Hin zur Familienkost?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mama_in_baden 03.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo,

wie habt ihr das mit der Familienkost gemacht?

Unser Kleiner ist nun fast 11 Monate und ich stille ihn noch einmal in der Nacht. Ansonsten bekommt er selbstgekochten Brei. Inzwischen natürlich schon etwas grober.

Nun wollen wir ihn schon mehr mitessen lassen.

Welche Sachen kann man wann einführen? Auf was habt ihr geachtet.

Honig soll man ja nicht vor dem 3. Lebensjahr geben und Vollmilch ist ja auch nichts (obwohl das ja auf vielen Packungen steht).

Bin über Tipps dankbar.

Gruß
Angela

Beitrag von stefa78 03.02.06 - 13:50 Uhr

Hallo,
mein Kleiner ist jetzt auch 11 Monate alt und er bekommt seit ein paar Wochen abends Brot, mal mit Butter/Leberwurst/Frischkäse oder ein paar Stückchen Butterkäse.
Ich lasse ihn mittags ab und an bei uns probieren, ich achte halt darauf seine Portion vor dem Würzen wegzunehmen.
ab 10 Monat: Joghurt, Brot, dazu als Aufstrich Konfitüre, Apfelkraut, Quark,Gurken und Obstscheiben, salzarmer Schnittkäse, Erbsen, Tomaten, Mais, Ahornsirup (aus dem GU Baby Kochbuch), Braten, Toasten und Grillen ist im 1.Lebensjahr dabu, kein Salz
LG Stefa

Beitrag von mina_murray 03.02.06 - 19:02 Uhr

hallo angela,

ich würde vor allem drauf schauen, worauf ggf. ihr & familie allergisch seid.

dann alles, aber weniger würzen - vielleicht in den ersten jahren noch vorsicht mit nüssen, erdbeeren, honig, zitrusfrüchten... oder auch nicht. da gibt es so viele verschiedene listen und empfehlungen. vielleicht auch eher "milchprodukte" wie käse, joghurt als milch pur.

unser kind ist stark allergiegefährdet von beiden seiten und wird mit 22 monaten noch reichlich gestillt. bis jetzt keine allergie entdeckt und vieles hätten wir wohl auch schon früher füttern können. andere milch(rprodukte) als meine bekommt sie aber noch nicht... habe käse versucht, will sie aber noch nicht.

da du aber "nur" mehr einmal pro tag stillst, wären andere kalzium- und proteinquellen sicher gut.

alles gute,
marie