Zwiebel-Hustensaft?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dickerchen23 03.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo Liebe Muttis und Vatis!

Ich hätte gerne gewusst ob jemand von euch das Rezept für diesen Zwiebel-Hustensaft hat??
Meine Tochter hat momentan so schlimm mit Husten zu kämpfen und da hab ich mir gedacht, ich probiere es erst mal mit "Omas" altem Hausrezept, bevor ich die chemische Keule verabreiche!

Ich sage schon mal #liebe lichen #danke

LG

Dickerchen #blume

Beitrag von futzelmann 03.02.06 - 13:27 Uhr

Hallo Dickerchen,
hab grad mal gegooglt und hab ein Rezept gefunden :
ZWIEBELHUSTENSAFT

500 Gramm Zwiebeln schälen, zerkleinern und gemeinsam mit 30 Gramm Kandiszucker in einen Topf geben, mit 1 Liter Wasser erhitzen und circa drei Stunden bei kleiner Hitze ziehen lassen. Danach die Masse durch ein Sieb geben und erkalten lassen und abschließend 80 Gramm Honig hinzufügen. Den Hustensaft in einer dunklen, verschließbaren Flasche aufheben.



Bei akutem Husten sollten über den Tag verteilt bis zu fünf Esslöffel leicht erwärmter Zwiebelhustensaft eingenommen werden.



Lieben Gruß
futzelmann

Beitrag von dickerchen23 03.02.06 - 13:29 Uhr

Hallo Futzelmann!

Vielen Dank!
Na auf die Idee hätte ich auch kommen können! #augen

Noch mal DANKE

Beitrag von mamakind 03.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo!

Ich kenne das Rezept von meiner Oma und das geht so:#mampf

500 Gramm Zwiebeln schälen, zerkleinern und gemeinsam mit 30 Gramm Kandiszucker in einen Topf geben, mit 1 Liter Wasser erhitzen und circa drei Stunden bei kleiner Hitze ziehen lassen. Danach die Masse durch ein Sieb geben und erkalten lassen und abschließend 80 Gramm Honig hinzufügen. Den Hustensaft in einer dunklen, verschließbaren Flasche aufheben.

Bei akutem Husten über den Tag verteilt bis zu fünf Esslöffel leicht erwärmter Zwiebelhustensaft einnehmen.

Als Kinder haben wir den immer bekommen. :-( ich fand ihn grauenhaft.:-%

Viel Spaß beim ausprobieren.

LG Simone

Beitrag von sweety03 03.02.06 - 13:28 Uhr

Hallo,

hier ein Rezept:

http://www.zuhause-erleben.de/article/articleview/769/1/5/

Sweety

Beitrag von soerenundco 03.02.06 - 21:23 Uhr

Mir hat mal jemand von "Schwarzem Rettich Hustensaft" erzählt. Rezept kenne ich leider nicht, habe nur mal im Hausflur gerochen, das es bei der Zubereitung widerlich stinkt !!!

LG Nency

Beitrag von kochanie1912 03.02.06 - 23:25 Uhr

Hallöchen!


Also das Oma-Rezept geht ganz einfach.

du brauchts : ein Glas, eine Zwiebel und Zucker

Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden,
abwechselnd ein paar Scheiben , Teelöffelzucker drüber, scheiben ,zucker, scheiben , zucker.

Stehenlassen.

Die Zwiebel lässt Saft ab, sobald du mit einem teelöfel schon etwas saft auffangen kannst, direkt in den Mund, schmeckt voll lecker.

Nehmen wir zur Hause mein Leben lang, und ES HILFT WIRKLICH.

IMMER WIEDER ein Löffelchen , falsch machen kann man echt nichts und zuviel kannst auch nicht trinken.

Ach ja" ich hasse zwiebeln, aber den Saft kann ich ohne weiteres trinken"

Gute Besserung