Haarausfall durch Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffi3704 02.02.06 - 21:13 Uhr

Hallo und guten Abend,

ich habe ziemlich starken Haarausfall durch das Stillen bekommen. Wer hat das gleiche Problem und was tut ihr dagegen. Ist glaub ich ein Östrogenmangel, oder?

Mein Frauenarzt hat gemeint, da kann man Tabletten dagegen nehmen, aber gibt es auch Alternativen?

Vielen Dank und liebe Grüße

Steffi und Tom 6.10.05

Beitrag von teufelchen 02.02.06 - 21:56 Uhr

Hallo Steffi!

Das mit dem Haarausfall haben 99% der Mütter nach der Geburt. Meist kommt es, wenn das Baby so drei Monate alt
ist. Das hat aber was mit den Hormonen zu tun, die sich in unserem Körper wieder zurückbilden zu einem "nicht-schwanger-Zustand".
Bei den meisten Frauen geht das wieder zurück mit dem Haarausfall, bei manchen Frauen bleibt es.

Eine Möglichkeit wäre Kieselerde in Kapselform oder ähnliches zu nehmen. Hilft aber nicht immer.

Liebe Grüße Ines

Beitrag von missja 03.02.06 - 00:47 Uhr

Hallo!

Ich hatte diesen schrecklichen Haarausfall auch! Er kam ungefähr 3 Monate nach der Entbindung und blieb für ca. 3 Monate. ich hatte richtige kahle Stellen auf dem Kopf und ziemlich dolle Geheimratsecken!!! Sah sehr unschön aus!

Das ist jetzt ein paar Monate her und meine Haare wachsen wieder nach. Das sieht ziemlich komisch aus, da ich langes Haar habe und an den Konturen jetzt immer ca. 2 cm lange Haare abstehen! :-)

Ich habe Zinkpastillen genommen, die haben aber nicht wirklich geholfen. Meine Ma ist Friseurin, die kennt das Problem von manchen Kundinnen her. (Sie hatte mal eine, die sich sogar vorübergehend eine Perücke kaufen mußte!!!) Meine Ma hat auch zu mir gesagt, sie kennt kein Wundermittel. Irgendwann hört das von alleine wieder auf und die Haare wachsen wieder! So war es ja dann bei mir zum Glück auch!!!

Liebe Grüße,
Susanne

Beitrag von tiffy77 02.02.06 - 21:53 Uhr

Hi,
bist du sicher,daß es durchs Stillen kommt?Habe noch nie gehört,daß es davon kommen kann.Ich weiß nur,daß man nach der Geburt sehr starken Haarausfall haben kann,weil sich die Hormone (glaub ich) umstellen.Dafür fallen einem in der SS ganz wenige Haare aus.
Aber was man da genau machen kann außer abwarten weiß ich auch nicht.
Lg NAdine