PDA????Hilf sie oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumsum2006 02.02.06 - 23:35 Uhr

Hallo,
Ich habe noch 20 Tage bis zur ET,bin mir aber nicht sicher ob die PDA hilft höre immer wieder ,dass die bei manchen frauen nicht geholfen hat?






sumsum#ei(38SSW)

Beitrag von textaholic 02.02.06 - 23:41 Uhr

Und wenn man Dir jetzt sagt, sie hilft nicht? Gehst Du dann beruhigter an die Geburt?

Laß es auf Dich zukommen!

Jeder ist anders, jede Geburt ist anders!

Bei meiner ersten Geburt hatte ich keine Zeit mehr für die PDA, Emily war schneller!

Keines ist bisher drin geblieben, ob mit PDA, ohne, wie auch immer, Du wirst es super hinbekommen!!! :-D

Liebe Grüße

Jessi, Emily*11.10.2004 und #ei ET05.10.2006

Beitrag von milly1407 03.02.06 - 03:20 Uhr

hu sumsum

ich hatte ne PDA sie hat 1 1/2 stunde geholfen. Aber die schmerzen die ich beim setzen hatte waren der horror. Ich persönlich würde sagen es lohnt sich nicht. Bei den presswehen wird die PDA eh nicht benutzt das heißt sie helfen nur bei normalen wehen.

LG Milly + Amy 8wochen

Beitrag von lilas 03.02.06 - 07:12 Uhr

Hallo,

das ist halt bei jeder Frau und bei jeder Geburt anders. Bei meiner ersten Geburt hat die PDA zumindest anfangs sehr gut geholfen; die Schmerzen waren weg, und ich konnte mich richtig entspannen.

Bei der zweiten Geburt waren die Schmerzen trotz PDA noch recht heftig - aber dennoch weniger schlimm als ohne PDA, und ich bin bzw. war sehr froh, dass es diese Möglichkeit gab.

Das Setzen der PDA hat übrigens beide Male kaum wehgetan. Und selbst wenn: Wenn Du soweit bist, eine PDA zu verlangen, sind die Wehenschmerzen so stark, dass Dir alles andere egal ist. Jedenfalls war dies bei mir so.

LG
lilas

P.S. Vor meiner ersten Geburt wolle ich übrigens absolut keine PDA haben. Alles sollte ganz natürlich ablaufen... Nun ja. Ich muss gestehen: Ich bin keine Heldin, und ich weiss jetzt schon, dass ich bei einem eventuellen dritten Kind wieder "schwach werde". Ist meiner Meinung nach keine Schande, auch wenn ich Frauen bewundere, die es ohne PDA schaffen!

Beitrag von maboose 03.02.06 - 07:31 Uhr

ohne pda wär ich an die decke gegangen.... und ich schwörs dir das setzen habe ich nicht mal gemerkt..... ich pers. war nach langen wegen einfach nur heilfroh das ich was dagegen gekriegt habe.....
die pda hat super gewirkt....habe 2 stunden auf wehenschreiber rieeesen wehen gesehen aber keine einzige davon gespürt..... und ich meine wirklich NICHT gespürt.....mein satz war dann :"schatz...können wir jetzt wieder heim gehen?" :-D

lg
pauli+leah&luca*26.10.05

Beitrag von hummelsche 03.02.06 - 10:13 Uhr

Hallo.Die PDA hat bei mir total klasse gewirkt.Hatte bis zum Schluß keine Schmerzen mehr gehabt...Das legen tut überhaupt nicht weh..Wird ja vorher betäubt..Die wird dann zwischen zwei Wehen gestochen und glaub mir in dem Moment hätte er mir auch 10 Stück legen können, das wäre mir sooo egal gewesen!!;-)

Hatte vorher auch immer große Angst vor der PDA, aber wenns dann soweit ist, du schon stundenlang mit heftigsten Wehen rumkämpfst, ist dir alles egal..Du willst nur noch Erleichterung-egal wie..So ging es mir zumindest...Bin jetzt mit meinem 2.Kind schwanger und weiß das ich mir diesmal auch wieder ne PDA legen lass.

Egal was die anderen jetzt denken wie ,- da muß man durch oder es geht auch ohne Schmerzmittel usw....

Das muß jeder für sich selbst entscheiden....Ich schwör drauf weils doch echt ne RIEßEN-ERLEICHTERUNG ist...Viel Glück...LG...Sabine