Ende der Elternzeit - und dann?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von binobambam 03.02.06 - 13:15 Uhr

Im August wird mein Sohn 3 Jahre alt, dann endet auch meine Elternzeit. Weil ich in DEM Betrieb meine Arbeit wohl eher nicht wieder aufnehmen werde, habe ich folgende Frage: Kündige ich - kein AL-Geld, kündigt der Chef - gibt´s AL-Geld??? Oder gibt es sonstige Ansprüche auf Lestungen? Und wie steht´s mit der Krankenversicherung, wer zahlt dann die Beiträge?

Danke für Eure Antworten,

Tina

Beitrag von coppeliaa 03.02.06 - 14:16 Uhr

warum suchst du dir nicht einen anderen job, nachdem du null bock hast beim alten arbeitgeber wieder anzufangen?

Beitrag von knoepfchen77 03.02.06 - 14:29 Uhr

Ich kann und will's auch beim besten Willen nicht verstehen!

Du hast also keine Lust bei Deinem alten Arbeitgeber wieder anzufangen und deswegen sollen wir Dich und Dein Kind jetzt mal hübsch finanzieren?

Du hattest doch drei Jahre lang Zeit und jetzt fällt Dir auf einmal ein, dass Du nicht weißt, was Du machen sollst? Warum in der Zeit keinen neuen Job gesucht?

Unglaublich, diese Haltung! Eigenverantwortung? Ist das ansteckend?;-)#kratz

Beitrag von kati543 03.02.06 - 14:41 Uhr

Sag mal, meckerst du eigentlich nur die Leute an, die mal eine Frage stellen?
Es wurde überhaupt nicht erwähnt, dass sie sich nicht um einen anderen Arbeitsplatz kümmern möchte. Sie hat sogar betont, dass sie nur dort nicht wieder anfangen will.
Du wirst es mit Sicherheit nicht finanzieren. ALG 1 ist eine Versicherung keine soziale Leistung, die aus Steuergeldern finanziert wird.

Beitrag von mami98 03.02.06 - 23:19 Uhr


WO STEHT DAS?????????

Beitrag von kati543 03.02.06 - 14:44 Uhr

Kündigst du gibt es eine Sperre, wenn du nicht ein paar trifftige Gründe hast - kündigt dein Chef bekommst du ALG 1. Die KV zahlt das Arbeitsamt. Du bekommst ein Brutto ALG1, von dem Steuern und Versicherung abgehen. Damit bist du sowohl Kranken- als auch Rentenversichert.

Beitrag von binobambam 03.02.06 - 21:39 Uhr

Vielen Dank für Deine sachliche Antwort ;-) und ein schönes Wochenende.