Möchte Mut machen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emilia27 02.02.06 - 22:47 Uhr

Hallo ihr lieben,

wie es schon oben steht, möchte ich ein paar Zeilen schreiben, um euch Mut zu machen.
Vor 2 Jahren war ich selber eine stille Leserin dieser Seite. Hatte 2 Fehlgeburten und es klappte einfach nicht. War mit mir und der Welt fertig.
Ich konnte mich über nichts freuen. War ständig schlecht gelaunt und meine Beziehung litt natürlich auch unter meine Stimmungsschwankung. Ich nahm clomi wegen Eisprung. Da man zur Konrolle geht, wegen mehrere Eisprünge, war ich somit auch unter Kontrolle.
Meine FÄ konnte in dem Monat kein Eisprung feststellen.
Ich war wie immer fertig und kam nach Hause. Für den Monat war also eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Tja was soll ich sagen. Sehnsüchtig wartete ich auf meine Regel, damit ich die nächste Behandlung mit Clomis anfange. Aber meine Regel kam nicht, denn ich war schwanger.

Mein Sonnenschein ist heute 6 Monate alt und neben meinem Mann, das wichtigste in Meinem Leben.

Ich wollte eigentlich nicht #bla;
#bla, nur Mut.

Also geb nicht auf. Es wird schon klappen.

lg

Emilia mit Emily

Beitrag von arcobaleno84 03.02.06 - 00:31 Uhr

Hallo Emily,

in dem Fall hast du auch ohne an eine Befruchtung zu denken geherzelt!!??

Ich musste nicht solange warten aber nachdem ich letztes Jahr im Januar ein #stern verloren hatte, hab ich mich auch darauf fixiert und es ist nichts passiert.

Im Juli hat mir Persona dann keinen #eisprung angezeigt und ich dachte mir ja das kann vorkommen und mein Mann und ich hatten mal wieder Sex nach Lust und Laune und nicht nach Plan und so ist unser Wunsch#schrei entstanden.

LG Arco + #baby 33 ssw

Beitrag von emilia27 04.02.06 - 21:11 Uhr

Hallo Ramona,

auf Deine Frage hinaus, ganz genau wie Du. Ich dachte, naja da ich eh diesen Monat nicht mehr schwanger werde, muss ich eh warten und kann beliebig lieben.

Und siehe da. Es hat geklappt!!!! Gottseidank!

Weiterhin wünsche Dir alles Gute und möge Gotte dir die Kraft geben, die du weiterhin brauchst.

lg

Beitrag von mauf 03.02.06 - 09:07 Uhr

Danke Emilia, das macht wirklich Mut.

...und die Hoffnung stirbt zuletzt

LG
Katja
#blume

Beitrag von bianka33 03.02.06 - 19:19 Uhr

Danke Emily,

mir tut jeder Bericht gut, wenn beschrieben wird, daß es nach längerem Warten und evtl. Unterstützung durch Medis etc. dann doch noch geklappt hat.

Dagegen will ich die Berichte von den Frauen, bei denen es schnell klappt, gar nicht mehr lesen. Ich gönns dnene ja, aber mir tuts einfach ned gut - krieg dann die Krise, leider!

Jedenfalls würd ich mir wünschen, öfter zu lesen, daß es mit Hilfe von... dann doch noch geklappt hat o.ä., nur leider sind solche Berichte relativ selten, drum besonderen Dank an Dich, die Du uns mal wieder Mut machst. Viele von uns können es wahrscheinlich wirklich gut gebrauchen!
Verspreche auch, wenns bei mir irgendwann noch klappt dasselbe zu tun!

LG Bianka