Tipps zur Anwenung von einem Stepper (Fettabbau)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von suzi1977 03.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir einen neuen Stepper angeschaft. Mit so gummiseilen zum trainieren der schlabber-Arme, echt gutes Teil.

Naja meine Frage nun, wie oft muß ich es anwenden um 2-3kg abnehmen zu können. Im Moment mache ich ca. eine std. auf der niedrigsten Stufe! Die härtere Stufe soll ja Muskeln machen und das will ich ja nicht.

Wie und wie lange soll ich das Teil anwenden??
Habt ihr gute Tipps für mich, bitteeeeeeeeeeeeeeeee ?!?!?!?
DAnkeeeeeeeeeeeeeeeee....
Suzi
die schon fleißig Wasser trinkt (bin sonst überhaupt kein trinker) !!!

Beitrag von maxi6 03.02.06 - 14:43 Uhr

Hallo Suzi,

wie lange Du trainieren musst um 2-3 kg zu verlieren kann ich Dir leider nicht sagen ;-). Du solltest den Stepper alle 2-3 Tage mind. 30 Min. nutzen - das wäre super für den Fettabbau bzw. Muskelaufbau - KEINE PANIK wegen Muskelaufbau. Muskelaufbau ist superwichtig, da ohne Muskel keine Fettverbrennung möglich!!!!!! #aha
Also, wenn Du als Frau Muskeln wie `ne Bodybuilderin bekommen willst, dann müsstest Du vermutlich 7x pro Woche 8 Stunden täglich trainieren + diverse Aufputschmittel nehmen! Die Angst vor Muskelaufbau bei Frauen ist unbegründet - soviel kann man durch "Normalo-Training" gar nicht aufbauen - also, keine Panik. :-)
Ich würde an Deiner Stelle erst auf der niedrigsten Stufe beginnen und dann wöchentlich oder alle 2-3 Wochen um eine Stufe erhöhen. Anstelle der Waage würde ich mal den Umfang an Bauch, Po, Oberschenkel, Arme etc. messen und dann nach 2-4 Wochen nochmal. Da Muskeln schwerer sind wie Fett (aber im Volumen nur die Hälfte!!!!) wird sich vermutlich auf der Waage nicht viel tun. Kann aber durchaus sein dass Du trotz 2-3 kg Abnahme bereits eine Kleidergrösse weniger hast (dies aber nur bei konstantem Training, also mind. 3-4x pro Woche #schwitz).
Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüsse und viel Spass beim Steppen,

Manuela

Beitrag von suzi1977 04.02.06 - 09:35 Uhr

super antwort ... danke
jetzt geht auche bei mir ein #aha auf #freu
jetzt heißt es #schwitz#schwitz#schwitz
LG suzi


Beitrag von trine2110 04.02.06 - 23:19 Uhr

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Bin Fitnesstrainerin - zumindest vor der Geburt meiner Tochter. Bin grade im Erziehungsurlaub.
Wichtig wäre jetzt noch der Puls während des Trainings. Selbst wenn du 7 Mal in der Woche trainierst, dein Puls aber viel zu tief ist und das ganze wir spazieren gehen für dich ist, dann bringt das: GAR NICHTS!
Man sagt ja als Faustregel um die 130! Das ist aber stark altersabhängig und abhängig vom Trainingszustand. Jemand der super trainiert ist, der trainiert ja nicht mit dem gleichen Puls wie jemand Untrainiertes um Fett zu verbrennen.
Rechne mal 220 minus dein Alter und nimm dann davon 65 % und 75 %. Das sind ungefähr der Ober- und der Unterwert in dem dein Puls sich aufhalten sollte. Obwohl bei dieser Formel dein Trainingszustand nicht eingerechnet ist. Dazu müsste ich deinen Ruhepuls haben um die sogenannten Karvonenformel anzuwenden.
Puls misst du am Handgelenk oder an der Halsschlagader. Ideal wäre natürlich ne Pulsuhr. So kannst du während des Trainings den Puls gut kontrollieren. Übrigens: ein paar Bauch- und Rückenübungen oder Bein- und Poübungen können nicht schaden. Je mehr Muskeln (also je besser trainiert, nicht je dicker), desdo besser die Fettverbrennung.
Kannst mich auch gerne über meine VK anschreiben.
Gruß, Tanja