Bin ganz durcheinander, hab große Angst vor FG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3engelchen 03.02.06 - 12:00 Uhr

Hallo ihr lieben,

tja nun hat es endlich geklappt, Silvester hatte ich den positiven SST in der Hand und am 19.1. war ich beim FA und man hat den Herzschlauch gesehen mit Aktivität. Ist schon mal besser als beim letzten Mal! (Da war in der 6. Woche kein herz da und anschließend AS. - März 2005) Eigentlich könnte ich mich, nach 2 Jahren Übens, richtig freuen, aber ich kann nicht. :-( Ich habe dauernd Angst das wieder was schief geht und wenn ich mich jetzt freue, bin ich dann umso enttäuschter. Blöd, oder? Am 16.2. habe ich erst den nächsten Termin beim FA, und das ist noch soooo lange hin. Hab richtig Angst vor dem Termin. #schwitz
Und drei Tage später habe ich Geburtstag, im Moment kommt alles auf einmal.

Was ratet ihr mir? Soll ich mich jetzt schon richtig freuen und die ganzen Hormone zu lassen oder soll ich doch lieber die 14 Tage abwarten und jetzt nicht weiter darüber nachdenken? #gruebel

Ich wäre euch für Antworten sehr dankbar.

Liebe Grüße

3engelchen

Beitrag von tekelek 03.02.06 - 12:12 Uhr

Hallo Engelchen !
Soweit ich weiß liegt das Risiko einer Fehlgeburt sobald das Herz richtig schlägt bei ca. 2% !
An Deiner Stelle würde ich mich freuen, das spürt das "Zellhäufchen" meiner Meinung nach auch schon ...
Ich hatte zwar noch nie eine Fehlgeburt, aber ich habe mir auch nie Gedanken darüber gemacht, sondern von Anfang an einfach nur positiv an meine Kinder gedacht, die Hände auf den Bauch gelegt und mir vorgestellt, sie kuscheln sich hinein :-)
Liebe Grüße und alles Gute für Deine Schwangerschaft,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von 2kind 03.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo,

Deiner Antwort kann ich mich nicht wirklich anschließen. Bei meiner FG hat das Herz auch richtig geschlagen und es kam zu einer FG. Das passiert laut Statistik bei jeder 4 Schwangeren.

Beitrag von tekelek 03.02.06 - 17:38 Uhr

Hallo !
Das tut mir leid, daß Dir das passiert ist, trotzdem stimmt das nicht, was Du da schreibst.
Was vielleicht sein könnte ist, daß jede 4.Frau, die eine Fehlgeburt hatte, schon ein Baby mit schlagendem Herzen hatte.
Aber das sind nur 25 % von denen, die überhaupt eine Fehlgeburt haben ...
Die Fehlgeburtenrate ist nicht so dermaßen hoch, wie immer angenommen wird, höchstens die Zahl der Fehlgeburten zwischen der 3. und 5.SSW, die meist unentdeckt bleiben !
Woher hast Du denn das mit den 25 % ??
Ich bin selber Ärztin, es ist also nicht so, daß ich vollkommen unwissend bin, aber hier im Forum wird diese Fehlgeburtenangst immer dermaßen hochgepeitscht, das finde ich schon etwas bedenklich.
Liebe Grüße und einen schönen Abend,

Katrin

Beitrag von willow19 03.02.06 - 12:39 Uhr

Ich kann Deine Angst gut nachvollziehen. Hatte bei der 2. Schwangerschaft ein Hämatom in der Gebärmutter und der Kleine konnte sich noch nicht richtig einnisten. Hatte wahnsinnige Angst, dass Kind zu verlieren und wusste auch nicht so recht, ob ich mich freuen soll. Ich hab dann abends echt immer mit unsrem Wurm geredet, dass er stark sein soll und solche Dinge. Das hat mir irgendwie geholfen. Aber die Freude war noch nicht ganz so doll. Dachte mir dann aber, wenn ich das Baby verliere, hätte wohl irgendwas nicht gestimmt und wäre demnach auch besser so. Zum Glück hat sich alles zum Guten gewendet und nun ist der Kleine 6 Monate alt. Versuch Dich nicht zu sehr verrückt zu machen und freu Dich dennoch. Du wirst sehen, dieses Mal geht alles gut. Setzt Dich nicht so unter Druck, denn damit ist leider keinem geholfen. Ich weiß, dass ist schwer, aber was anderes kann ich Dir nicht raten. Alles Gute für Euch.

Liebe Grüße

Beitrag von froggerl 03.02.06 - 12:43 Uhr

hallo engelchen!
kann sehr mit dir fühlen, denn es geht mir nicht anders!
ich hatte letztes jahr auch eine fg. und jetzt bin ich wieder schwanger (8+2).
auch ich bin total daneben, freuen trau ich mich auch nicht richtig, denn die angst ist einfach zu groß dass wieder was passieren könnte! und die anspannung tägl. sehr hoch!
aber ich denke (fast) genauso wie die katrin, man soll sich nicht dauernd verrückt machen!
versuche es auch positiv zu sehen und freue dich einfach auf dein baby. ich hab auch erst wieder am 13.02 termin bein fa und denke ich überlebs mal wieder nicht!
aber du wirst sehen wir beide werden es schaffen und zwar alles bestens! (du am 16. und ich am 13.)
so und jetzt gönn dir einfach was schönes und denk positiv
mach ich auch
grüße froggerl ;-)

Beitrag von 3engelchen 03.02.06 - 12:58 Uhr

Ich drück dir die Daumen und denk am 13.2. an dich #klee. Ihr habt ja Recht, ich versuche jetzt einfach mich nicht weiter hoch zu puschen sondern die Wochen zu genießen. Sollte es schief gehen, dann habe ich wenigstens die ersten Wochen als Erinnerung und die sollte ja dann schön sein.

Danke schön#liebe

Beitrag von janti 03.02.06 - 12:44 Uhr

Hallo Engelchen,

freue Dich, bin der gleichen Meinung wie Katrin. Geh davon aus das diese Schwangerschaft gut angelegt ist und alles nach Plan ist.

Ich hatte bei meiner 1. SS eine FG, jetzt aber eine Tochter und einen Sohn und ET ist der 3.9.

Ein bisschen Angst ist normal aber lass die Freude überwiegen.

Alles Liebe und Gute
Janti

Beitrag von silvercher 03.02.06 - 12:40 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur auf dem weg mit geben etwas psoitiver zu denken und zu reden auch wenn es schwer fällt. rede mit deinem Baby das du Angst hast, sage ihm das du es behalten wirst, es in dir zu einen Baby heranwachsen wird..... lass das baby spüren das es erwünscht ist dann versteht es deine Ängste sicherlich mehr......

Klingt vielleicht alles etwas doof aber das hilft mir auch wegen meiner Angst !!!

Also Alles Alles gute und Liebe weiterhin !!

LG Julia + Pünktchen 6+3 SSW

Beitrag von tomkat 03.02.06 - 16:49 Uhr

Freuen wäre doch schön. Das tut auch dem Kind gut, das ja alles spürt - auch Deine Stimmungen. Lass es merken, wie willkommen es ist. Alles Gute!