Himbeerblättertee!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana84 02.02.06 - 21:36 Uhr

Hallo

ich habe mir gestern aus der Apo den Himbeerblättertee von Muki soft geholt nur leider steht da nicht drauf wie lange man den ziehen lassen soll. Weiss jemand von euch das zufällig? Wieviel löffel nehmt ihr auf eine Tasse?

Liebe Grüsse
Diana + Babyboy 35ssw

Beitrag von storchi 02.02.06 - 21:42 Uhr

Hallo Diana...

*sorry*kann dir da leider keine Auskunft zu geben...
aber vielleicht kannst Du mir ja sagen, wozu dieser Himbeerblättertee gut sein soll..#kratz
KEINE AHNUNG habe!!!

vielen lieben Dank im vorraus...

Schöne Grüße
Din & Jonas inside (34SSW)

Beitrag von diana84 02.02.06 - 21:48 Uhr

Hallo

der Tee soll den Muttermund und die Muskulatur unten weich machen und so die Geburt erleichtern!

Liebe Grüsse
Diana + Babyboy 35ssw

Beitrag von storchi 02.02.06 - 21:57 Uhr

Dankeschön #blume

Beitrag von tevina 02.02.06 - 21:40 Uhr

Hallo Diana,

hm, das weiß ich leider nicht, wenn nichts drauf steht denke ich mal je nach geschmack!

Ich lese hier immer viel von wegen Himbeerblättertee.
Wozu ist der den gut?

Lieber Gruß
Lena

Beitrag von pakize 02.02.06 - 21:46 Uhr

Hi,

Gut ist der Tee für die MuMu!!! Man fängt ca. ab der 34. - 36. SSW. damit an. Er sorgt dafür das der Muttermund weicher wird.


Gruß

pakize

Beitrag von pakize 02.02.06 - 21:45 Uhr

Hi,
ich habe gestern auch mit dem Tee angefangen.
Also bei ein bis zwei Teelöffel steht bei mir je nach Geschmack 5-10 Minuten ziehen lassen.

Gruß
pakize 36+2 SSW

Beitrag von 54321 02.02.06 - 22:02 Uhr

Hallo!
Ich habe gehört, dass der Himbeerblättertee nicht so super schmecken soll...
Habe von meiner Hebamme ein Päckchen Schwangerschaftstee bekommen, den man sich in der Apotheke mischen lasen kann.
Mit
Brennnesselkraut (Anregung der Nierenausscheidung und verbessert die Eisenresoprtion im Blut)
Frauenmantel (zur Unterstützung der hormonellen Situation)
Himbeerblätter ( Auflockerung der Muskulatur insb. im kleinen Becken und Unterstützung des ges. Stoffwechsels wie Darmtätigkeit etc.)
Johanniskraut (Nervenstärkend)
Melissenblätter (beruhigt)
Schafgarbenkraut (unterstützt die Blutgerinnung)
und Zinnkraut (regt ebenfalls die Nierenausscheidung an).
Alles wird zu gleichen Teilen als Teeaufguß bereitet.
Am besten ist, wenn man dazu etwas Vitamin C (etwas zitrone rein oder einen Apfel ...) nimmt, dann wird mehr Eisen aufgenommen.

Und der Tee schmeckt! #freu

Alles Liebe! Sabine

Beitrag von celiana 02.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo,

bei meinem steht drauf 1Tl pro tasse und 10 Minuten ziehen lassen.

Und der Schwangerschaftstee ist nicht das gleiche, sind ja bei weitem nicht so viel Himbeerblätter mit drin.
Meine Hebamme meinte, wenn man nur die Mischung trinken will, dann aber mehr Himbeerblätter untermischen.

Außerdem finde ich, mit ein bißchen Zucker schmeckt der ganz lecker

By conny