Ist irgendwie seltsam

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schmunzelmonster123 03.02.06 - 10:52 Uhr

Guten morgen Ihr Lieben,
koennt Ihr mir vielleicht sagen, was mit mir los ist/
Irgendwie ist mein Koerper diesen Monat total bescheuert. Habe am 29.1. meine Tage leider bekommen und mich damit abgefunden, nicht schwanger zu sein. Allerdings hatte ich nur drei Tage normale Blutungen (normalerweise 6 - 8 Tage) und nun drei Tage leichte SB (nur beim Abwischen nach der Toilette #hicks sorry)
Meine Tempi ist vor dem ES normalerweise immer bei 36,1 - 36,3 Grad, und nun springt sie von hier nach da und wieder nach hier...
Ich habe die letzten Tage einfach mal in mein altes ZB eingetragen, damit ich es besser vergleichen kann, aber ich kann damit nix anfangen...
Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=67867&user_id=387792
Einen ES schliesse ich zu diesem Zeitpunkt einfach aus, ausserdem dauert mein normaler Zyklus 33 Tage.
Liebe Gruesse, Biene

Beitrag von catsan 03.02.06 - 11:49 Uhr

Hi Biene,

es kann vorkommen, dass die Mens mal länger, mal kürzer ausfällt.
Hatte sie sonst auch länger, aber die letzten zwei Mal nur zwei Tage + SB. Nun werden meine Hormonwerte geprüft.
Auch die Tempi kann jeden Monat anders sein.
Das gleicht passiert im Moment bei einer Freundin, die Tempi-mäßig in diesem Zyklus viel höher liegt als sonst.
Trotzdem ist sie nicht schwanger.

Notfalls vom FA abklären lassen.

LG Catsan

Beitrag von schmunzelmonster123 03.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo Du,
danke fuer Deine Antwort Das ist nicht schwanger bin ist mir ja klar. Aber ich war sooo gluecklich, dass ich nachd er FG im Juni seit 3 Monaten wieder einen Zyklus hatte, auf den ich mich verlassen konnte. Und nun scheint wieder alles durcheinander zu sein. Ich frage mich, ob ich, wenn bis dahin immernoch alles durcheinander ist - wenn wir im Maerz in Deutschland im Urlaub sind - mal bei meinem alten Gyn reinschaue und es abklaeren lasse - hier muss ich mit sowas zum normalen Arzt und denen traue ich hier noch weniger als denen in Deutschland.
Aber vielleicht regelt sich bis zum ES ja alles wieder, es ist ja noch Zeit...
Liebe Gruesse, Biene

Beitrag von catsan 03.02.06 - 13:59 Uhr

Hi Biene,

ich verstehe Dich.
Manchmal würde man in sich selbst hineinschauen wollen, ob zu wissen, was da unten los ist.
Ewig wartet man auf FA-Termine und dann wieder auf die Ergebnisse.
Bei mir war immer alles regelmäßig, auch nach dem Absetzen der Pille. Und jetzt sowas !
Gibt es in Schottland keine Frauenärzte ?!?!

LG Catsan

Beitrag von schmunzelmonster123 03.02.06 - 15:23 Uhr

Doch, aber erst muss man zu seinem Arzt ins "Medical-Center". Wenn der nicht mehr weiter weis, ueberweist er in die Gyn des Krankenhauses. Fachaerzte gibt es hier nur in den Krankenhaeusern. Selbst wenn Du schwanger bist gehst Du (ausser bei Problemen) zur Hebamme, nicht zum Gyn. Ich war vor Jahren einmal im Urlaub mit einem Vaginalpilz beim Arzt - nachdem sie ne halbe Stunde in irgendwelchen Schubladen gekramt hatte fand sie dann das Ding zum Abstrich nehmen - ohne Desinfektion wurde es dann benutzt (und die wundern sich hier allenernstes um die erhoeten MRSA Faelle). Ne ne, ich mache hier fast alles in Eigenregie...
Ich werde fleissig abwarten, irgendwann wird es sich schon regeln. Vielen Dank fuer Deine lieben Worte, Biene

Beitrag von chs3012 03.02.06 - 17:25 Uhr

Hallo Sabine.

Jetzt bist du schon die 2te von der ich in den letzten Tagen lese, bei der diesen Monat irgendwie garnichts normal läuft.

Und mit mir sind das auf alle Fälle schon mal 3. Ich weiß nämlich im Moment auch nicht, was ich von mir halten soll.

Habe normalen und regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen, dann kommst Mens (am ersten Tag mit Krämpfen und gleich viel Blut), dann meistens noch 3-4 Tage.

Diesmal aber total komisch- keine Krämpfe, so`n Geckleckere-mal mehr mal weniger.... also total ungewöhnlich.

Und nach 3 Tagen war Schluss- fühle mich eigentlich total unschwanger, doch seitdem ist mir jeden Tag so leicht schlecht (recht gut zu ertragen).

Da kann man sich doch nur am #kratz und #gruebel.

Hab`mir dann gesagt : Schei... drauf, mach mal `nen Test.
Hab`ich natürlich auch (wäre NMT + 5) und was soll ich sagen: NEGATIV !!!

Trotzdem fühle ich mich, als ob gerade irgendwas tierisch unrund läuft.

Gruß Christiane

Beitrag von schmunzelmonster123 05.02.06 - 00:11 Uhr

Ich habe auch schon ueberlegt, mal nen Test zu machen, vor allem weil mir seit zwei Tagen morgens total kodderig ist - mir ist nicht wirklich uebel, aber total komisch - und mein Kreislauf will auch nicht richtig...Jetzt habe ich gerade 3 Glaeschen Wein getrunken (also eigentlich drei halbe Glaeser...) - so merke ich nichts, aber in meinen Bruesten spannt es ploetzlich und irgendwie wiedert der GEschmack mich total an... ICh werde mal keinen Test machen - es sei denn die Tempi bleibt weiter soweit oben (heute hatte ich 36,5, was immernoch ueber der Coverline ist) ich weis es nicht, ist total seltsam. Man hoert ja immer wieder von Frauen, die trotz Mens schwanger waren.
Ich mache mir keine Hoffnungen, aber ich moechte doch bitte wissen, wo ich dran bin und mich darauf einstellen koennen...
Liebe Gruesse,
Biene