fieberkrampf

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von heideziller 02.02.06 - 19:42 Uhr

mein süßer fiebert gerade sehr hoch und irgendwie schlägt nichts richtig an. morgen früh gehe ich gleich zum arzt. jetzt habe ich sorge, was ist , wenn er einen fieberkrampf bekommt und ich es nicht mitbekomme? habe ihm um 16 uhr ein paracetamol zäpchen gegeben und um 18.30 nurofen saft. fieber ist immer noch oben, was soll ich nur tun?#kratz

Beitrag von prinzessin1976 02.02.06 - 20:00 Uhr

Das Problem hatte ich mit meinem auch (im Dezember!) Das Fieber wollte ienfach nicht runter gehen!! Nichts hat angeschlagen und als ich am nächsten Morgen in die Kinderklinik fuhr wurde eine Lungenentzündung festgestellt!

Das Fieber ist dazu da um Bakterien zu bekämpfen! wenn der Körper mit etwas sehr wichtig kämpft lässt sich das fieber eben nicht so leicht senken!

Einen Fieberkrampf hatte mein Sohn zwar nicht aber eine Freundin hatte schon einige schreckliche Erlebnisse mit ihrer Tochter! Allerdings begannen bei ihr die Fieberkrämpfe immer schon bei leicht erhöhter Temperatur!!!

Bitte denke daran dass Du deinem kind AUF KEINEN FALL mehr Fiebermittel geben darfst wie für das Alter und Gewicht vorgeschrieben ist!!!!

Das heisst nach einer Dosis Paracetamol FRÜHESTENS 6 Std später weitere Medikamente gegen Fieber einnehmen! NICHT nach so kurzer Zeit!!!!
Wenn Du unsicher bist gehe zum Notdienst!!! Aber gebe Deinem Kind nicht mehr als vorgeschrieben! Schlecht für Niere und Leber!!!!

Beitrag von heideziller 02.02.06 - 20:06 Uhr

das mit dem saft hat mir der kinderarzt selbst gesagt. hätte ich nicht von alleine gegeben

Beitrag von lastpegasus 02.02.06 - 21:39 Uhr

Das mit dem Saft ist auch nicht so schlimm. Wir bekommen den auch immer, wenn Jason krank ist.
Allerdings sollte er den Saft wirklich nur höchstens 3 mal am Tag bekommen.

Übrigens ist das mit den Zäpfchen und 6 Std. nicht mehr so wirklich aktuell. Unser KiA sagt immer, bei hohem fieber kann man die ruhig alle 4 Std. geben.
Mach ich bei Jason auch immer, immer wenn er hohes fieber hat, bekommt er alle 4 std. ein Zäpfchen. Wenn ich das Fieber nur so in den Griff kriege, wenn es so hoch ist, dann muss das halt sein.
Und es ist auch angenehmer für Jason, wenn das Fieber halt nicht immer so hoch ist durch die Zäpfchen.

Gute Besserung an deinen kleinen Spatz!

LG,

Alraune und Jason (*22.09.2003)

Beitrag von cyber4711 02.02.06 - 19:57 Uhr

hallo

neigt er denn zu fieberkrämpfen? wenn a hast du ja bestimmt medikamente (diazepam) zuhause.
wenn du angst hast dann fahre doch mit ihm in die klinik und lasse dir was stärkeres verschreiben.
meine kids fiebern auch immer sehr hoch wenn sie krank sind ich habe novalgin tropfen zu hause,bekomme ich vom ki-doc...damit bekomme ich die hohe temp.ingriff
oder versuche es mal mit lau-warmen wadenwickel,aber bitte nur!!! wenn seine beine warm sind.
nie bei kalten füssen/beinen waden wickel machen ist nicht gut für den kreislauf.
ich wünche euch gute besserung
lg bianca

Beitrag von heideziller 02.02.06 - 20:01 Uhr

nein, hatte er noch nie und ist jetzt 22 monate. neigt also nicht dazu

Beitrag von cyber4711 02.02.06 - 20:04 Uhr

dann habe keine angst....wart emal ab nurofen dauert etwas länger bis die wirkung eintrifft.....ist bei uns auch so...
versuche es mit dünner anziehen und wadenwickel..
alles liebe bianca

Beitrag von schnuffinchen 02.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo,

wenn Du Angst vor einem Fieberkrampf hast (was ja Gott sei dank sehr selten vorkommt), dann fahr am besten jetzt noch in eine Apotheke und hole Dir Diazepam - Rectiolen. Die sind für den Notfall (also nur, wenn er wirklich einen Krampf hat). Das Rezept müsstest Du dann nachreichen. Sollte es zu einem Krampf kommen, die Rectiole in den After, zwei Minuten die Pobacken zusammendrücken und ab ins KH (mit dem RTW).

Aber wie gesagt - die sind sehr selten! Man fühlt sich aber besser, wenn man was zu Hause hat.
Ansonsten würde ich erstmal die üblichen Hausmittel gegen Fieber anwenden, sprich Wadenwickel, viel Flüssigkeit, etc.

Wie hoch ist die Temperatur denn?
Mach Dir keine Panik, FK treten meist während des ansteigens des Fiebers auf, und er hat ja nun schon einige Stunden Fieber.



LG Janine

Beitrag von heideziller 02.02.06 - 20:09 Uhr

oh danke, du beruhigst mich. er fiebert so um 39 und 39,5. bei wadenwickel bekommt er trotz warmer beine einen schreianfall und getrunken hat er als würde er dafür bezahlt werden. na vielleicht schläft er sich ja jetzt auch gesund#schwitz

Beitrag von tekelek 02.02.06 - 20:06 Uhr

Hallo Heide !
Seit wann hat er denn Fieber ? Wie hoch ist es denn ?
Gib ihm ja nicht noch mehr Medikamente !! Nurofensaft ist doch auch mit Paracetamol, oder ??
In dem Alter sollte man höchstes alle 6 Stunden fiebersenkende Medikamente geben und nur, wenn das Fieber über 39,5 °C steigt.
Alles andere ist eher kontraproduktiv, da Fieber eine gesunde Reaktion des Immunsystems ist, die nicht unterdrückt werden sollte ! Außerdem geht Paracetamol in hoher Dosis tierisch auf die Leber !!
Liebe Grüße und falls es gar nicht besser wird geh morgen zum Kinderarzt oder heute noch zum Notdienst.

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei 10.SSW

Beitrag von monsche23 02.02.06 - 20:18 Uhr

Hallo,

leider ist unsere Tochter Michaela (17 Mo.) ein Fieberkrampfkind! Du kannst wahrscheinlich davon ausgehen, dass, wenn er jetzt noch keinen Fieberkrampf hat, dass er auch nicht dazu neigt. Bei Michaela fängt es schon im Fieberanstieg an und beginnt bei ca. 38,5° richtig.
Mir würde eher Sorgen machen, dass das Fieber sich nicht durch das Zäpfchen und den Saft senken lässt. Wenn es über 39,5 geht und bleibt, würde ich sofort ins KH fahren.
Lass in viel Trinken!

GLG und Gute Besserung!
Moni

Beitrag von cyber4711 03.02.06 - 12:41 Uhr

hallo wie geht es deinem sohn?
wie wars in der nacht hatte er noch hoch fieber ?
melde dich mal wenn du zeit hast...
lg bianca;-)