Dringend!!! Hustet so stark, weiß nicht weiter!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von supersandy 02.02.06 - 22:07 Uhr

Hallo,

meine Kleine hustet seit heute nachmittag so stark und ich weiß nicht wie ich wenigstes die Nacht erleichtern kann. Ich habe ihr schon Mucosolvan Hustensaft gegeben und die Brust mit Eukabal eingerieben aber sie hustet trotzdem so doll und weint weil sie nicht schlafen kann. Sie wird morgen ein Jahr alt weiß jemand einnen Rat oder ein Hausmittelchen? Habe mal was von Hustensaft aus Zwiebeln gehört kennt das jemand hilft das? Bin für jede Hilfe dankbar!

LG Sandra#heul#schrei

Beitrag von regeane 02.02.06 - 22:10 Uhr

Hi Sandra!

Meine Schwiegermama hat meinem Mann als Baby immer bei Husten gedünstete Zwiebeln so warm wie möglich in einem Tuch auf die Brust gepackt...

Aber ich weiß nicht, ob man das heute noch macht!

Gute Besserung Deiner Süßen!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von siane 02.02.06 - 22:18 Uhr

Hallo Sandra,

ich bekam als Kind diesen Zwiebel-Husten-Saft, als ich eine langwierige Bronchitis hatte.
Dabei schneidet man Zwiebel klein und gibt sie auf Zucker. Der Saft, der dann entsteht, wird getrunken. Ist nicht wirklich lecker, aber mir hat es damals geholfen.

Du kannst auch eine Zwiebel aufschneiden und sie neben das Bettchen stellen. Riecht zwar auch nicht gerade fein, aber die Dämpfe einatmen hilft auch.

Oder hast Du vielleicht Thymianöl? Das könntest Du auch ein bisschen auf ein Tuch tropfen und neben das Bettchen legen. Thymian ist auch ein sehr gutes Mittel bei Husten.

Ich wünsche Euch eine einigermassen gute Nacht und hoffentlich geht es der süssen Maus morgen an ihrem Geburtstag besser.

LG Christiane

Beitrag von sanja73 02.02.06 - 22:21 Uhr

Hallo Sandra,

also den Saft macht man so:
1 Zwiebel halbieren und "aushöhlen". Dann Honig hineingeben und warten, bis sich Saft gebildet hat.
Oder Zwiebeln kleinhacken und in ein Sieb geben. Honig drüber und den Saft auffangen, der durch das Sieb tropft.
Es gibt mehrere Varianten, die aber alle aufs Gleiche rauskommen.
Allerdings ist dieser Saft ein Hustenlöser und nicht am Abend zu empfehlen, weil die Kleinen dann noch mehr husten. Auch Mucosolvan sollte man das letzte mal am Nachmittag geben!!!
Für die Nacht gibt es einen Hustenstiller, den Ärzte allerdings nur sehr ungern verschreiben, hilft aber sehr gut!
ansonsten ein dickes Handtuch unter die Matratze, damit sie etwas höher liegt, gut lüften und evtl. ein paar nasse Tücher aufhängen!!!

Gute Besserung

LG
Sandy mit Schulkind Jan #cool (6 Jahre) und #sonnenschein Luca (*29.08.2005)

Beitrag von si05pho 02.02.06 - 22:24 Uhr

hallo sandra,

ich habe sowas gerade hinter mir... ein rezept mit zwiebeln kenn ich nicht, aber ich habe es mit schweineschmalz (ekelig...) versucht, was bei einem normalen husten auch ganz gut hilft: schweineschmalz schmelzen, auf einen waschleappen giessen, auf eine angenehme temperatur abkühlen lassen und auf di brust legen. mit einer soffwindel fixieren.

ich will dir keine angst machen, aber ich würde dir den tipp geben, zum doc zu gehen, wenn es nicht besser wird und evtl fieber hinzu kommt. mein sohn (9 monate) stand kurz vor einer lungenentzündung und wir mussten trotz inhalieren und antibiotikum für 7 tage in die kinderklinik, weil seine lungen so verschleimt waren, dass er aus der luft nicht genügend sauerstoff bekam und er in der klinik eine sauerstoffbrille tragen musste (ist eigentlich nichts schlimmes und auch ein klinikaufenthalt ist nichts schlimmes). natürlich muss es bei deiner kleinen nicht so weit kommen, immerhin ist zur zeit so ziemlich jedes kind erkältet. aber lieber ein mal zuviel zum doc, als in mal zuwenig.

an hustensaft kann ich dir noch monapax empfehlen. der ist homöopathisch und wirkt sehr gut.
bei hustenbalsam kann es sein, dass das kind noch schlimmer hustet als ohne (meiner verträgt die dämpfe nicht, auch bei balsam ohne menthol)
zudem hilft es schon mal, feuchte tücher auf die heizung zu legen, um die luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

bei hustenanfällen in der nacht kannst du mit deiner kleinen ins bad gehen und die dusche heis aufdrehen. meist bekommen sie dann besser luft.

hoffe, ihr geht es bald wieder besser.

viele grüsse
petra