brauch euren rat :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlemaus71 03.02.06 - 12:47 Uhr

hallo ihr lieben,

ich weiß ehrlich nicht was ich machen soll. von unserer nachbarin ist der sohn gestorben und da ist morgen trauerfeier. ich möchte auf einer seite hingehen und ohm die letzte ehre erweisen und auf der anderen seite hab ich angst das die aufregung vielleicht unserem baby schadet. ich bin jetzt in der 21. ssw.
was würdet ihr machen.
danke für eure antworten.

liebe grüße
littlemaus mit krümelchen

Beitrag von willow19 03.02.06 - 12:57 Uhr

Ist schon ne schwere Frage, aber ich denke, Du kannst schon zur Beerdigung gehen. Die Kleinen halten schon ne Menge aus und wenn Du nicht gerade einen Nervenzusammenbruch bekommst, dürfte das kein Problem sein. Solltest Du Dich wirklich sehr sehr unwohl fühlen, kannst Du auch zu Hause bleiben, dass wird sicherlich jeder verstehen. Guck erst mal wie es Dir morgen geht und dann kannst Du Dich ja noch entscheiden.

Liebe Grüße

Beitrag von felicitas77 03.02.06 - 13:03 Uhr

geh hin! sie wird es dir nie verzeihen, wenn du nicht kommst und deinem baby schadet es bestimmt nicht. du kannst nicht jede traurigkeit und jede aufregung in der schwangerschaft von dir fernhalten.
du kannst es aber deinem baby erklären, warum du jetzt traurig bist/warst. das versteht es bestimmt!

lg
Petra

Beitrag von nisivogel2604 03.02.06 - 14:41 Uhr

Hallo,
ich würde hingehen. Wenn du merkst, dass dir die Situation über den Kopf wächst, hast du immer noch die Möglichkeit dich zurück zu ziehen.
LG Denise (38SSW)