Erfahrung mit Akkupunktur ab 36.ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von niniwani 02.02.06 - 20:57 Uhr

Hallo zusammen!#sonne
ich habe mich heute in einer Klinik Tel schon einmal angemeldet und etwas von meinen Bedenken wegen der Geburt geschildert. Sie meinte, dass Akkupunktur eine Geburt erleichtern kann.
Hat jemand damit erfahrungen?
niniwani+sonnenschein 24.ssw

Beitrag von tanjad. 02.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Kinder und jedesmal habe ich vorher Akupunktur gemacht. Bei mir ging die Geburt immer schnell. Das erste Mal dauerte sie 3 1/2 Stunden, das zweite Mal 1 1/2 Stunden.

Ich weiß aber nicht ob es daran gelegen hat. Man kann auf jeden Fall nichts falsch machen damit.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!! ;-)

Tschüss Tanja + Nadine :-)+ Nico #baby

Beitrag von sunstar1981 02.02.06 - 21:06 Uhr

Hallo
Ich kann Dir mal von mir berichten. Habe auch geburtsvorbereitende Akupunktur bekommen. Um 19.45h fingen alle 12 Min. plötzlich die Wehen an. Von jetzt auf gleich. Um 21.30h waren sie alle 5 Minuten da. Um 22.30h wurde MUMU kontrolliert schon 4cm offen!!!!! Um 4.34h war Sophie da. Also die Hebamme hat es auch auf die Akup. geschoben das alles so schnell ging. Die Geburt war total toll, kaum SChmerzen. Ich wurde zwar genäht aber nur weil Sophie ein Sternengucker war. Eine schöne Geburt
LG JEnny mit Sophie *19.10.05

Beitrag von kg707 02.02.06 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich glaube, Akupunktur bringt wirklich eine Verkürzung der Geburt. Bei mir ging damals während der Geburt der Muttermund von 1-2 cm innerhalb von 2 Stunden auf 6-8 cm auf. Eigentlich sagt man ja, für jeden cm braucht der Körper eine Stunde.

LG von Kerstin#sonne

Beitrag von elke1975 03.02.06 - 07:25 Uhr

Hallo!

Also ich habe auch schon 2 mal Akkupunktur hinter mir, gestern wurden auch Wehenpunkte gesetzt...die Erfahrung in diesem KH ist supergut, auch Studien belegen eine verkürzte Geburt. Meine Ärztin hat gemeint, das man beim 3. Kind nicht so die Vergleichswerte hat, da es sowieso meist schneller geht, aber es tut mir gut, ich bin entspannt und deswegen gönne ich mir das!
Bei meinem ersten Sohn hatte ich Nadeln gesetzt bekommen während der Geburt, da die Wehen auf einmal weg waren...es war super...es ging sehr schnell wieder los und eine Stunde später war er da!

LG Elke und Chris (38. SSW)