Hab mal ne Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von coco26 03.02.06 - 12:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hab da mal ne Frage. Habe letzte Woche am 23 zyklustag Schmierblutungen bekommen. Die dauerten 2-3 Tage an.

Bin jetzt schon 2 Tage über NMT und hab gar nichts mehr, auch keine Schmierblutungen.

Schwangerschaftstest am Tag NMT negativ. War ich zu früh oder waren die Schmierblutungen wohl schon meine Tage.

LG Grüße und Danke

Beitrag von simone_2403 03.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo coco

Da gäbs noch einiges zu Fragen.

Wie lang ist dein Zyklus denn sonst und führst du ne Tempikurve?Die würde einiges erleichtern ;-).

Möglich das es eine Einnistungsblutung war wenn dein ES zwischen dem 10 und 15 ZT war.Nicht jeder SST zeigt am NMT positiv an.Ich würd an deiner Stelle noch ein paar Tage warten (auch wenns schwer fällt) und dann einen neuen Test wagen.

Ich drück dir die Daumen.

lg

Beitrag von coco26 03.02.06 - 13:14 Uhr

Hallo Simone,

danke für Deine Antwort. Normalerweise habe ich eine Tempikurve. Aber diesen Monat hatte ich so genug von dem allem, daß ich keine angelegt habe. Hab auch nicht gemessen.

Habe normalerweise einen 28-Tage-Zyklus mit Schmierblutungen 2 Tage davor.

Habe mir auch schon überlegt, ob es vielleicht die Einnistungsblutung gewesen ist, aber fand das etwas komisch, weil es 2-3 Tage ging.

LG

Beitrag von simone_2403 03.02.06 - 13:38 Uhr

Das ist ja das komische bei Einnistungsblutungen,die kann man durchaus mit der Mens verwechseln.

Schau mal hier: http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_sein/hormonchaos.html?p=3 bei dir käm das absolut hin ;-)

Also ich würd in ein paar Tagen nochmal testen. #pro

lg

Beitrag von coco26 03.02.06 - 13:50 Uhr

Hi

da hast Du allerdings recht, daß könnte auch mich zutreffen, wenn da nicht der negative SST wäre.

Der Hammer wäre es ja schon. Ein Monat ohne Tempi und dann so was. Übe nämlich schon seit 2 Jahren. Wie lange übst Du schon

Das Komische war eben auch, daß ich am NMT ziemlich Unterleibsschmerzen hatte, so wie wenn die Mens kommt.

Beitrag von simone_2403 03.02.06 - 16:11 Uhr

Na das könnten alles Anzeichen dafür sein,das es bei dir wirklich eine Einnistungsblutung war.

Das mit dem negativen Test braucht dich dann auch garnicht so zu wundern,der HCG Wert war einfach noch zu niedrig.Es gibt so tolle Beispiele im Netz wo man HCG Werttabellen sehen kann,aber keiner denkt daran das der Körper eben keine Maschine ist und sich nur selten an Vorgaben hält.

Wir sind im 6 ÜZ,bei meinem Mann kam dann eine Nebenhodenentzündung dazwischen und weil wir bei Leon schon 21 ÜZ gebastelt haben,geh ich mal davon aus,das es sich auch noch länger hinzieht bis ich #schwanger Viren hier verteilen kann.

Also,alles in allem sieht es gut bei dir aus,warte noch ein paar Tage und mach dann einen neuen Test.Das du de Tempikurve in ie Tonne gekloppt hast,ist garnicht so schlecht....bei der vorhergehenden SS hat es komischerweise auch erst geklappt nachdem ich ALLES womit man rumdoktern kann, verbannt hab.Jetzt hab ich den Punkt erreicht an dem ich mit Ovutests am Werk bin,mal sehn wie lang ich mir das noch antu #augen

Ich drück dir ie Daumen.Lass in ein paar Tagen hören ob der Test positiv war.

lg