Verkehrserziehung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fairie76 03.02.06 - 09:22 Uhr

Hallo,

mein Sohn (4) hat im Herbst zu seinem Geburtstag ein Fahrrad bekommen.
Wer hat schöne ideen zur Verkehrserziehung ?
Habe schon Bücher gekauft, aber irgendwie scheint ihm das zu trocken#bla.
Suche die ganze Zeit nach einer Fahrrad Fahrschule bei uns in Wiesbaden, bin jedoch noch erfolglos.
Ich weiß noch das es bei mir in der Grundschule erst dazu gekommen ist so einen Ausweis zu machen etc..
Finde ich aber nach meinem Geschmack etwas spät, denn wir laufen oder fahren jeden Tag zum KiGa.
Freue mich über viele Ideen.

Beitrag von maischnuppe 03.02.06 - 10:57 Uhr

Bücher sind zwar gut und schön, jedoch bist DU das grösste Vorbild. Wenn ihr eh jeden Tag lauft oder radelt, dann könnt ihr jeden Tag zum üben nutzen. Wenn ich mit meiner Tochter laufe oder radle, dann demonstriere ich alles etwas überdeutlicher und sage auch warum wir halten ("die Ampel ist rot") oder schauen müssen ("hier hat alles, was von rechts kommt Vorfahrt") warum wir "Umwege" gehen, anstatt querfeldein ("hier ist ein Zebrastreifen/Fussgängerweg, Radweg, Ampel etc.") Man sollte auch immer die gleiche Strecke wählen, damit die Kids sich daran gewöhnen, auch zu verschiedenen Zeiten (Stosszeiten-mehr Verkehr)
Auch hier gibt es in der Grundschule erst die Fahrradkurse und den Fahrradführerschein und das finde ich auch früh genug, denn vorher fahren die Kids ja eh nie alleine.
Viel Spass beim radeln und allzeit gute Fahrt!
Schnuppi