Antrag Erstausstattung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 18:41 Uhr

Hallo!
Wie oben schon steht bräuchte ich Hilfe zum Antrag von Erstausstattung. Also,damals bei unserer ersten Tochter haben wir auch so einen Antrag gestellt und "nur" 623DM bekommen das wären in Euro ja knapp 310€ und kommen würde man ja nicht weit damit. Ich wollte eigentlich nur fragen was ihr so beantragt habt und was die genehmigen? Wir haben von unserem ersten Kind keine Sachen mehr da die Geburt schon über 4 Jahre her ist und ein zweites Kind nicht geplant war haben wir die Sachen leider anderweitig vergeben.
Würde mich über Hilfe sehr freuen :-)

Liebe Grüße
#sternchen und #ei14SSW

Beitrag von rudi333 02.02.06 - 19:55 Uhr

Von mir würdest Du NICHTS bekommen!!!

"Nur 623 DM"

Stell Dir vor, andere Leute ARBEITEN SELBER dafür, für das, was Du gesponsert haben willst!

Ansprüche stellen, und dann noch: "das wären in Euro ja knapp 310€ und kommen würde man ja nicht weit damit."

GEH ARBEITEN!

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 20:06 Uhr

Hör mal zu mein lieber ich bin bis vor kurzem Arbeiten gegangen und das kurz nach der Geburt von meiner ersten Tochter! Ich stelle KEINE Ansprüche ich habe gefragt was möglich ist da mein Mann jetzt alleine Arbeiten geht. Meinst du mir macht es Spass zu Hause zu sitzen? Ich wäre auch noch viel lieber bis zum Mutterschutz Arbeiten gegangen um die Sachen für das Kind aus eigener Tasche zu bezahlen aber das geht nun mal leider nicht! Ich bin froh das du nicht über solche Sachen entscheidest und deine bescheuerte Antwort hättest du dir an die Backe schmieren können. Echt Traurig!!!

Beitrag von sabby2311 02.02.06 - 19:58 Uhr

Hi!

Na, das kommt ganz darauf an, wieviel Geld ihr im Monat verdient.

Ist dein Mann Alleinverdiener oder gehst du auch arbeiten?

Dann kommt es noch auf die monatlichen Ausgaben an und und und.

Das kann man so pauschal nicht sagen, aber ich finde 310 Euro für "geschenkt" schon ne ganze Menge.

Sonst wären die Kassen noch schneller leer als ohnehin schon.


Lg Sabby mit Anna-Lena (13 Monate) und #ei (15.SSW)

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 20:10 Uhr

Hallo!
Mein Mann ist im moment Alleinverdiener bin vor einem Monat Arbeitslos geworden.
Und wenn es 310€ wären dann bin ich ja schon Dankbar aber ich weiß nicht ob man das schafft da es ja schon damals beim ersten Kind recht knapp war ich weiß ja nicht ob du das aus deiner ersten SS her kennst?!

Liebe Grüße
#sternchen,Josi (4Jahre) und #ei14SSW

Beitrag von sabby2311 02.02.06 - 21:28 Uhr

Hi!

Ja, ich weiß was ein Kind kostet, ist noch gar nicht so lange her.

Unser 2. Kind war auch nicht unbedingt geplant und während du alles schon weggegeben hast, brauche ich außer Kleidung alles noch für meine Kleine.

Und vorher bin ich arbeiten gegangen, wenn auch nur ne Ausbildung und zur Zeit bin ich eben in ELternzeit und bekomme keinen Cent mehr!

Also kann ich das gut nachvollziehen und dennoch sträube ich mich irgendwie dagegen etwas in Anspruch zu nehmen, denn mit eigenem Haus denke ich, leben wir ganz gut, wenn uns auch monatlich nicht viel übrig bleibt....

Schaffen wirst du es auch mit 310 Euro - du musst eben!

Ich kann auch nicht mal eben ein Kinderzimmer und Restausstattung von einem Monatsgehalt zahlen - leider.

Also knapp wird es alle Male.

Darf man fragen wieviel dein Mann so verdient?

Wir haben 1800 Euro im Monat und 1400 an Ausgaben ohne Lebensmittel.


Lg Sabby mit Anna-Lena (13 Monate) und #ei (15.SSW)

Beitrag von dumpfbacke76 02.02.06 - 20:23 Uhr

Hallo sternchen


Wenn es nur um die erstaustattung geht da kannst mal nen Termin bei Pro Familia und/oder Caritas machen . Da bekommen Menschen auch hielfe die nicht viel Geld haben



LG susi

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 20:29 Uhr

Hallo Susi!
Danke für die Antwort!
Weißt du denn was man dafür alles mit nehmen muss?

Beitrag von dumpfbacke76 02.02.06 - 20:36 Uhr

huhu

Ja kann ich und zwar brauchen die bei der Caritas
1. euren mietvertrag
2. verdinstnachweiße der letzten 3 monate
3. euer Stammbuch
aber keine Angst die sind da alle ganz lieb . Wenn du denen deine/eure Situation richtig erzählst( sollt aber immer die Wahrheit sein) dann helfen die auch .


LG susi

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 20:40 Uhr

Das ging ja schnell :-D Jetzt bin ich aber ein bisschen beruhigt. Muss ich meine Verdienstnachweise auch mit nehmen? Ich werde sicher alles so erzählen wie es ist hab nämlich zuviel Schiss das Kontrolliert wird #schwitz

#liebdrueck
#sternchen

Beitrag von dumpfbacke76 02.02.06 - 20:45 Uhr

huhu

Das kann ich die ganz ehrlich nicht ganzgenau sagen ob oder ob nicht . Aber wenn du bei der Caritas anrufst für einen termin frage doch einfach mal nach was du mitbringen sollst , die sagen dir das denn auch!!!


LG susi

Beitrag von sternchen0282 02.02.06 - 20:48 Uhr

Dann werde ich das am besten nächste Woche direkt mal in Agnriff nehmen...

Vielen lieben Dank!