Unendliche Liebe zu meinem Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wunschkind8802 02.02.06 - 20:07 Uhr

Hallo an alle stolzen Mamis und Papis,

heute ist mal wieder so ein Tag, wo ich vor Glück die ganze Welt umarmen könnte. Ich habe einen so tollen und wunderbaren Sohn, der gesund ist und mein bzw. unser Leben so sehr bereichert! Ich kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen und würde ihn für NICHTS in der Welt wieder hergeben. Er macht mich so unendlich glücklich, obwohl er noch gar nicht "viel tut". Er kann noch nicht reden, aber ein einizger Blick in seine großen Kulleraugen genügt und ich schmelze dahin. Wenn es mir schlecht geht, brauche ich nur meinen Sohn anschauen, sehe sein tolles Lächeln und er kommt angekuschelt, und all meine Probleme sind verschwunden...
Geht es euch auch so? Ich denke doch... Manchmal schaue ich ihn an oder beobachte ihn beim Spielen und könnte einfach so #heul, vor Glück und Stolz das es ihn gibt und ER MEIN SOHN ist!


Mein geliebter Schatz,

ich möchte dir sagen, das Du für mich das Wichtigste auf der Welt bist und das Beste, was mir je passieren konnte. Ich hoffe, dir immer eine gute Mama sein zu können und werde immer für dich da sein, wenn du mich brauchst. Pass gut auf dich auf und bereichere unser Leben noch ganz viele Jahre! Ich bin stolz auf dich und dankbar, das ich dich habe!

Ich #liebe dich über alles,
deine Mama.


LG Wenke und ihr #sonneschein Cedric-Etienne *11. April 2005

P.S. Sorry, aber das musste mal raus! #hicks

Beitrag von beni76 02.02.06 - 20:16 Uhr

Hallo Wenke,#liebe
dafür muss Du Dich nicht entschuldigen!
Ich finde auch, dass die Liebe zum eigenen Kind nicht zu übertreffen ist!
Ich habe diese Gefühle in dem Ausmass vorher noch nicht erlebt!

Liebe Grüße#liebdrueck
Beni und Lino

Beitrag von abeille 02.02.06 - 20:30 Uhr

Liebe Wenke,

du hast ja so recht, ich muss dich gleich mal #liebdrueck.
Hab erst letztens mal wieder die Folge von Friends gesehen, wo Rachel ihr Kind ansieht und sagt: "Unglaublich, wie sehr ich sie liebe." (oder so ähnlich.
Mann o Mann, ich hätte nie gedacht, dass ich bei meinem Kind auch so einen kitschigen Ausbruch haben würde.
Unglaublich, wie sehr man sich verändern kann (und dabei war Paul eigentlich eher ein "Unfall").

Alles Liebe für Euch
Gesine + Paul (* 15. April 2005)

Beitrag von pebbles73 02.02.06 - 22:04 Uhr

Hallöle,

ja, es ist einfach der Wahnsinn. Auch ich bin immer wieder überrascht wieviel Liebe in einem steckt.

Der Zwerg kommt und schon ist sie da, die Liebe zum Baby (bei mir jedenfalls!). Kaum gesehen, hatte ich schon Angst ihn zu verlieren (wg. KiKli, nicht Hysterie!).

Noch nie mussten wir so viel lachen und kichern. Jeden Morgen bin ich so froh, wenn ich ihn wieder aus dem Bettchen holen kann, er mich ankreischt, wenn ich die Kinderzimmertür aufmache und schon beim Aufwachen gute Laune hat. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mit einem extrem braven Kind gesegnet bin.

Irgendwie hat das Leben jetzt wirklich einen Sinn, klingt total kitschig, ist aber so für mich.

Schön, dass man hier sich so richtig auslassen kann und seinen ganzen Stolz niederschreiben kann. Wenn man das "in freier Wildbahn" tut, dann wird man schon als Angeberin hingestellt oder als überstolze Mami abgestempelt. Dabei geht es doch eigentlich den meisten so, oder??? Ich jedenfalls platze fast immer vor stolz, wenn ich meinen Kleinen jemanden vorstellen darf. Da kann ich mir nicht helfen...

Grüße
Marion