Zum Thema Sex in der SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von feinst82 03.02.06 - 10:51 Uhr

Ich stör noch mal kurz #bla!

Wie sieht das aus - Sperma kann doch Wehen auslösen - ist das immer so oder erst wenn man "geburtsbereit" ist - sollte man gegen Ende der SS eher mit Kondom - oder ist das egal, wenn man nicht zu vorzeitigen Wehen neigt?

LG Doris 27.SSW

Beitrag von sarella 03.02.06 - 10:58 Uhr


Liebe Doris ,

soviel ich weiss ,ist es weniger das Sperma ,als die Kontraktionen deiner Gebärmutter , wenn du einen Orgasmus hast , die dann die Wehen auslösen .
Ich denke auf ein Kondom kommt es da nicht an .
Ich hatte während meiner ersten SS bis zum quasi letzten Tag Sex und ich hab meinen Sohn sogar übertragen (5 T.) .
Neigst du allerdings zu vorzeitigen Wehen , würde ich schon auf den Sex verzichten .

Sei lieb gegrüßt .

Sari

Beitrag von 75engelchen 03.02.06 - 11:28 Uhr

Sperma hat einen Stoff in sich (weis jetzt nimmer wie man das nennt) der Wehenauslösend ist. Aber auch nur wenn das kleine bereit dafür ist.
Natürlich auch der Orgi kann wehen auslösen.

Aber du kannst wenn dein Arzt dir nix anderes gesagt hat ohne Probs mit deinem Schatz #sex haben.

Und wenn es dann so weit ist -also kurz vor der Geburt dann isses ja eh wurscht !

Dann freust Dich ja oder ???? !!!#freu

LG Engelchen mit Ben 39 ssw#baby

Beitrag von tanja19851 03.02.06 - 11:32 Uhr

Hallo Doris!

Sperma ist allerdings wehenauslösend!

Hatte genau am ET meiner Tochter leichte, unregelmäßige Wehen. War dann noch im KH und die haben gemeint es würd nicht mehr allzulange dauern. Ich könnte mit z.B. #sex nachhelfen...

Hatte dann ein paar Stunden später #sex mit meinem Schatz und danach wurden die Wehen allerdings sehr viel stärker!

Solange dein Arzt dir kein Kondom vorschreibt, kannst den #sex ruhig genießen!
Schließlich kennt dein FA dich am besten!

Alles Gute
tanja19851 + #ei Kevin (31+6)

Beitrag von feinst82 03.02.06 - 11:44 Uhr

Danke, so was mach ich jetzt nur #kratz...mit diesem Beitrag sind alle Probleme gelöst #freu und Fragen beantwortet!

LG Doris 27.SSW

Beitrag von malvinchen 03.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo feins82!

Ich habe extra noch im Buch "Schwangerschaft und Geburt" von Sheila Kitzinger wegen Deiner Frage nachgeschaut, da ich mit den Antworten, dass die Sperma wehenauslösend sei, nicht einverstanden war!

Dort steht Folgendes: "Zwar zieht sich beim Orgasmus die Gebärmutter zusammen, doch wird dadurch die Geburt nicht ausgelöst, wenn die Frau nicht sowieso kurz davor ist. Wenn der errechnete Termin herangerückt ist, kann Geschlechtsverkehr eine Möglichkeit sein, die Geburt auf natürliche Weise in Gang zu bringen. Manche Frauen vermuten, dass sie auf Prostaglandine im Ejakulat besonders leicht reagieren...."

Die Kontraktionen beim Orgasmus wirken wehenauslösend und nicht das Sperma! Prostaglandine sollen schmerzlindernd wirken, jedoch ist deren Menge im Ejakulat gering, so dass die Wirkung kaum zu spüren ist.

LG, malvinchen und #ei (20. SSW)