Umfrage...wie verhütet Ihr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kevinupascal 03.02.06 - 10:09 Uhr

Guten Morgen!

Wie verhütet Ihr jetzt in der Stillzeit?
War am Mittwoch zur Nachsorge bei meiner FÄ und Sie hat mir mir die Hormonspirale empfohlen. Nur ist es einfach im Moment(mit einemmal)viel Geld...300.-!
Hatte sonst immer die Pille...
Nun bin ich 30 und sie sagte das man aber 35 lieber die Pille nicht mehr nehmen soll...wegen der Leber und so!
Na nun bin ich aber noch nicht 35
Die Spirale ist schon nicht schlecht...ich dachte das ich jetzt(nach dem Stillen)wieder die Pille nehme,ich mir dann mit 35 die Spirale einsetzen lasse...hält 5 Jahre!

Jetzt in der Stillzeit verhüten wir mit Kondome.

WIE MACHT IHR DAS MIT DER VERHÜTUNG?

#liebe Grüsse Bettina#liebdrueck

Beitrag von twins 03.02.06 - 10:22 Uhr

Hi,
es gibt eine Pille , die man auch während der Stillzeit nehmen kann .
Das mit - ab 35 hat mir noch kein Doc gessagt.
Vielleicht will Deine Ärztin ja nur ein bißchen Geld verdienen?

Grüße
Lisa

Beitrag von babe26 03.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

während der Stillzeit verhüten wir auch mit Kondome. Danach werde ich wieder "Persona" benutzen.

LG, Babe26 und Tobias (*09.10.2005)

Beitrag von zwillinge2005 03.02.06 - 11:56 Uhr

Hallo Bettina,

es gibt eine Pille, die man auch in der Stillzeit nehmen darf. Sie enthält nur Gestagene (kein Östrogen). Der Name ist "Cerazette" von Organon. Frag Deine Frauenärztin danach. Ich bin sehr zufrieden.

Andrea

Beitrag von wdreamprincess 03.02.06 - 14:32 Uhr

Hi,

ich hab mir die Hormonspirale einsetzen lassen. Ist zwar nicht gerade billig, aber 5 Jahre Kondome oder Pille sind auch nicht günstiger.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)

Beitrag von cako 05.02.06 - 17:09 Uhr

Hi Denise,
habe Interesse an der Hormonspirale. Was mich ein wenig interessiert ist, ob das Einsetzen eigentlich scherzhaft ist#gruebel??
Ich habe seit 6 Wochen ein kleines Toechterchen und denke so langsam wieder an Verhuetung (hatte vorher die Pille), will aber auf Spirale wechseln, weil mir das mit der "Pillenschluckerei" auch ein wenig zu laestig war...#gaehn...
Freue mich auf Antwort.
Gruss,
cako.

Beitrag von rotehexe27 03.02.06 - 21:37 Uhr

hallo...
ich habe vor meinem lütten die hormonspirale einseztzen lassen... die hatte ich dann 3 wochen drinne, da ich die starken blutungen regelschmerzen und launen während dieser zeit nicht aushielt ( war grade recht frisch verliebt!!!) mußte sie wieder raus... meine frauenärztin damals hatte mich aber auch auf keinerlei mögliche nebenwirkungen hingewiesen, außer das bei der hormonspirale die blutung ausbleiben könnte....
mittlerweile bin ich um ein kind reicher.... (nach demziehen der spirale bekam ich gar nicht erst meine tage, sondern geraume zeit später meinen sohn)
aber diese erfahrung hat mich geheilt , ich möchte keine hormone mehr nehmen, die pille hatte ganz früher auch nebenwirkungen und mein körper kam mit den hormonen aus der spirale ebenfalls nicht klar ( kenne einige die massiver nebenwirkungen mit der hormonspirale erfahren haben)
mittlerweile hab ich mir die kupferspirale reinsetzten lassen.... möglich nebenwirkung :stärkere blutung ( stimmt, die ersten 1-2 tage denk ich manchmal ich verblute) und oft auch stärkere schmerzen der tage.... was ich aber nicht habe....
außerdem ist sie günstiger, hormonfrei, und ebend nur für ca 3-4 jahre... wegen eventuellem weiteren kinderwunsch paßt das so...
ich hoff ich konnt dir weiterhelfen...
gruß rotehexe27 mit
chantal 24.04.99 +
liam 23.04.05