Frage zur Halbweisenrente

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von omen06 02.02.06 - 16:46 Uhr

Hallo

hab mal eine frage zur Halbweisenrente,bekommt man die auch für Kinder wenn man geschieden ist,und der EX-partner verstorben ist.


Danke für antworten




omen06

Beitrag von schnuffinchen 02.02.06 - 17:44 Uhr

Denke mal schon - schliesslich lassen sich die Kinder ja nicht vom Vater scheiden, sondern nur die Frau ;-).

Von daher wird es die auch für Scheidungskinder geben, solange ein neuer Partner sie nicht adoptiert hat.


LG

Beitrag von gh1954 02.02.06 - 18:27 Uhr

Das habe ich dazu im Internet gefunden:

Während Kinder, die einen Elternteil durch Tod verloren haben, unter bestimmten Voraussetzungen (Erfüllung der allgemeine Wartezeit des verstorbenen Elternteils, SGB VI § 48) Halbwaisenrente bekommen, bekommen Kinder, die einen Elternteil (zumeist den Vater) infolge von Trennung oder Scheidung dauerhaft verloren haben und deren weggetrennter Elternteil dauerhaft unterhaltsrechtlich leistungsunfähig ist, keine entsprechenden staatlichen Leistungen. Der Staat setzt hier an zwei, psychologisch ähnlich gelagerte Falllagen unterschiedliche Maßstäbe an und schafft damit zwei Klassen von Halbwaisen. Die "Guten" mit gestorbenem Elternteil und die "Schlechten" mit dauerhaft weggetrenntem Elternteil.

http://www.vaeternotruf.de/halbwaisenrente.htm

Der Beitrag ist von 2001, ich weiß daher nicht, ob das noch aktuell ist.

Gruß
geha

Beitrag von manavgat 02.02.06 - 18:35 Uhr

Ja.

Es ist auch möglich noch Witwenrente zu beziehen, wenn man selbst rentenversichert war, trotz Scheidung, wenn man minderjährige Kinder erzieht.

Wende Dich an die Rentenversicherung.

Gruß

Manavgat

Beitrag von omen06 03.02.06 - 10:02 Uhr

Hallo


danke für die antworten werde dann mal schauen,habe die letzten jahre kein unterhalt bekommen für die kids,und wenn es jetzt nichst geben sollte ,gut mal wieder pech gehabt,denn biat jetz hab ich irgendwie immer geschaft und auch satt bekommen die kids.


danke noch mal für die tips


grüsse

omen06