soll ich FA wechseln????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dianab79 02.02.06 - 18:00 Uhr

hallo,

war heute beim FA und bin voller enttäuschung da wieder hinausgegangen.

wir üben jetzt ca. 13monate und es klappt nicht so wie wir wollen. :-(

ich habe meiner FA alles so erzählt auch das wir diesen monat einen ovu-test gemacht haben. der dann auch positiv war. ich glaub das hat sie garnicht so richtig mitbekommen,weil sie dann meinte tempi messen um rauszubekommen ob ein ES stattfindet.

sie saß meiner meinung richtig gelangweilt da und meinte nur "nehmen sie ersteinmal ab". (ich habe übergewicht)

sie meinte auch in einer kiwu-praxis würden sie mir auch nur sagen nehmen sie ab und kommen sie dann wieder.

jetzt soll ich tempikurve 3monate führen und dann wieder kommen.

vielleicht bin ich sehr sensibel,aber auf mich eingegangen ist die frau überhaupt nicht.

soll ich den FA wechseln?

Beitrag von laadidaa 02.02.06 - 18:08 Uhr

hallo,

das kommt mir sehr bekannt vor. ganz krass gesagt: ich habe zwei jahre (wir sind im 36 ÜZ) vertrödelt, weil meine ex-FÄ auch immer nur "das wird schon" gesagt hat. dann hab ich arzt gewechselt, das war im mai 05 - also 27 ÜZ- und dieser neue FA war schockiert darüber, wie lange wir schon üben, ohne dass untersuchungen gemacht wurden. zwar hat meine ehemalige FÄ festgestellt (wegen der 3 monate tempi-kurven) dass ich keinen ES habe, aber unternommen hat sie danach nichts - sie hat mich stattdessen ein weiteres jahr vertröstet "nur nicht verkrampfen"... haha!!! dann war es mir wie gesagt zu dumm und ich wollt nur mal ne zweite meinung einholen - die beste idee meines lebens!!!!

allerdings muss ich deiner FÄ in einem punkt recht geben, man sollte, wenn man übergewichtig ist, wirklich versuchen ein bißchen gewicht zu reduzieren, denn es KANN daran liegen. ich selbst habe - auf anraten meiner ehemaligen FÄ - 23 kilo abgenommen und hatte deswegen trotzdem keinen ES. aber wie gesagt, übergewicht KANN ursache sein, für unerfüllten Kiwu.

lg laadidaa

Beitrag von dianab79 02.02.06 - 18:13 Uhr

danke für deine antwort.

ich bin schon dabei abzunehmen.

sie konnte mir ja noch nicht mal die frage beantworten, "wenn der ovu-test positiv ist ob dann 100% ein ES stattfindet?"

mein ovu-test war am 29.1. positiv. also nehme ich doch mal an das der ES so gegen 31.1. da war. hat auch gezogen links.

bin trotzdem enttäuscht.

Beitrag von laadidaa 02.02.06 - 18:18 Uhr

an deiner stelle, falls das aus meinen erzählungen eben nicht deutlich wurde - würde ich definitiv arzt wechseln, denn meine FÄ hat auch nichts unternommen und jetzt sehe ich es als verplämperte zeit an

lg laadidaa

Beitrag von sissi1.0 02.02.06 - 18:12 Uhr

Hallo Diana,

ich habe auch Übergewicht und mein FA meinte also auch zu mir ich sollte abnehmen. Ich denke, dass es nicht verkehrt ist sein Gewicht ein wenig zu reduzieren. Aber es ist NICHT DAS WICHTIGSTE. Ein FA muss auf seine Patienten eingehen und er sollte den Kinderwunsch einer jeden Frau respektieren. Ob dick oder dünn. Ich muss sagen, mein FA ist der BESTE den ich kenne. Trotz meinem Übergewicht hat er mit mir den komplette Hormoncheck gemacht.

Und die Aussage" nehmen sie ab und kommen dann wieder" finde ich aubsolut für´n A..... Die haben ein Mitgefühl wie ein Elefant im Porzellanladen.

Meine Meinung! Versuche Dein Gewicht ein bisschen zu reduzieren es fördert nicht nur dem Kinderwunsch sondern ist auch gut für die Knochen. Und dann suchst Du Dir einen anderen FA mit mehr Verständiss.

Sorry das es so lang geworden ist. Aber über solche Aussgagen rege ich mich immer auf. Dick haben schliesslich auch das Recht auf Kinder.

LG
Sissi1.0

Beitrag von belladonna04 02.02.06 - 18:14 Uhr

Hi!!!

Erstmal Kopf hoch!!!;-)

Ich find die Art deiner FA wirklich ätzend, wäre sicherlich auch sehr enttäuscht!!! Bin auch ein wenig übergewichtig und???? Würde mir es ernsthaft überlegen mit dem wechseln!!! Aber wer weiß vielleicht hatte sie auch nur nen schlechten Tag #augen

Wir üben jetzt auch schon über n Jahr und hab auch ein Termin gemacht!!! Bin gespannt, und hab auch gewechselt, mag nämlich den Alten nicht fragen bezüglich KIWU!!!

LG Karina

Beitrag von dianab79 02.02.06 - 18:21 Uhr

ich danke euch für eure meinungen.

ich werde abwarten ob es vielleicht diesen monat geklappt hat und wenn nicht werde ich mir eine zweite meinung einholen.

NMT 13.2.,na mal sehen,aber wie immer wird die Mens kommen.

liebe grüße diana