Tetanus Impfung in der Schwangerschaft??? kann mir jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenben82 02.02.06 - 17:44 Uhr

Hallo

Ich habe gestern eine Tetanus Impfung bekommen und heute tut mir total der Arm weh und auch so geht es mir nicht so gut bin schlapp und ich friere.

Kennt das jemand?

Wurde das bei euch auch in der Schwangerschaft geimpft?

Ist das jetzt gefährlich?

Ich danke euch für eure Antworten


LG Jenben82 (23.SSW)

Beitrag von kleine_kampfmaus 02.02.06 - 17:50 Uhr

Hallo,

hab leider keine Erfahrung mit Impfungen in der SS - hab eigentlich gedacht, dass machen die Ärzte gar nicht #kratz

Aber es gibt ja viele Leute die sich nach einer Impfung ein paar Tage nicht sooo wohl fühlen. Sind ja schließlich abgeschwächte Krankheitserreger, die man da gespritzt kriegt! Warte doch einfach nochmal bis morgen ab und wenns nicht besser wird, frag mal vorsichtshalber deinen Hausarzt/FA ob da was nicht stimmen könnte.

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (31. SSW)

Beitrag von 75engelchen 02.02.06 - 17:55 Uhr

Bei mir war das mal der Fall ich war gerade in der 13 ssw und schnitt mich mit einem Glas in die Hand. Da ich nicht wusste ob schutz besteht (impfpass war nicht da) Gieng es auch ums Thema impfen.
Ich war bei der vertretungsärztin :-[
Die hat ganz locker gesagt das Kind spielt da keine Rolle das Leben der Mutter geht vor. Man Kann an Wundstarrkrampf sterben und ich soll mich jetzt impfen lassen. in dem moment wo ich den wundstarrkrampf bekomme stirbt das kind ja eh#schock:-[ ich bin heulen aus dem Zimmer. Für mich stand fest entweder beide oder keiner ! So.
Ich hab mich nicht impfen lassen. Hab nun im Büchlein nachgeschaut und es besteht noch 2 Jahre Schutz #freu

NAch dem Stillen werde ich ALLE impfungen auffrischen lassen.

Das war meine kleine Geschichte zu dem Thema.

LG Engelchen +Ben 39 ssw#baby

Beitrag von maus1181 02.02.06 - 17:55 Uhr

DAs ist bei Tetanus ganz normal, deswegen wird die eigentlich auch in den Hintern gegeben. HAb allerdings damals auch nicht drauf gehört und wollte sie umbedingt in den Arm. Gott sei dank war es der Linke, konnte nämlich den Arm 1 Woche lang nicht mehr anheben, hatte nicht die geringste Kraft darin.

Mach dir keine Sorgen das sind halt ganz normale ERscheinungen nach einer Impfe. Das zeigt ja nur das dein Körper sich damit auseinandersetzt, ist ein gutes Zeichen.

Gruss Nadine mit 2 Kidis und 25 SSW

Beitrag von stehvieh 02.02.06 - 17:58 Uhr

Hallo!

Ich hab mich dazu belesen, als ich schwanger wurde, denn meine letzte Impfung ist im Moment genau 10 Jahre her. Und da hab ich übereinstimmend gelesen, dass das in der Schwangerschaft aufgefrischt werden darf. Empfohlen wurde nur, erst nach den ersten 3 Monaten nachzuimpfen. Jetzt dürfte ich theoretisch impfen gehen. Aber irgendwie ist mir danach, damit noch bis nach der Geburt zu warten. Einfach eine innere Skepsis. Falls ich mir eine Verletzung zuziehe, dann lass ich natürlich gleich impfen, aber wenn nicht, warte ich noch.

LG
Steffi + Caroline Johanna (21 Monate) + #baby inside (16. SSW)

Beitrag von efeu 02.02.06 - 18:00 Uhr

Hi!
Erstmal wollte ich sagen, dass man solche fragen auch gut mit hilfe des internets beantworten kann;-)
tetanus impfung ist völlig ok in der schwangerschaft, diese schlappheit und frieren kann ich damit nicht erklären, allerdings hat bei mir die einstichstelle und alles drumherum auch noch ziemlich lange weh getan...
ich würde mir aber echt keine panik machen!
tetanus schutz ist auch für dein baby wichtig!
lg :-)
maya