Meine Tochter 2 3/4 braucht eine Brille

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von millimaus 02.02.06 - 22:37 Uhr

Hallo!
Wir waren heute beim Augenarzt, da der KiA bei einem
Routinetermin festgestellt hat, daß Viktoria leicht nach "innen" schielt. Mir ist das ehrlich gesagt nicht aufgefallen. #schock
Auf jeden Fall ist sie weitsichtig und schielt aus diesem Grund und braucht jetzt eine Brille, um dies zu korrigieren.
Jetzt meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit? Sie findet es zwar sehr lustig, mal meine Brille aufzusetzen,
aber ob sie ihre auf der Nase läßt???#gruebel

#danke für Antworten
Milena

Beitrag von cyber4711 03.02.06 - 08:03 Uhr

guten morgen milena

ich habe 2 söhne der grosse hat seine brille mit 3 jahren bekommen und mein kleiner auch mit 2 jahren beide wegen hornhautverkrümmung und kurzsichtigkeit...
es gab von keine probleme von anfang an beim tragen...
lasse deine kleine ihr gestell selbst aussuchen...
es wird schon klappen die kids gewöhnen sich so schnell daran...und sie wird auch bald merken das die brille ihr hilft..
lg bianca

Beitrag von chris35 03.02.06 - 10:26 Uhr

Hallo Milena !!

Also , mein Sohn hat auch eine Brille und das schon seit er 2 1/2 Jahre alt ist . Mittlerweile ist er 6 Jahre alt .

Er ist auch weitsichtig und hat auch ein schielen , wo wir aber nicht selber sehen . Wir müssen regelmäßig alle 3 Monate zum Augenarzt und Sehschule .
Von Anfang an hat er sie aufgelassen , weil er so besser sieht .

Mach Dir keine Gedanken , wenn sie sie braucht , dann läßt sie sie auch auf .

LG chris #sonne

Beitrag von sono 03.02.06 - 10:52 Uhr

Hallo,
unsere Tochter hat (4 Jahre) seit einem 3/4 Jahr eine Brille. Sie sieht auf dem rechten Auge nur 10%. Es gab aber noch nie Probleme, daß sie die Brille nicht wollte. Im Gegenteil, sie hat selbst gesagt, daß sie jetzt besser sehe.
Wichtig beim Brillenkauf ist, daß Du Dein Kind selbst die Brille aussuchen läßt. Dann setzen die Kleinen sie auch viel lieber auf.
Gruß sono

Beitrag von jenni1981 03.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hat seit einem halben Jahr eine Brille, da war sie gerade 2 Jahre alt. Sie setzt sie gern auf, da sie dadurch wohl besser sieht. Schielen tut sie zwar nicht, aber sie hat immer tränende Augen und da meinte der Augenarzt, dass wir es mal mit Brille versuchen und es ist besser geworden. Sie sieht dadurch anscheinend auch besser (hat aber eh +0,5 auf jedem Auge). Wie gesagt, lass die Brille selbst aussuchen auch wenn sie beim Optiker noch wenig Interesse zeigen. Dann am Besten Sportbügel dran und so einen Schutz für die Nase, damit die Abdrücke nicht so entstehen. Musst dich aber auch drauf einstellen, dass die oft verbogen und dreckig ist. Aber dafür sind es ja Kinder. Ich selbst habe noch vor meinem 1. Geburtstag eine Brille bekommen und da soll es auch keine Probleme gegeben haben und heute brauch ich diese nur noch zum Auto fahren.

LG Jenni

Beitrag von sabine301180 03.02.06 - 18:09 Uhr

Meine beiden großen Töchter haben beide auch eine Brille. Sie sind kurzsichtig, wie ich auch. Aber beide setzten die Brille ganz gern auf. Sie merken ja dass mit Brille viel besser sehen.
Sabine

Beitrag von fanta96 03.02.06 - 22:35 Uhr

HUHU!!!!

Also ich bin seit 23 Jahren Schieler und habe es immre noch nicht wegbekommen. Mal ist es schlimmer, mal nicht so schlimm. Bin mittlerweile 3 mal operiert. Es ist sehr gut, dass bei ddeiner Tochter das Schielen so früh erkannt wurde. Bei dem heuteigen Stand der Medizin kann es gut sein, dass es bis zur Pubertät spätestens weg ist. Ich würde dir empfehlen in die Augenklinik nach Gießen bei Frankfurt zu fahren und einmal alles durchchecken zu lassen. Damit ist leider nicht zu Spaßen. Ich wurde in der Schule dafür gehänselt (trotz Brille), leider! Also wenn du noch irgendwelche Fragen hast, meld dich einfach. Aber mit Gießen würd ich mir echt überlegen. Ich bin sehr zufrieden dort mit den Ärzten, obwohl es auch für mich eine weite Fahrt ist.

Also erst mal alles Liebe

Jen