Frage zum Mittagsbrei mit Fleisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von floschi 03.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo!

Führt man den Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei auch schon ein, wenn das Baby den Gemüse-Kartoffel-Brei noch nicht komplett ist und noch Milch hinterher bekommt?

Weiter frage ich mich, wenn ich den Fleischbrei einführen möchte, ist es dann zunächst ok, wenn ich verschieden Gläschen und selbstgekochte Kartoffel mische?

z.B.: einen Teil aus einem Kürbisgläschen
einen Teil aus einem Fleischgläschen
und dann noch eine Pellkartoffel (?)

Ich möchte namlich erst richtig mit dem Kochen anfangen (also alles seber machen), wenn meine Kleine wirklich 1 Portion isst und keine Milch mehr dazu bekommt!

schonmal #danke im Vorraus!
lg, floschi

Beitrag von dotterweich 03.02.06 - 11:26 Uhr

hallo

wir sind so vorgegangen:

die ersten tage nur gemüse von 50-100g

wenn 100 g geschafft dann 50g kartoffeln hinzu

also 150g insgesamt

ab da wollte meine tochter auch keine flasche mehr, weil die kartoffel stopft

als sie auch dies super schaffte und auch keine #flasche mehr brauchte, gab ich 20-30 g fleisch dazu

ich persönlich würde entweder selber kochen oder fertignahrung geben

aber so ein durcheinander finde ich nicht gut

du mußt ja beim selber kochen auch auf ein gewisses ölanteil achten, im fertigglas ist dies ja schon vorhanden

wer selber kochen möchte, was ich super finde#pro sollte sich aber auch bücher diesbezüglich kaufen und sich genau informieren, es gibt viel wichtiges was man unbedingt beachten sollte, sonst kann man auch gleich feritges kaufen

viel erfolg!!

LG dotter mit celine#liebdrueck

Beitrag von zwillinge2005 03.02.06 - 11:45 Uhr

Hallo dotter,

ich muss Dir leider in einem Punkt widersprechen. Der Fettanteil in Fertiggläschen ist leider meist viel zu gering. Die fettlöslichen Vitamine können nicht ausreichend aufgenommen werden und der Energiegehalt reicht nicht aus. Ca. 1 Teel raffiniertes z.B. Rapsöl sollte pro Gläschen untergemischt werden. Weitere Infos auch unter www.fke-do.de und www.babyernaehrung.de

Andrea mit Joshua und Nils (Bücher, Internet und ein Kurs bei der Ernährungsberaterin, der wird auch als Präventionskurs von der Krankenkase unterstützt)

Beitrag von dotterweich 03.02.06 - 17:42 Uhr

...brauchst nicht gleich den daumen zeigen;-)

das weiß ich wohl, ich habe gesagt das in den fertiggläschen öl enthalten ist, aber nicht wieviel

mir macht das weiter nix aus, wir essen nur MAMAKOST und da weiß man genau was drinnen ist und es schmeckt auch viel viel besser

wir essen ja auch nicht jeden tag raviolli aus der dose, oder?!

aber muß sagen, du hast gut aufgepasst:-)

LG

Beitrag von zitronengelb 03.02.06 - 20:31 Uhr

Klingt so als ob du nicht recht weisst wie du die Miniportionen kochen sollst. Kann ich verstehen ist aber gar kein Drama. Da ich finde dass Gläschen schon ein wenig anders schmecken als selbstgekochtes musst du dich halt darauf gefasst machen dass das selbstgekochte dann am Anfang nicht so der renner ist. Aber probiers mal ist keine Hexerei, ich bin auch nicht die Spitzenköchin aber ich mache immer 2 Portionen, dann gibt es 2 Tage dasselbe. Da man eh alles im selben Topf kocht ist es gar nicht kompliziert ich mach das immer nebenbei beim Abwasch.