Schei** KH muß mal Meckern !!! bitte auch ""Hebi Gabi"" was die dazu meint !!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luna_28 03.02.06 - 14:09 Uhr

wie in einigen Vorpostings war ja schon zu erlesen das ich Wehen artige Schmerzen hatte / habe.

in den letzen 3 Tagen so extrem das ich alle 3-5 minuten schmerzartige wehen hatte, doch jedesmal wenn ich zur Kontrolle ins KH wollte war es weg !

und nachts wurd ich wach weil es wieder los ging.

Heute war es extrem schlim, ich war mit meinem Grossen unterwegs zur Logophädie bekam Wehen, Kreislaufprobleme so extrem das ich fast umgefallen bin
mir wurde Übel und schwarz vor augen...
Hab alles abgebrochen und bin ins Krankenhaus zu den """Hebammen""" in den Kreissaal !!!

Wisst ihr was die mir gesagt haben ?
die könnten nichts für mich tun ich wäre kein Geburtsfall
meine Anzeichen würden nicht für Geburt sprechen und ich solle zum Gyn !
die haben mich nichtmal Untersucht !
nun überlegt mal, ich steh da mit meinem Sohn , habe wehen,Kreislaufprobleme und die schicken mich wieder weg !!!!

wo soll ich den hin wenn nicht da ?.... man sagt doch immer bei Problemem sofort ins Kh, lieber einmal merh als zu wenig !!! und dann sowas ? vorallem ich war das 1 mal da in der jetzigen SS

ich hab mich dann mit nem Taxi zum Gyn bringen lassen ( der eigentlich gerade gehen wollte) der Feierabend hat.
die mich sofort am CTG angeschlossen und siehe da WEHEN !!! regelmässige Wehen,
bei den Untersuchungen hat der Gyn festgestellt das der kleine extrem für die Geburt Übt der Muttermund zwar "noch" zu aber der Gebärmutterhalz auf 2 cm Verkürzt ist, der Kopf fest im Becken ist und das es losgehen könnte wenn ich nicht aufpass und mich was schone.

also langsam frag ich mich ob die Hebamme im Krankenhaus einen an der klatsche hat ???

Hebi Gabi in so einem Fall wären die doch verpflichtet gewesen nach zu sehen oder etwa nicht ?
was sagst du dazu und zu dem verhalten ?#


und vorallem was meinen die anderen dazu ???

Beitrag von nisivogel2604 03.02.06 - 14:15 Uhr

Hallo Luna,
das ist ja echt zum schreien. Gibt es bei euch nur ein KH? Da würd ich nicht hingehen wollen zum Entbinden. Bei uns sind die in der Uni Klinik aber auch so drauf. ich würde mich ganz klar beschweren. Das ist ja wohl nicht normal. Stell dir mal vor, dir wäre auf dem weg zum Gyn was passiert. Lass dir das bitte nicht gefallen.
LG Denise (38 SSW)

Beitrag von luna_28 03.02.06 - 14:22 Uhr

Mein Gyn sagte, wenn es nun wirklich kommen will, wird er es nicht aufhalten !
der kleine müsse zwar noch etwas an gewicht zunhemnen aber sonst sei ja alles ok bei dem !

er hat mir auch angeraten dann in ein anderes weiteres Klinikum zu fahren...

Beitrag von casi8171 03.02.06 - 14:24 Uhr

Hi,

also ich kann das absolut nicht verstehen!!! Wollte die Hebamme grad Feierabend machen oder was ? *lol*

ich würd da nochmal nachhaken und mich richtig beschweren!!

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von hebigabi 03.02.06 - 15:27 Uhr

Tja- schwierige Situation.

So aus dem Bauch heraus würde ich sagen hätten sie es kontrollieren müssen, aber wenn bei denen grad die "Hütte brannte" und dir angesehen haben, dass du keine Geburtswehen hast (kann man- echt- bei viel Erfahrung sieht man ne ganze Menge), dann ist es einfach blöd gelaufen und sie haben dich wieder weggeschickt um sich den Frauen unter der Geburt widmen zu können.

Außerdem weiß ich halt nicht, welche Auflagen sie "von oben" bekommen haben, wie sie in einer solchen Situation handeln "müssen", denn vieles , was im Krh abgeht wird den Leuten dort von der Verwaltung und Pflegedienstleitung auf´s Auge gedrückt und unsereins muss sich dran halten- ob es uns passt oder nicht #heul.

An deiner Stelle würde ich mir eine Hebamme suchen, die deine Wehen mal ein bißchen runterreguliert, mind. bis zur 37 SSW und wenn du Buscopan Zäpfchen kennst und verträgst, dann führ mal abends eins ein (in den Darm) , vielleicht kommt der Körper dann mehr zur Ruhe und du kannst mal wieder richtig schlafen.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von luna_28 03.02.06 - 15:58 Uhr

Na wunderbar !!!

ist ja wie bei der Polizei, muß erst was passieren damit man was tut !