fahrradsitz gegen die fahrtrichtung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von moni 02.02.06 - 22:14 Uhr

hallo

kennt sich da jemand aus? gibt es sowas?#kratz

ich würde gerne wieder mehr fahrrad fahren. bin vor junior täglich etwa 30km gefahren. das fehlt mir sehr (bewegung!) nun müsste ich junior (20 mon., 13kg)dabei mitnehmen.
also fahrradsitz besorgen, aufmontieren, junior reinsetzten und los...
ABER
wenn er hinter mir sitzen würde, dann sieht er NICHTS. kann von glück sagen, wenn er sich etwas rühren kann, denn ich bin nicht besonders schlank.
ich will ja nicht mein kind erdrücken? dürfen nur gertenschlanke mit kinder-fahrradsitz fahren?
gäbe es ne möglichkeit ihn einfach umgedreht aufzuschraunben? dann könnte er ja auch viel mehr sehn?

fragen über fragen, könnt ihr tips geben?#gruebel

gruss moni mit junior (20mon.)#huepf

Beitrag von bandit1 02.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo Moni

Es gibt auch Fahrradsitzte die du vorne am Lenker bzw. Vorne am Rad befestigen kannst. Nur was du dann hast, deine Beinfreiheit läst zu wünschen übrig. Ich bin auch nciht besonders schlank aber ich habe einen normalen Kindersitz für hinten. Die kann man nämlich auch noch etwas weiter nach hinten verstellen, so das eigentlich genügend Platz fürs Kind sind.
Ansonsten must du mal in einem Fahrrad geschäft nach etwas geeigneten suchen.

Ach ja es gibt doch auch noch die Fahrradanhänger

Gruß Nicole

Beitrag von 7of10 03.02.06 - 09:12 Uhr

Hallo,

also von diesen Fahrradsitzen würde ich generell abraten. Ich habe vor etlichen Jahren meine Neffen so durch die Gegend kutschiert und musste mich (gerade beim lenken) tierisch konzentrieren,dass nix passiert. Spass hat das nicht gemacht #schmoll.
Für Alina haben wir einen Fahradanhänger,das macht einen solchen Spass! Die Kleine sitzt in dem Ding bombensicher,beobachtet die vorbeiziehende Landschaft und erzählt dabei,kann auch schlafen oder mit einem Stofftier etc. spielen und ist happy.Wir auch,weil wir so endlich wieder zum entspannten radeln kommen. Der Anhänger hat einen "Kofferraum",in den eine Menge Gepäck (das man ja mit den Zwergen auch hat) passt. Für die Grossstadt wäre es vielleicht nix,wir leben in einer kleineren Stadt und haben hier sehr viel Feld und Wald,es ist einfach nur herrlich #freu

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von grissemann74 03.02.06 - 10:04 Uhr

Hi Moni!

Kleine Anmerkung zu dem bereits gesagtem:
In Österreich sind Kindersitze, die am Lenker montiert werden können, schon seit Jahren verboten. Sie sind einfach zu unsicher!
Besser ist ein Kindersitz hinten - mein Sohn liebt das Radeln, auch wenn er scheinbar nicht so viel mitkriegt, aber seitlich kann er ja trotzdem was sehen. Oder aber der Fahrrad-Anhänger wäre doch was für euch!

LG Sabine

Beitrag von sasi77 03.02.06 - 12:17 Uhr

Hi Sabine,

aha das ist ja interessant. Meine Schwiegermutter will meinen Kleinen ja immer vorne im Sitz rumkutschieren und mir passt das gar nicht. Noch dazu hatte sie letztens nicht mal den Helm genommen, den ich ihr gegeben habe. (den wollte er angeblich nicht! Na klar! #augen)
Gut sie ist erst 1x gefahren...aber das reicht wohl auch!!! Befürchte aber das sie im Sommer öfter mit ihm fahren will...

Muß ich ihr gleich mal sagen das das anderswo verboten ist!
Aber dann heißt es bestimmt: Ach....früher war das auch so..

LG
Sasi

Beitrag von stehvieh 04.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo!

Das stimmt, Römer hat die Produktion dieser Vordersitze auch inzwischen eingestellt. Wenn man da stürzt, stürzt man nämlich aufs Kind, und die Sicht des Fahrers ist auch eingeschränkt. Klar, wir hingen früher auch in einem Weidenkorb an der Lenkerstange... Aber bloß weil es früher so war, ist es heute nicht unbedingt auch noch gut!

Und das mit dem Helm: Wenn Caroline den Helm mal nicht aufsetzen lassen wollte, sind wir nicht mit dem Rad gefahren. Fertig. Ohne Helm steigt sie nicht aufs Rad und ich selber auch nicht, wir wohnen in der Großstadt.

LG
Steffi + Caroline Johanna (fast 22 Monate) + #baby inside (16. SSW)