Interessiert es ihn ganricht??????

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von magda6 03.02.06 - 11:10 Uhr

Hallo,

jetzt im Februar wäre unser viertes Kind zu Welt gekommen. Wir verloren es in der 11. SSW. Vor ein paar Tagen fragte ich ihn, ob er weiß, was im Februar alles so besonderes ist.
Er:"Keine Ahnung!!! Martin (6) ist geboren und ich hatte panische Angst, Euch beide zu verlieren. Wir haben Hochzeitstag... Ja, was anderes fällt mir nicht ein!" Er hat von sich aus, NOCH NIE darüber geredet. Wenn ich darüber rede, fühl ich mich, als interessiert es ihn nicht. Computer ist eben wichtiger:-( Warum ist das so? Vergessen Männer sowas?
#schmoll

LG
magda

Beitrag von pupsy 03.02.06 - 12:03 Uhr

Hallo Magda,

erstmal tut es mir sehr leid für dich.

Ich denke mal Männer sind da nicht so emotional gebaut wie wir. Immerhin hast du es im Bauch gehabt und somit mehr emotionen und gefühlen als er.
Bei 3 Kindern kann man auch sowas evtl. verdrängen/vergessen?

Oder er versucht es zu verdrängen, weil es ihm auch ziemlich schmerzt. Es gibt 1000 gründe, aber ich denke nicht, das es ihn nicht interessiert. Er weiß das mit Sicherheit, kann vielleicht nicht so drüber reden wie du.

Aber was erwartest du, wenn du fragst, was im Febr. besonders ist? Ist es was besonderes zu wissen, das man das besondere hat verloren???

Sei ihm nicht böse. Jeder trauert anders. Rede mit ihm offen darüber, vielleicht hörst du ja was los ist.

Viel Glück und alles erdenklich gute

LG

Nicole

Beitrag von anyca 03.02.06 - 15:17 Uhr

Warum läßt Du ihn Rätselraten? Siehst Du das als "Liebestest" an oder so? Der Mann kann doch keine Gedanken lesen!

SAG ihm doch einfach, Du mußt jetzt viel daran denken, daß Euer Kind jetzt zur Welt gekommen wäre. Warum die Dinge komplizierter machen, als sie ohnehin schon sind?#kratz

Beitrag von magda6 03.02.06 - 15:34 Uhr

nein, dies war kein LIEBESTEST!!! Ich wollte sehen, ob er vielleicht daran denkt! Mehr nicht!

Beitrag von anyca 03.02.06 - 16:58 Uhr

Naja, aber wenn dann gleich "Computer ist ihm wohl wichtiger" kommt, klingt das ja schon so, als ob Du es ihm ziemlich übel nimmst, daß er nicht dran gedacht hat. "Ob er dran denkt" oder nicht scheint ja doch sehr wichtig für Dich zu sein - und ich frage mich halt, wieso? Bzw. wieso Du ihn nicht dran erinnerst, wenn er Deiner Meinung nach dran denken soll?#kratz

Beitrag von binca25 03.02.06 - 15:34 Uhr

Hi Magda!

Eine #kerze für unsere#stern chen!
Schau mal bitte unter Vater und Kind sowie Kinderwunsch
unter Sternenpapis.
Da habe ich vor kurzem eine " Diskussion" eröffnet.
Haben sich noch nicht viele gemeldet, schde.
Männer...
Meiner redet auch kaum über unser
#stern ( erst jetzt im Januar von uns gegangen)
Bussi
Binca

Beitrag von magda6 03.02.06 - 15:39 Uhr

#schwitz dann bin ich nicht alleine!

Eine #kerze

LG
magda

Beitrag von smr 03.02.06 - 21:15 Uhr

Hallo Magda!
Erstmal #liebdrueck für Dich und dann: Männer trauern anders. Ich glaube nicht, dass Dein Mann dieses Erlebnis vergessen hat, sondern nur nicht wirklich damit umgehen kann.
LG und alles Gute Sandra