappt das prima, da habe ich nämlich mittags mal ein bis zwei Stunden Zeit für mich.

LG Jana +#baby + #baby #schwitz