Bin total am ende!!!!(Sorry lang)))

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vrona4582 03.02.06 - 09:16 Uhr

Hallo ihr lieben!

Muss mich heute mal bei euch ausweinen! Mir gehts nämlich total scheisse! Nach meinen Frühabort am 16.1.2006 in der 7.SSW habe ich eigentlich alles noch ein wenig positiv gesehen denn ich dachte mir schwanger geworden bin ich und diesmal hat es nicht geklappt aber es wird sicher bald auch bei mir klappen, denn alle rund um mich sind schwanger und bei allen ging es einfach und ich .... Wo ich es mir doch so wünsche! Am mittwoch hatte ich dann meine Nachuntersuchung bei der Fä wo ich mir eigentlich klarheit und eine Ultraschalluntersuchung erwartet habe aber nix!! Sie hat mir nur das Blut abgenommen und wollte mich gestern zurück rufen ob der HCG wert zurückgegangen ist, hat sich aber bis jetzt nicht gemeldet(wegen möglicher AS)! Dann hatte ich gestern einen Termin bei einem Mann der mittels Magnetfeld therapie die Menschen heilt und er meinte das meine Hormone noch nicht zurückgegangen wären denn das können sie nicht da ich eine Zyste auf der Eileiter habe durch die auch das Baby nicht weiter leben konnte!!!!!!! Und er meinte ich soll doch meine Fä wechseln!! Und das sah er alles nur durch einen Stab!!! Er meinte er bekommt das hin mich wieder gesund zu machen ohne AS! Im moment komme ich mir so unnütz und krank vor! Ich hatte doch so viele Positive hoffnungen, fühl mich so schlapp, mag nicht arbeiten und könnt nur weinen!! Und jetzt?!
Sorry, das ich euch jetzt so voll gequatscht habe aber das musste alles raus! Ging es von euch vielleicht jemanden gleich oder ähnlich???

Wünsche euch allen einen schönen Tag
Eure Vrona

Beitrag von aklaya 03.02.06 - 09:39 Uhr

Ich hatte voriges Jahr eine Eileiterschwangerschaft und mußte Notoperiert werden,im Dezember war ich wieder schwanger und hatte eine Feghlgeburt,hab aber erst als ich schonvier Tage blutungen hatte vom Frauenarzt das ergebnis bekommen das ich schwanger war.Beim ersten mal ging es mir total beschissen,bei der Fehlgeburt wußte ich ja zuerst nichts,trotzdem macht man sich Gedanken.Bin warscheins jetzt noch mal schwanger muß aber noch ein paar Tage warten bis ich es weiß.Versuchs doch mal bei einem anderen Frauenarzt das mit der Zyste abzuklären,bevor du dich verrückt machst.Ich hatte auch den Frauenarzt gewechselt,da der erste mich unbedingt zur künstlichen Befruchtung überreden wollte,du mußt wissen ich war 11 Jahre steriliesiert.Hab mir es rückgängig machen lassen.
Gruß Irene

Beitrag von bcis 03.02.06 - 09:40 Uhr

guten morgen#liebdrueck höre auf deinen bauch und gebe dir zeit.. ich hatte auch keine a s..denn ich bin nicht hingegangen,mein körper hat es alleine geschafft.
Es war so ein bauchgefühl.... und es war die richtige entscheidung.
geh wirklich zu einem anderen FA und lass gleich heute einen ultraschall machen..

;-)
alles andere wird schon wieder#liebdrueck

Beitrag von _lasse 03.02.06 - 10:10 Uhr

Moin Vrona,
diese Gefühle nach einer FG sind ganz normal.
Aber wieso bist Du plötzlich so verunsichert? Hast Du kein Vertrauen in deinem FA?
Der Mann mit dem Magnetfeld hat also Röntgenaugen und konnte ohne Ultraschall feststellen; dass Du eine Zyste hast, die das Leben Deines Babys nicht ermöglich hat?
Woher nimmt er dieses Wissen, hat er Medzin studiert?

Ich hatte auch bei zwei SS eine Zyste an der Eileiter, diese Kinder sind mittlerweile 12 und 8 Jahre jung.
Ich hatte sogar bei der 3. SS ein Ödem/Miom (schreibt man das so?) in der Gebährmutter, auch dieses Kind ist jetzt 5 Jahre jung?
Wenn Du meinst Dein FA hat die Untersuchungen nicht korrekt durchgeführt dann sprich doch nochmal mit ihm.

Ich hatte in der 13. SSW eine FG mit AS, auch mein FA hat danach kein Ultraschall gemacht. Er hat mich nur vaginal untersucht und gesagt ich sollte jetzt erstmal abwarten wann meine nächste Mens erscheint.

Lass Dich bitte nicht verrückt machen, Dein Körper macht im Augenblick genug mit und Deine Seele muß die FG auch erstmal verarbeiten #liebdrueck

Hier hilft Dir im Augenblick nur Geduld und viel Liebe #liebe
Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute

Gruß Karin #katze

Beitrag von gwenyfer 03.02.06 - 10:31 Uhr

lass das mit dem magnetfeld-heini bleiben! sorry, aber ich kriege alle zustände#augen :-%, wenn ich so was an den haaren herbeigezogenes höre.
mittels magnetfeld kann man nicht in den körper schauen!!!
und jemand, der sich selbst als HEILER bezeichnet ist schon einmal mit vorsicht zu geniessen, aber wer weiss vielleicht kann er dir per fernheilung zu einer SS verhelfen....
entschuldige meinen sarkasmus, aber das muss raus.
mit den hoffnungen und wünschen von frauen so zu spielen .......
wünsche dir viel kraft und bleib am weg
alles #sonne
gwen

Beitrag von sunda 03.02.06 - 12:21 Uhr

Hallo Vrona,

rede Dir nicht soviel Schlechtes ein.

Eventuell hat sich einfach eine fehlerhafte Zelle eingenistet und Dein Körper hat sie "aussortiert". In diesem Fall müsstest Du Dir nicht schlecht vorkommen, sondern könntest sogar stolz darauf sein, dass Dein Körper gut und zuverlässig arbeitet.

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Ga.rp

Hier geht`s zwar um etwas anderes, aber da steht ein Wert, wieviele Zellen sich nicht korrekt verbinden, was ganz normal ist.

Natürlich kannst du beim Doc schon noch alle gesundheitlichen Faktoren abchecken lassen. Aber es muss nicht zwangsläufig ein Fehler an Deinem Körper vorliegen, eventuell hast Du einfach nur Pech gehabt.

Kopf hoch #liebdrueck