Zahnarztbesuch mit Betäubung ja oder nein ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole_296 02.02.06 - 22:58 Uhr

Hallo,

mir ist glatt grade eben ein stück von meinem Zahn abgebrochen...

Jetzt müsste ich dringend zum Zahnarzt...

Ich lasse nur nie etwas ohne Betäubung machen.

Weiß jemand ob man das ruhig in der Frühschwangerschaft (Betäubung) machen lassen darf ?

Schadet das dem Baby ?

Gruß Nicole (7 SSW)

Beitrag von 12pfoten 02.02.06 - 23:02 Uhr


abend,


tut mir leid aber ich glaube du wirst keine betäubung kriege.
trotzdem gute besserung#blume

Beitrag von sternchen190881 02.02.06 - 23:09 Uhr

Hallo Nicole,

Selbstverständlich kannst du beim Zahnarzt eine Betäubung bekommen. Du solltest ihn nur darauf hinweisen, dass du schwanger bist, dann nimmt er ein anderes Mittel, das schadet deinem Krümel dann auch nicht.

Es wäre für den Kleinen viel Schlimmer, deine Schmerzen mitertragen zu müssen.

Also, keine Angst.

Lieben Gruß
Sunny

Beitrag von bebe20 02.02.06 - 23:09 Uhr

Also mir wurden 4Zähne in der Ss gezogen#schock aber mit Betäubung. Ruf doch einfach deinen Zahnarzt an und frag nach. Meiner hat so ne Betäubung extra für Schwangere#schwitz

Beitrag von naddel06 02.02.06 - 23:16 Uhr

Hallo Nicole,

kannst Dir beruhigt eine Betaebung geben lassen. Die schadet Deinem Zwerg nicht. Sie wird lokal, d.h. im Gewebe abgebaut und gelangt nicht ueber die Blutbahn zum Baby. Der Stress bei der Behandlung ohne Betaeubung waere schaedlicher fuers Kind!


LG

Nadine

Beitrag von kesub 03.02.06 - 09:27 Uhr

Hallo

ich muss auch nächste Woche zum Zahnarzt. Ich habe bei meinem Frauenarzt und beim Zahnarzt angerufen, beide haben mir gesagt, dass eine örtliche Betäubung ohne Bedenken gemacht werden kann.

Gruß
Kerstin (8SSW)