1. Treffen mit Tagesmutter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tvsch 03.02.06 - 14:00 Uhr

hallo zusammen,

hab heut nachmittag ein erstes Treffen mit einer Tagesmutti die in die nähere Auswahl gekommen ist.

Tabea#baby soll ab märz/april für 10h die Woche hin.

Nur hab ich irgendwie einen flash, denn ich weis nicht so recht was ich sie denn alles Fragen soll.
Klar, ob die Betreuungszeiten so wie ich sie mir vorstelle denn klargehen.
Und nach den genauen Kosten usw.

Aber vieleicht habt Ihr mir denn ein paar Tipps/Fragen die ich stellen kann???

Danke schon im Vorraus

Gruß Tanja

Beitrag von schneutzerfrau 03.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo

ganz wichtig wäre mir natürlich die Sympathie!!

Ich würde das Würmchen beim Treffen dabei haben und schauen wie sie mit ihr umgeht :-)

Dann würde ich fragen wie sie in bestimmten Situationen reagiert? Ob sie die Kinder schon mal weinen läst und und und????

Aber am wichtigsten wäre es mir wie beide mit einander zurecht kommen, einfach in den Arm geben und schauen was passiert.

Ich geh auch 2 x 5 Stunden arbeiten und in dieser Zeit ist meine kleine bei schwiegermu und papa untergebracht. Auch da muss man hin un wieder sagen was man will ;-)

Gruß Sabrina

Beitrag von chantimanou 03.02.06 - 14:44 Uhr

hi tanja,

ich würde glaub ich vor dem gleichen Problem stehen wie du. Die besten Fragen fallen einem erst hinterher ein :-) Oder vielleicht eben auch, wenn man nicht in der Situation ist.

Frag sie doch vor allem auch, wie lange sie den Beruf schon macht. Wie alt die Kinder waren die sie schon betreut hat (zumindest im Schnitt). So kannst du dir schon mal ein Bild machen.
Dann könntest du sie auch noch fragen, ob sie zum Beispiel einen festen Tagesablauf mit den Kids hat.
Oder auch wie viele Kinder sie im Moment in Betreuung hat - und vor allem gleichzeitig hat. Das kann ja auch wichtig sein.

Schau dir auch die Wohnung an und die Plätze die die Kleinen zum Spielen haben.

Erkundige dich vielleicht auch danach, wie es mit den Mahlzeiten aussieht, orientiert sie sich da nach den Eltern. Is sie kreativ und kocht auch selber mal was Gutes oder gibt sie nur ganz bestimmtes Esse? Oder will sie vielleicht sogar, dass die Kinder zu Hause essen? Solls auch geben!

So jetzt hab ich mir doch schon einiges einfallen lassen...

Viel Glück und Erfolg bei dem Treffen

Gruß
Chanti

Beitrag von tvsch 03.02.06 - 18:04 Uhr

Hallo und Danke,
wir sind grad zurück und unser Treffen war sehr angenehm.

Wir waren uns alle Sympathisch, mein Mann und Tabea waren mit von der Partie.

Sie hat einen eigenen Sohn (14Mon.) und sonst nur private Babysittingkontakte (im Alter von 6Mon.-10J).
Jedoch hat sie den Kurs zur Tagesmutter und den Notfallkurs am Kind und sie ist Logopädin.

Auch die Flexibilität die ich brauche (Schichtbetrieb) macht Ihr nichts aus, genausowenig wie die "wenigen"Stunden!

Ach Ja, sie kommt mit meinen kleinen#sonne-schein super zurecht!!!!!!!!#freu

Nur einen Wehrmutstropfen hat die Sache#heul, sie will im nächsten Jahr Ihre 2. SS (#freu mich für sie) und würde dann für ca 6 Mon. ausfallen.
Jedoch sind die anderen TM sind alle weiter weg und haben entweder nur ältere Kinder oder nicht so Flexiebl.


Nun Treffen wir uns am Montag nochmal ohne Mann, um alles weitere zu besprechen.

Danke nochmals

MfG
Tanja