Frage zu Clomhexal???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mascha83 02.02.06 - 18:29 Uhr

Guten Abend:-D

Also, bin etwas verwirrt#kratz. Hab schon im Forum gesucht, aber leider nichts darüber gefunden. Hat eine von Euch schonmal Clomhexal bekommen obwohl ein ES stattfindet?
Meine FÄ hat mir welches gegeben, obwohl ich einen ES habe?!
Muss am 5.2. damit anfangen. Ging es jemanden schon mal genauso?
Kann Clomhexal einen Zyklus auch verkürzen, also das der ES eher stattfindet? Kann meine FÄ leider nicht anrufen da Sie Urlaub hat #schmoll.
Sorry#hicks für das viele#bla#bla, aber bin verwirrt#augen

#danke für Eure Antworten.

LG Mascha#blume

Beitrag von mela11382 03.02.06 - 11:31 Uhr

meinst du mit clomhexal clomi? wie lange sind deine zyklen?

ich bekomme clomi wegen langen zyklen und da ich vermutlich auch keinen eisprung hab (wegen pco).
je nachdem wie lange die vorhergegangenen zyklen waren gibt man clomi vom 1.,3. oder 5. zyklustag für 5 tage lang, meist eine oder zwei tabletten pro tag.

clomi sollte zum eisprung verhelfen und auch zu einem regelmässigen zyklus, d.h. zwischen 28 und 36 tagen.

gruss

Beitrag von mascha83 04.02.06 - 08:43 Uhr

Hallo mela,:-D

Ja genau, dass ist das gleiche wie Clomi hat nur einen anderen Namen.

Jetzt wo Du das sagst mit den Zyklen kann ich mir gut vorstellen das meine FÄ mir das deswegen gibt, hab immer lange und total unterschiedliche Zyklen.Der ES findet bei mir von allein statt.


#danke
LG Mascha#blume

Beitrag von mela11382 04.02.06 - 11:20 Uhr

ja dann wünsch ich dir viel glück!


tschüss