Anspruch auf Teilzeitstelle

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von spengel 03.02.06 - 12:13 Uhr

Hallo !

Ich hoffe es gibt hier jemanden, der sich gut im Arbeitsrecht auskennt.

Ich habe meine Tochter im Dez. 1999 entbunden.
Den Erziehungsurlaub 3 Jahre ausgeschöpft und bin jetzt noch bis 12/2006 im unbezahlten Urlaub.

Nun zu meiner Frage:
Wenn ich während des unbezahlten Urlaubs beantrage, meine Arbeitszeit nach dem unbezahlten Urlaub auf das Niveau einer Teilzeitstelle herabzusetzen, muss mein Arbeitgeber diesen Antrag zustimmen?
Ich arbeite im öffentlichen Dienst, also gibt es hier bzgl. der Beschäftigtenzahl keine bedenken. Nur mein Arbeitgeber stellt sich bei Vergabe von Teilzeitstellen immer etwas quer - deshalb möchte ich meine Rechte vorab klären.

Gruß, und schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe

Spengel #gruebel

Beitrag von manavgat 03.02.06 - 13:36 Uhr

kuckstu hier:

http://www.teilzeit-info.de

Gruß

Manavgat