Montag ES, seit Dienstag leichte Blutungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heidi2876 02.02.06 - 17:33 Uhr

Ich hatte am Montag meinen ES (passend ermittelt mit Ovu-Test + Ziehen im Bauch) und wir haben dann abends unser Glück probiert - wie auch schon am Sonntag morgen.

Jetzt habe ich seit Dienstag ganz leichte Blutungen und frage mich, was ich davon halten soll...#kratz Waren wir vielleicht etwas zu heftig #hicks oder habt Ihr auch schon mal um den ES herum leichte Blutungen?

Sonst geht's mir gut, keine Schmerzen und auch keine (eingebildetes) Ziehen in der Leistengegend.

Was meint Ihr dazu?#gruebel#gruebel#gruebel

Beitrag von wozinchen 02.02.06 - 18:26 Uhr

Hallo Heidi,
es könnte ja sein, dass Du eine Einnistungsblutung hast. Es kann passieren, dass die Einnistung eines befruchteten Eis eine leichte Blutung auslöst. Allerdings, wenn Du am Montag Deinen Eisprung hattest, dann ist die Einnistung am Dienstag eigentlich ein bißchen früh. 2 bis 3 Tage können schon zwischen Eisprung und Einnistung liegen (ich hoffe, ich erzähl Dir da jetzt nichts Falsches). Aber ich habe mal einen anderen Tipp für Euch: Du sagst, Ihr habt extra an dem Tag Deines Eisprungs miteinander geschlafen. Deine fruchtbarsten Tage sind aber 2 bis 3 Tage VOR Deinem Eisprung. Die Befruchtung des Eis findet meist im Eileiter VOR dem Eisprung statt. Also besser vorsorgen! Am Tag des Eisprungs sind die Chancen schon wieder am sinken. Aber hey, vielleicht sind das ja wirklich Einnistungsblutungen und es hat schon geklappt. Ich drück Euch die Daumen.
Alles Liebe, Wozinchen.