Super-nanny, frauentausch etc... alles echt?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von elefantentanz 03.02.06 - 00:09 Uhr

hallo ihr lieben #blume

das kommt ja alles schon ganz authentisch rüber, aber ich kanns irgendwie doch nicht glauben.

kennt den jemand von euch familien, die bei supernanny, supermamas oder frauentausch mitgemacht haben?

bin mal gespannt


#sonne line

Beitrag von mamamaja 03.02.06 - 08:57 Uhr

hallo.....

ich kenne eine, die bei frauentausch mit gemacht hat und es wird viel getuscht.

die eine familie (die als assis rüber kommen sollen), sollen eine woche lang nichts im haushalt machen bevor es mit frauentausch umgeht....und dann suchen sie sich immer eine "nette" familie aus bei der alles perfekt sin sollte.......

wie es bei der supernanny ist weiss ich nicht, kann mir jedoch nicht vorstellen mich vor meinem kind so zum hampelmann machen zu lassen und mit meinem kind rede oder anweisungen gebe, was mit die supernanny gerade gesagt hat und mein kind auch noch vor uns steht und sich denkt "warum plappert mama der komischen frau alles nach......peinlich

lg
mamamaja

Beitrag von katja_und_bernd 03.02.06 - 12:36 Uhr

Hallo!
Darf ich dich mal was fragen?
ICh hatte kürzlich eine Diskussion mit meinem Bruder darüber, ob die Frauen wirklich 10 (oder 14??) Tage jeweils bei der anderen Familie sind. Ich meine "ja", mein Bruder meint, dass die das alles innerhalb von 2-3 Tagen machen und im Fernsehen wird das dann so gebracht als seien es 2 Wochen.
#danke für Antwort!
LG Katja #sonne

Beitrag von mamamaja 04.02.06 - 13:41 Uhr

hallo......
nein es sind wirklich immer zehn tage.....außer wenn das projekt abgerbrochen wird.....das sehen wir ja dann aber auch im fernsehen.....

lg
mamamaja

Beitrag von galeia 03.02.06 - 11:24 Uhr

Ich kenne eine Familie, die bei der Super-Nanny mitgemacht hat. Da gab es damals hier auch eine heiße Diskussion. Der Fall galt damals als Super-Nannys härtester Fall (eine alleinerziehende Mutter aus Flensburg mit 4 Kindern die sich nur geprügelt haben).

Zu dem Fall kann ich nur sagen: Der ist echt! Die Kinder und die Mutter sind wirklich so.

LG H. #klee

Beitrag von biggi81 03.02.06 - 11:50 Uhr

Hallo,

ich war damals auch an dieser Diskussion beteiligt und habe eifrig mitgelesen.
Wie läuft es denn dort? Hat der Besuch der SN was gebracht?

Speziell dieser Fall geht mir nicht mehr aus dem Kopf, weil ich viel darüber gesprochen und geschrieben habe.

LG,
Biggi

Beitrag von galeia 03.02.06 - 18:39 Uhr

Christina ist mit ihren Kindern mittlerweile von Flensburg in die Nähe von Rendsburg aufs Dorf gezogen. Kürzlich gab es wieder einen Bericht über die Familie im Fernsehen, demnach ist dort das Verhalten der Kinder und die Beziehung zur Mutter besser geworden.

Ich habe mit ihr nach dem ersten Besuch der Super-Nanny nicht mehr gesprochen, jedoch mit einer ihrer ehemaligen Nachbarinnen. Die hat erzählt, dass es zumindest im Haus nicht ruhiger wurde...

LG H. #klee

Beitrag von shalom 03.02.06 - 23:03 Uhr

Hallo,

ich kann euch nur aus einer Quelle sagen, dass es tatsächlich solche Kinder gibt, deren Eltern nicht mehr mit ihnen zurechtkommen. Meistens sind es Eltern, die in einem schlechten Umfeld leben. Assi, Armut, schlagen ........ . Was mich bei Supernanny stört ist, dass man in 14 Tagen nicht das Verhalten von vielen Jahren hinbekommt. Extremfälle kommen in die Jugendpsychatrie und selbt dort bedarf es 8 Wochen bis die ersten Erfolge zu sehen sind. Kinder mit extremen Störungen bekommen sofort einen Platz, wie bei Aggressivität, wer würde sich da als Elternteil an eine Supernanny wenden, nur dann wenn mir das Geld das ich vom Sender erhalte und die Popularität wichtiger wie das Kind wäre.

Viele Grüße von Shalom , die sich in diesem Bereich gut auskennt.

Beitrag von dreamw29 03.02.06 - 23:51 Uhr


Also ich persönlich glaube NICHT, dass bei den Privaten noch IRGENDETWAS echt ist!! Die sind doch so auf Quote aus, dass es heißt, je krasser, desto besser. Also werden die Menschen darauf getrimmt, sich extrem zu verhalten. Sie kriegen ja auch Kohle dafür..