Meine kleine mag nix essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternschnuppe5 03.02.06 - 09:03 Uhr

Hallo Mamis

ich weiß nicht mehr was ich machen soll,
meine kleine mag nix essen.

Morgens trinkt sie wenn überhaupt erst so um 9.00 Uhr bisschen Flasche oder Brust jeh nachdem auf was sie lust hat.

Dann bekommt sie um 11.30 Uhr ihr Gemüse wo sie mir auch nur immer ein paar Löffel nimmt.

Um 14.30 trinkt sie dann wieder an der Brust und um 16.00 bekommt sie Obst welches sie aber seit ein paar tagen auch nicht mehr möchte.

Um ca.17.00 trinkt sie wieder an der Brust aber auch nicht viel.

Um 19.00 Uhr ist dann wieder Flasche angesagt oder Brust so wie sie mag.

Dann kommt sie wieder um 22.00 & 1.00 & 4.00 Uhr um 7.30 ist aufstehen angesagt.


Meint ihr sie ist zu wenig ????

Mach mir echt sorgen , sie ist zwar munter und lustig aber sie muß doch mal richtig essen.

LG Sandra & Celina 22.07.05

Beitrag von norma71 03.02.06 - 11:56 Uhr

Hallo Sandra,

was Du beschreibst, ist bei uns eigentlich normal.

Ich habe 5 1/2 Monate voll gestillt. Seit 4 Wochen gebe ich ihm je nach seinem Appetit 3-15 Löffel Gemüse- oder Obstbrei. Meistens 1x am Tag mittags, manchmal auch morgens oder abends ein paar Löffel.

Aber so richtig Appetit auf Breie hat Jannis noch nicht. Egal. Er wird schon zulange, wenn es soweit ist. (Ach, uebrigens ist er NUR selbst gekocht oder Apfel / Birne / Banane frisch; Gläser mag er gar nicht)

Ansonsten stille ich nach Bedarf, aber in der Regel alle 2 Stunden, abends geht er gegen 20:30 zu Bett, dann kommt er gegen 23 Uhr oder erst um 1 Uhr (sehr unterschiedlich) dann gegen 4 Uhr, dann zwischen 5:30 und 7:00. Morgens hat er dann wie Celina auch nicht so viel Hunger.

Scheinen beide ähnliche Esser zu sein. Und im Prinzip ist es doch gut so: ganz langsam auf feste Kost umstellen. Und das sie zu wenig essen, kann ich mir nicht vorstellen. Das kannst Du ja beobachten, und wenn sie ueber 2-3 Wochen kein Gramm zunimmt, wuerde ich mir erst Sorgen machen.

Viele Gruesse,
Norma mit Jannis (26.7.2005)

Beitrag von sunflower.1976 03.02.06 - 12:42 Uhr

Hallo!

Mit meinem Sohn ist es ganz genauso und er ist noch ein bißchen älter (Geb. 14. Juni).
Ich fürchte, da bleibt nur immer wieder anbieten und abwarten...
Ich wünsche Dir viel Geduld (die ich leider leider kaum noch habe weil mein Sohn nachts so oft trinken möchte...)

Lg Silvia